Rosberg: Hoffe, dass Michael meinen Titel mitbekommen kann

, 28.11.2016

In seiner wichtigsten Stunde denkt Nico Rosberg an seinen ehemaligen Teamkollegen Michael Schumacher und hofft, dass dieser seinen Titel mitbekommt

Im größten Moment seiner Karriere denkt Nico Rosberg auch an einen wichtigen Wegbegleiter zum Erfolg. Der Deutsche konnte sich endlich nach drei Jahren gegen einen starken Weltmeister namens Lewis Hamilton durchsetzen und seinen ersten Titel holen. Doch der Brite ist nicht der einzige Mehrfach-Champion, gegen den sich Rosberg in der Formel 1 behaupten konnte. Schon davor traf er auf einen ganz Großen.

Die Rede ist von Michael Schumacher. Er und Rosberg waren von 2010 bis 2012 Teamkollegen bei den Silberpfeilen und halfen dabei, das Team aufzubauen. "Er hat auch einen Anteil am Erfolg des Teams. Er war drei Jahre hier und hat gepusht, damit das Team vorankommt", bedankt sich der Wiesbadener nach seinem WM-Titel auch beim siebenfachen Weltmeister für dessen Beitrag.

Der Kerpener war damals überraschend nach dreijähriger Pause aus der Rennrente gekommen, um als Zugpferd für das neue Mercedes-Werksteam zu fungieren. An die gemeinsame Zeit bei den Silbernen hat Rosberg gute Erinnerungen: "Es war ein sehr interessantes Erlebnis. Sicherlich habe ich einige Sachen mit auf den Weg genommen", sagt er und lobt Schumacher über alle Maßen: "Er ist der Beste aller Zeiten, das ist klar. Wir haben uns gegenseitig gepusht und gegenseitig etwas abgeschaut. Es war eine tolle Erfahrung."

Dass die Beziehung zwischen beiden Piloten allerdings nicht immer harmonisch verlief, hatte Rosberg schon im Sommer verraten und von den Psychotricks seines Konkurrenten erzählt. Beispielsweise schloss sich Schumacher vor dem Qualifying einmal so lange im Klo ein, bis Rosberg keine Zeit hatte, um sein Geschäft zu verrichten. "Denkste, nicht mit mir! Ich habe in einen Eimer neben dem Klo gepinkelt", hatte er damals lachend erzählt.

Es sind Geschichten wie jene, die das Duell damals zu etwas Besonderem machten. Doch die sportliche Oberhand hatte Rosberg: Gleich beim ersten Rennen in Bahrain kam er vor Schumacher ins Ziel, zudem gewann er das Stallduell über drei Jahre mit 324:197 Punkten und 40:18 gewonnenen Qualifikationsduellen und holte auch den ersten Sieg für die Silberpfeile nach ihrem Comeback. Doch Schumacher war damals schon siebenfacher Weltmeister - Rosberg ein aufstrebendes Talent.

Seit heute ist auch der 31-Jährige in die elitäre Riege der Weltmeister aufgestiegen. Wie es Schumacher fast drei Jahre nach seinem schweren Skiunfall geht, weiß Rosberg jedoch auch nicht. Dennoch würde er sich wünschen, dass Schumacher weiß, dass er damals einen zukünftigen Champion als Teamkollegen hatte: "Ich hoffe, dass er mitbekommen kann, dass ich gewonnen habe."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Christian Horner hat vollstes Verständnis für Lewis Hamiltons Taktik in Abu Dhabi

Horner: Naiv zu glauben, dass Hamilton nicht pokern würde

Im finalen Duell um den Fahrertitel in der Formel 1 hat Lewis Hamilton im Grand Prix von Abu Dhabi 2016 auf eine umstrittene Taktik gesetzt. Der Brite fuhr an der Spitze bewusst langsam, um seinen …

Sebastian Vettel nahm im Duell mit Landsmann Rosberg nicht das letzte Risiko

Hat Sebastian Vettel Nico Rosberg absichtlich nicht …

Was war in den Schlussrunden mit Sebastian Vettel los? Nahm der Ferrari-Pilot, der auf Supersoft-Reifen auf Platz drei gestürmt war, Rücksicht auf Landsmann Nico Rosberg, der im beinharten …

Kimi Räikkönen landete am Ende hinter Sebastian Vettel und den Red Bulls

Brave Strategie: Kimi Räikkönen macht Ferrari keinen Vorwurf

Mit einer klugen Strategie konnte sich Sebastian Vettel im finalen Rennen der Formel-1-Saison 2016 noch einmal einen Podestplatz sichern. Ferrari schickte den Deutschen nach einem kurzen Stint auf den …

Hat Lewis Hamilton mit seiner Fahrweise das Team nachhaltig geschädigt?

Hamilton-Taktik sorgt für Zoff: Messer im Rücken des Teams?

Clevere Taktik oder grobe Unsportlichkeit dem Team gegenüber? An Lewis Hamiltons Bummelfahrt beim Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi scheiden sich die Geister. Einerseits hat der Brite damit den letzten …

Manchmal ist es besser, auf das Team zu hören: Podium für Vettel in Abu Dhabi

Trotz Knatsch am Funk: Ferrari-Strategie sichert …

Für Ferrari gab es am Ende einer schwierigen Formel-1-Saison 2016 doch noch einen versöhnlichen Saisonabschluss: Sebastian Vettel holte Rang drei auf dem Yas Marina Circuit, obwohl es …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo