Sebastian Vettel freut sich auf Monaco: "Unsere Chance"

, 18.05.2016

Sebastian Vettel rechnet beim kommenden Formel-1-Grand-Prix in Monte Carlo mit guten Chancen für Ferrari: Wenn der Samstag gut läuft, wird Red Bull keine Gefahr

Die Formel 1 bereitet sich derzeit auf den Grand Prix von Monaco 2016 vor. Bei der Jagd durch die Straßen des Fürstentums steht vor allem Ferrari unter Druck. Firmenboss Sergio Marchionne fordert seit Wochen einen Sieg der Scuderia - und beim vergangenen Rennen in Barcelona konnte seine Mannschaft die große Chance nach dem Doppelausfall von Mercedes nicht nutzen. Red-Bull-Neuzugang Max Verstappen entschied das Rennen in Spanien sensationell für sich.

Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel haben einen klaren Auftrag: Sieg im Formel-1-Rennen von Monaco. Der letzte Ferrari-Erfolg in den Straßen von Monte Carlo liegt nunmehr bereits 15 Jahre zurück . "Ich denke, die Strecke sollte gut für uns sein", zeigt sich Vettel optimistisch. Man sei bereits 2015 konkurrenzfähig gewesen. "Und wir haben das Auto in jenen Bereichen verbessert, die in Monaco wichtig sind."

Ferrari setzt am aktuellen SF16-H auf verbesserte Traktion, zudem steckt die veränderte Aufhängung die Bodenwellen und Fahrten über Randsteine offenbar besser weg. Diese Faktoren sollen dazu führen, dass Red Bull nicht noch einmal vor den Roten fahren kann. "Wenn wir es am Samstag richtig hinbekommen, dann sollten sie uns keine allzu große Sorgen bereiten", meint Vettel. "Wenn ich in Barcelona besser qualifiziert gewesen wäre, dann hätte es alles anders ausgehen können."

In Barcelona hingen die beiden Ferraris immer hinter den Red Bulls fest. Da Überholmanöver in Monaco noch schwieriger sind, dürfte die Qualifikation im Fürstentum umso wichtiger werden. "Wir werden dort eine Chance haben", sagt der Heppenheimer, der in Barcelona hinter Verstappen und Teamkollege Räikkönen auf Rang drei gefahren war. "Wir sind aber nicht die Favoriten. Das bleibt weiterhin Mercedes. Wir sehen Monaco als Chance, uns in der WM zurückzumelden. So gehen wir es an. Ich bin überzeugt, dass wir dort unsere Chancen haben werden."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Jenson Button und Fernando Alono wollen in Monaco noch besser abschneiden

McLaren-Honda: Liegt eine Monaco-Sensation in der Luft?

Nach dem immer noch mäßigen Auftritt in Barcelona mit einem neunten Rang für Jenson Button blickt McLaren-Honda positiv auf die kommenden Formel-1-Rennen. Vor allem beim anstehenden Grand …

Sebastian Vettel und Nico Rosberg: 2017 Teamkollegen bei Ferrari?

Nico Rosberg & Ferrari: Was ist dran am …

Die "Silly Season" schickt zu Beginn der Europasaison in der Formel 1 traditionell ihre ersten Vorboten, und das ist auch im Jahr 2017 nicht anders. Jenson Button wird schon zu Williams geschrieben, Stoffel …

Daniel Ricciardo durfte in Barcelona erstmals den neuen Motor ausprobieren

Ricciardo: Neuer Renault-Motor "definitiv" ein Fortschritt

Mit großer Spannung wurde am Dienstag in Barcelona die Premiere der neuen Ausbaustufe des Renault-Antriebs erwartet. Bis zu 35 PS mehr soll der überarbeitete Motor liefern. Red-Bull-Pilot Daniel …

Auf den Geraden hatte Kimi Räikkönen keine Chance gegen Max Verstappen

Red Bull: Mit 35 PS mehr ein echter Gegner für Mercedes?

Der sensationelle Sieg von Max Verstappen beim Grand Prix von Spanien in Barcelona ist Wasser auf den Mühlen von Red Bull. Denn auch wenn der RB12 den klar schlechteren Rennspeed als der Ferrari hatte …

Mercedes-Vorstand Thomas Weber, Nico Rosberg und Konzernchef Dieter Zetsche

Daimler-Chef Zetsche: Rosberg-Erfolge bergen auch Gefahr

Abgesehen vom teaminternen Crash mit Lewis Hamilton in Barcelona hat Nico Rosberg bisher eine fast perfekte Formel-1-Saison 2016 erlebt. Selbst nach dem Ausfall beim Grand Prix von Spanien hat er immer noch …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo