Rosberg über Hamilton: "Sind derzeit nicht beste Freunde"

, 19.07.2016

Lewis Hamilton vs. Nico Rosberg: Warum ihre Freundschaft unter dem harten Wettkampf leiden musste und warum es in frühen Karttagen besser funktioniert hat

Das Duell dominiert die Formel 1 bereits seit 2014. Mit der Stärke von Mercedes entbrannte auch der WM-Kampf zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Seit 2013 sind sie Teamkollegen, doch sie kennen sich bereits aus ihren gemeinsamen Karttagen. Damals haben sich die beiden Piloten angefreundet und gemeinsam von der Königsklasse geträumt. Heute ist der eine dreimaliger Weltmeister, der andere will 2016 seine Chance nützen. Derzeit trennt die beiden ein einziger Punkt. Kann es unter solchen Umständen noch wahre Freundschaft geben?

Auf das Thema angesprochen, gab es von den beiden in den vergangenen Jahren konträre Aussagen. Je öfter es im Team krachte, desto unterkühlter wurde die Stimmung. Wie ist der Stand heute? "Ich habe großen Respekt vor ihm, aber derzeit sind wir nicht die besten Freunde", erklärt Rosberg im Gespräch mit dem 'Guardian'.

Er hat auch die Schwierigkeit erkannt, warum eine Freundschaft unter WM-Kontrahenten nicht funktionieren kann: "Wir sind beide so konkurrenzfähig, das macht es schwieriger, befreundet zu sein, weil der Wettkampf so extrem ist." Bereits in der damaligen Formel A waren Rosberg und Hamilton Teamkollegen. Der Brite gewann die Serie 2000, Rosberg wurde Zweiter. Die Geschichte hat sich also zumindest in den vergangenen zwei Jahren wiederholt.

Schon damals war der Wettkampfgeist der beiden Talente zu spüren: "Wie viele Pizzen konnten wir essen? Wer konnte schneller vom Lift zum Hotelzimmer laufen? Es gab immer eine Herausforderung, aber da gab es noch keinen Einfluss vom Team, der Medien oder des Geldes. Das macht es jetzt so schwierig", glaubt der Deutsche.

Rein statistisch gesehen, ist Hamilton der bessere Pilot. In 177 Rennteilnahmen konnte er 47 Siege, 55 Pole-Positionen, 30 schnellste Rennrunden und 94 Podestplätze einfahren. Rosberg steht bei 195 Rennteilnahmen. Dabei schaffte er 19 Siege, 25 Pole-Positionen, 19 schnellste Rennrunden und 47 Podestplätze. "Ich erkenne seine Erfolge an. Er hat tolle Dinge geschafft und er hat mich geschlagen. Jetzt muss ich zurückschlagen, das ist die tolle Challenge", kommentiert Rosberg, der gerne als harter Arbeiter beschrieben wird im Vergleich zu Hamilton, dem mehr natürliches Talent zugeschrieben wird.

Der 31-Jährige verwehrt sich nicht gegen diese Darstellung: "Das sind nur Meinungen. Das sehe ich gar nicht so negativ, ziemlich konträr sogar. Ich interessiere mich dafür (für die Technik; Anm. d. Red.) und stecke alles hinein." So möchte er Hamilton schließlich auch schlagen. Er verrät, dass dies ein besonders süßer Erfolg wäre: "Er ist einer der härtesten Konkurrenten. Wenn man ihn schlagen kann, ist die Genugtuung besonders groß, weil er ein Weltmeister ist." Am nächsten Sonntag in Ungarn könnte Rosberg solch eine Genugtuung erfahren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ungarn im Hochsommer: Schatten sucht man an der Strecke oft vergebens

Neuer Asphalt: Rundenrekorden in Ungarn zu erwarten?

Mit dem Grand Prix von Ungarn 2016 geht die Formel 1 am kommenden Wochenende in ihr vorletztes Rennen vor der Sommerpause. Die Teams - außer Sauber - haben sich bereits in der vergangenen Woche bei …

Die Fahrer wollen kämpfen, sind in der Formel 1 aber extrem vom Material abhängig

Top-Piloten: Wie viel macht der Fahrer in der Formel 1 aus?

Die moderne Formel 1 ist eine Materialschlacht. Ein komplexes technisches Reglement, eine für den Fan nahezu unüberschaubare Vielzahl aerodynamischer Komponenten und die Leistungsfähigkeit der …

Bie Toro Rosso hat man diese Saison Probleme bei den Boxenstopps

Schnelle Boxenstopps: Toro Rosso will Williams kopieren

Der Große Preis von Großbritannien vor wenigen Tagen erbrachte ein Novum in der Formel-1-Saison 2016: Zum ersten Mal in diesem Jahr absolvierte nicht das Williams-Team den schnellsten Boxenstopp …

Die Formel 1 trauert - wie hier in Suzuka - weiter um Jules Bianchi

Ein Jahr nach Bianchi-Tod: Was von der Tragödie …

"Jules hat bis zum Schluss gekämpft. Heute ist sein Kampf beendet", schrieb die Familie Bianchi am 18. Juni 2015 in einem Statement und verkündete den Tod ihres Sohnes in der Nacht zuvor. Er hatte …

Rosberg und Schumacher waren von 2010 bis 2012 Teamkollegen bei Mercedes

Nico Rosberg: Psychospielchen mit Michael Schumacher

Drei Jahre fuhr Nico Rosberg an der Seite von Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Mercedes. Von 2010 bis 2012 konnte er sich also einiges vom Altmeister abschauen. Schumacher, der mit Mercedes 2010 das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo