Rosberg stichelt: Hamilton ein Plappermaul mit Dauerschleife

, 04.01.2016

Anspielungen des Teamkollegen bezüglich seiner Kindheit in Monaco hat Nico Rosberg satt: Er will Lewis Hamilton "weiterentwickelt" auf der Strecke antworten

Unter dem Weihnachtsbaum und beim Silvesterfeuerwerk waren die Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton und Nico Rosberg voreinander sicher. In der neuen Formel-1-Saison werden sich die beiden Stars der Szene wieder gefährlich nahe kommen. Der Deutsche bestreitet 2016 schon vor der ersten Testrunde den Auftakt des Säbelrasselns im Teamduell. Im Gespräch mit der 'TZ' wundert sich Rosberg über das mediale Gebaren seines Kumpels aus Kindertagen: "Er sagt viel, finden Sie nicht?"

Wenn Hamilton sich äußere, poche er auf seine Herkunft aus einfachen Verhältnissen und setze sie in Kontrast zu einer Kindheit in Monaco. "Das ist ja echt zu seinem Lieblingsargument geworden. Er erwähnt meine Herkunft alle paar Monate", bemerkt Rosberg, der im Fürstentum als Sohn des Ex-Formel-1-Weltmeisters Keke aufwuchs, sich vom Image des Kindes aus reichem Hause aber distanzieren will. Er betont vielmehr, dass sein Vater ihm den finnischen Kampfgeist "Sisu" vererbt hätte.

Auf Anspielungen Hamiltons will sich der gebürtige Wiesbadener nicht einlassen und stellt klar: "Die beste Antwort auf solch ein Statement gebe ich auf der Rennstrecke." Im Jahre 2016 soll sie - so hofft Rosberg - in Form des ersten Formel-1-WM-Titels seiner Laufbahn erfolgen. Er verspricht, sich weiterentwickelt und aus der vergangenen Saison gelernt zu haben. Seine Vorteile aus den drei jüngsten Grands Prix, als sein Job "richtig Spaß gemacht" hätte, will Nico Rosberg über den Winter konservieren.

Hamiltons Bemerkungen vor dem Hintergrund einer neuen Radaufhängung und eines veränderten Autos bei Mercedes schenkt er keine Beachtung, wenn es um den Umschwung im Duell geht. "Definitiv habe ich das Rad nicht neu erfunden", wiegelt Rosberg ab. Der von seinem Teamkollegen gewünschten Mauer in der Box kann er nicht nur Gutes abgewinnen, denn er begreift Motor- als Mannschaftssport: "Wenn man nur an sich denkt, ist man schneller weg als einem lieb ist", sagt Rosberg und befürchtet, mit purem Egoismus im Team rasch "unten durch" zu sein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Begann das neue Jahr mit einer gewaltigen Schrecksekunde: Familie Verstappen

Max Verstappen: Auf der Flucht vor Dubais Flammeninferno

Das Jahr 2015 endete für Formel-1-Toptalent Max Verstappen mit bangen Minuten unweit eines Flammeninfernos. Der Niederländer befand sich in der Silvesternacht in unmittelbarer Nähe des …

Fernando Alonso könnte wieder mehr zu lachen haben, glaubt ein Weggefährte

Kompagnon glaubt: 2017 fährt Alonso um den WM-Titel

Viele Experten schätzen McLarens Erfolgsaussichten als zappenduster ein - nicht so Pedro de la Rosa, der das Team mitsamt seines spanischen Kompagnons Fernando Alonso bald im Aufwind wähnt. Der …

Max Verstappen hat große Ziele - und macht daraus wie gewohnt keinen Hehl

Mythosmarke Ferrari? Max Verstappen pfeift darauf

Die Mythosmarke Ferrari? Max Verstappen pfeift auf die Aura der Roten und bevorzugt bei seiner Karriereplanung Erfolg. Im Gespräch mit 'Sky Sports F1' erklärt der Niederländer, dass für …

Sergio Marchionne appelliert an Bernie Ecclestone

Marchionne mahnt: Ecclestone muss Nachfolge regeln

Sergio Marchionne und Bernie Ecclestone sind hinsichtlich der Richtung, die die Formel 1 einschlagen soll (Schlagwort: Hybrid), kaum auf einen Nenner zu bringen. Abseits der Strecke ist Marchionne eine …

Brawns Coup: Der zweistöckige Diffusor in der Saison 2009

Doppeldiffusor 2009: Nur ein Machtinstrument Max Mosleys?

Die Formel-1-Saison 2009 ist aus vielerlei Gründen eine der ungewöhnlichsten in der Geschichte der Formel 1. In einem Jahr großer Regeländerungen holte Brawn GP den bislang einzigen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo