Sebastian Vettel geht nicht zu Mercedes: "War ein PR-Gag"

, 26.03.2015

Warum Sebastian Vettel die Einladung von Nico Rosberg, an der Fahrerbesprechung in Sepang teilzunehmen, ablehnt und wie der Mercedes-Pilot darauf reagiert

Sebastian Vettel in der Mercedes-Box? Lange Zeit sah es tatsächlich so aus, als würde diese kuriose Situation in Malaysia eintreten. Bei der Pressekonferenz nach dem überlegenen Mercedes-Doppelerfolg in Melbourne hatte Nico Rosberg seinen Ferrari-Rivalen nach einem Wortgefecht zur Besprechung mit seinen Ingenieuren am Freitag in Sepang eingeladen. Dieser sagte zu.

Doch nun kneift Vettel, weil er hinter der Aktion einen reinen PR-Gag vermutet. "Als ich mit Nico bei der Pressekonferenz darüber gesprochen habe, galt die Einladung zunächst dem gesamten Fahrerlager", erklärt er seine Entscheidung. "Nun scheint sie auf mich begrenzt zu sein." Tatsächlich hatte Vettel nach Rosbergs Aussage, er würde sich mehr Gegenwehr von der Konkurrenz wünschen, als Scherz freien Zugang zur Mercedes-Box für alle gefordert.

Vettels Erklärung

Nach Rosbergs Einladung, Vettel könne am Freitag an der Mercedes-Fahrerbesprechung teilnehmen, gab es zunächst ein Veto von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff und Niki Lauda, doch dann meinte der Vizeweltmeister, er habe die beiden umgestimmt. "Daher denke ich, dass sie es eher als einen PR-Gag nutzen werden", urteilt Vettel. "Daher ist die Antwort nein." Rosberg wirft er vor, die Einladung in den vergangenen Tagen genutzt zu haben, "um Werbung in eigener Sache zu machen".

Der Mercedes-Pilot reagiert nun verwundert auf die Absage seines Landsmannes. "Er hat ja gefragt, ob er kommen kann", erinnert er sich an das Geplänkel bei der Pressekonferenz. "Daraufhin habe ich ihn eingeladen - und jetzt kommt er nicht. Keine Ahnung, was dahinter steckt."

Da Wolff und Lauda zunächst mauerten, ist Vettel ohnedies davon überzeugt, dass er aus seiner Anwesenheit keinen Nutzen hätte ziehen können. "Erst wurde es abgelehnt, und dann wollten sie sich hinstellen: 'Wir sind so nett und offen für alle.'", offenbart Vettel seine Einschätzung der Aktion. "Und selbst wenn ich dahin gehen würde. Glaubt jemand ernsthaft, dass sie alles offenlegen? Ich habe hier genug zu tun, deshalb bleibe ich hier."

Rosbergs Reaktion

Rosberg deutet an, dass Vettel nicht ganz falsch liegt. "Natürlich gibt es drei Sachen, die kann man nicht sagen, die nimmt man dann raus", gibt er zu, dass ihm die Anwesenheit eines Rivalen nicht gleich gewesen wäre. Dabei handle es sich "zum Beispiel um Reifendruck oder andere wichtige Details. Aber alles andere, wie das Auto war, was die größten Probleme waren, das hätte ich schon gesagt."

Auch einen kurzen Abstechner in die Garage hätte Mercedes laut Rosberg nicht geduldet. "Das wäre zu weit gegangen", lacht er. "Zum Briefing hätte er aber kommen können." Er selbst hätte sich auf das ungewöhnliche Zusammentreffen gefreut: "Natürlich wäre das lustig geworden. Oder nicht unbedingt lustig, aber auf jeden Fall mal etwas anderes."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Mercedes jubelt: Auch Red Bull wird sich daran gewöhnen müssen

"Anti-Mercedes-Maßnahmen": Nico Rosberg ist empört

Mercedes, Mercedes, Mercedes: Die Formel-1-Welt scheint zu Beginn der Saison 2015 nur darüber zu spekulieren, wie viele der 19 Rennen die Silberpfeile für sich entscheiden und wie lange die …

Helmut Marko schlägt Alarm: Seiner Ansicht nach ist Mercedes uneinholbar

Marko: "Unmöglich, Vorsprung von Mercedes je aufzuholen"

Bei Red Bull und Renault hängt der Haussegen gehörig schief. Daran haben die beiden Partner seit dem misslungenen Saisonauftakt in Melbourne keinen Zweifel gelassen. Das einstige Weltmeisterteam …

Alain Prost sieht in der Mercedes-Dominanz nichts Schlechtes

Prost verteidigt Mercedes-Dominanz: "Das ist Wettbewerb"

Gnadenlose Dominanz eines Teams und politische Querelen, wohin das Auge reicht: Alain Prost dürfte zu Beginn der Saison 2015 in seinem Element sein. Der Franzose, der den Auftakt-Grand-Prix in Melbourne …

Skepsis bei Toto Wolff: Wird Ferrari Mercedes bald auf den Pelz rücken?

Toto Wolff: "Ferrari wird Mercedes einholen"

Viele hatten es ja schon bei den Formel-1-Wintertests befürchtet, doch nach dem Grand Prix von Australien war es Gewissheit: Mercedes hat seinen Vorsprung aus dem vergangenen Jahr nicht verloren, …

Zwei Mercedes und dahinter nichts: Der Saisonauftakt in Melbourne war deutlich

Sport ist Geschäft: Sollte Mercedes eingebremst werden?

Die drückende Dominanz von Mercedes beim Formel-1-Saisonauftakt 2015 in Melbourne ist manch einem Konkurrenten ein Dorn im Auge. Aus dem Lager von Red Bull ist die klare Forderung zu vernehmen, dass man …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo