Pierre Gasly in Lauerstellung: Wird Toro-Rosso-Sitz frei?

, 14.08.2017

Red-Bull-Youngster Pierre Gasly hat seine Hoffnungen auf ein Renncockpit in der Formel 1 noch nicht aufgegeben: "Will 2018 mit Toro Rosso am Start stehen"

Im Ringen um die Formel-1-Cockpits 2018 rechnet sich Red-Bull-Youngster Pierre Gasly gute Chancen aus. Der Franzose, der 2016 die GP2-Meisterschaft (heute Formel 2) gewinnen konnte, fand zum Start in die aktuelle Saison keinen Platz, weil im Nachwuchsteam Toro Rosso beide Plätze durch Carlos Sainz und Daniil Kwjat belegt sind. Die Situation könnte sich zum Jahr 2018 ändern, denn der Spanier kämpft um seinen Abgang aus dem Team, wenngleich Red Bull auf einen gültigen Vertrag pocht.

"Mein Plan ist, mit Toro Rosso am Start zu stehen", erklärt Gasly im Interview mit 'crash.net'. Bis Ende dieses Monats erwarte er eine Entscheidung aus dem Red-Bull-Lager. "Es passieren derzeit unglaublich viele Dinge. Ich muss einfach abwarten und darauf hoffen, dass meine Chance kommen wird. Ich habe keinen Manager. Ich bespreche die Dinge direkt mit Helmut Marko. Er ist immer geradeaus. Wenn er etwas sagt, dann kann man sich darauf verlassen."

Derzeit hält sich Gasly in der japanischen Super Formula fit. Den gleichen Weg hatte Stoffel Vandoorne eingeschlagen. Der Belgier wurde schließlich aus der "Parkposition in Japan" in den Grand-Prix-Sitz bei McLaren neben Fernando Alonso berufen. "Derzeit bin ich Ersatzfahrer. Dabei kann ich viel lernen, sodass ich möglichst gut vorbereitet sein werde, wenn ich ins Renncockpit komme", sagt der Franzose, der zuletzt im Auto von Red Bull bei Testfahrten in Ungarn zum Einsatz gekommen war.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Antriebe zu kompliziert? Das Beispiel Honda könnte abschreckend wirken

Motoren 2021: Power und Sound geht auch ohne V8!

Während die Formel-1-Teams die Arbeit während der aktuellen Sommerpause ruhen lassen sollen, wird im Hintergrund weiter am Motorenreglement 2021 gefeilt. Nach dem zweiten Meeting der "Engine Working Group" …

Clint Bowyer betrachtet die Formel 1 mit Bewunderung und Unverständnis zugleich

NASCAR-Star staunt: "Formel-1-Autos sind Raumschiffe"

Die neuen Formel-1-Besitzer von Liberty Media wollen die Königsklasse endlich besser in den USA positionieren. Der Grand-Prix-Sport leidet seit vielen Jahren unter mangelnder Akzeptanz im Land von NASCAR und …

Adrian Newey bringt sich wieder etwas mehr in das Thema Formel 1 ein

Red Bull: Adrian Newey mit angezogener Handbremse

Red Bull will den Anschluss an die Formel-1-Topteams Ferrari und Mercedes endlich schaffen. Mit aller Macht arbeitet das britisch-österreichische Team an Updates für die Aerodynamik, um trotz des …

Warten auf den großen Sprung: Yusuke Hasegawa und Teamchef Eric Boullier

McLaren: Honda bezüglich Antriebsupdates noch unsicher

Honda will McLaren mit weiteren Updates am Formel-1-Antrieb möglichst schnell auf die Sprünge helfen. Die Japaner, die zum Grand Prix von Aserbaidschan in Baku die dritte Ausbaustufe mit sichtbarem Erfolg …

Besonders zu Saisonbeginn war der neue Honda-Motor extrem fehleranfällig

Honda: Fünf Monate später erst auf dem erhofften Testniveau

Nachdem die Formel-1-Saisons 2015 und 2016 nicht nach Plan verliefen, warf Honda das alte Konzept über Bord und entwickelte für 2017 einen komplett neuen Motor. Die ersten Rennen des neuen Jahres gerieten …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo