Sicherheitsbedenken vor Formel-1-Premiere in Baku

, 16.06.2016

Jenson Button und Nico Rosberg halten den neuen Formel-1-Kurs von Baku an einigen Stellen für zu unsicher: "Selbst in Monaco haben wir mehr Auslaufzonen"

Der neue Stadtkurs von Baku, auf dem die Formel 1 am Freitag ihre ersten Runden drehen wird, ist schnell und spektakulär, aber ist er auch sicher? Daran haben einige Piloten nach der Streckenbegehung ihre Zweifel. Allen voran Jenson Button, der bei der Medienrunde am Donnerstag sichtlich besorgt wirkte. "Wir haben so hart an der Sicherheit gearbeitet, verbessern die Rennstrecken. Und dann kommen wir hierher und haben Kurven wie Nummer 3, 7 oder 15, die überhaupt keine Auslaufzone haben", sagt der McLaren-Pilot.

Damit steht er nicht alleine da. Nico Rosberg teilt die Bedenken seines Fahrerkollegen. "Ich mache mir ein wenig Sorgen wegen der Auslaufzonen. Zwei oder drei sehen nicht gut aus. Vor Kurve 15 fährst du direkt auf eine Mauer zu", sagt der Mercedes-Pilot. "Du kommst mit 300 km/h an und es geht bergauf. Wenn du ein Problem hast, musst du nach rechts in den Notausgang lenken", beschreibt Button diese Stelle. Allerdings darf man sich das laut Felipe Massa nicht zu spät überlegen. "Du musst dich früh entscheiden, ob du ein Problem hast oder nicht. Merkst du zu spät, dass es nicht mehr reicht, klebst du in der Mauer."

Button macht noch eine andere Ecke des Stadtkurses Sorgen. "In Kurve 7 gibt es drei Tecpro-Barrieren und dann die Betonmauer direkt an der Strecke, allerdings steht da auch ein Gebäude im Weg." Dieses Gebäude könne man schlechterdings nicht versetzen, "aber wenn du einen Unfall hast, dann hast du ein Problem." An einigen Stellen könne man, so zumindest der Eindruck von Button, die Sicherheit durchaus noch erhöht werden. "In Kurve 3 geht die Straße weiter. Es sieht so aus, als könne man die Mauer dort zurücksetzen", meint er.

Nachdem sich in den vergangenen Jahren in Puncto Sicherheit eine Menge getan habe, sei der Kurs in der aserbaidschanischen Hauptstadt ein Rückschritt. "Es scheint, als würden wir uns in einigen Bereichen rückwärts entwickeln. Vielleicht sollte die Strecke anders herum gefahren werden", so Button, der im Vergleich zu Baku sogar Monaco sicherer findet. "Selbst in Monaco haben wir mehr Auslaufzonen, aber das hier ist ein schneller Stadtkurs. Das kann man nicht mit Monaco vergleichen."

Button will seine Bedenken auch nicht als Pauschalkritik an dem neuen Kurs verstanden wissen, der ihm beim Fahren im Simulator eine Menge Freude gemacht habe und der im Gegensatz zum Kurs von Sotschi relativ leicht zu lernen gewesen sei. "Teile der Strecke sind richtig gut, und mir gefällt auch das Layout. Aber an einigen Stellen sollte noch gearbeitet werden. Charlie (Whiting, FIA-Rennleiter; Anm. d. Red.) wird wahrscheinlich sagen: 'Warum hast du nicht zuerst mit mir geredet', aber dazu hatte ich keine Gelegenheit."

Allerdings bauen die FIA und Streckenarchitekt Hermann Tilke Strecken nicht nach dem Prinzip "Pi mal Daumen". In aufwendigen Berechnungen und Simulationen wird vorher ermittelt, ob die Mauern in Falle eines Unfalls an den richtigen Stellen stehen. "Ich hoffe, das war hier auch der Fall. An einigen Stellen sieht es aber nicht danach aus. Vielleicht liege ich falsch", hofft Button.

"Ich vertraue darauf, dass die FIA ihre Arbeit erledigt und alle Berechnungen und Simulationen durchgeführt hat", sagt Rosberg, der jedoch wie Button noch nicht davon überzeugt ist. "Beim Blick auf einige Kurven habe ich aber meine Zweifel."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton wird die neue Baku-Strecke erst im Training kennenlernen

Hamilton pfeift auf Simulator: "Nicht besser als …

Viele Fahrer bereiten sich auf neue Strecken im Simulator vor, doch nicht alle bevorzugen diese virtuellen Trainingsrunden. Weltmeister Lewis Hamilton drehte vor der Formel-1-Premiere in Aserbaidschan nur …

Kann Nico Rosberg Lewis Hamilton in Baku endlich wieder einmal schlagen?

WM-Rückschlag lässt Rosberg kalt: "Zähle die Punkte nicht"

Da waren's nur noch neun. Nach dem Rennen in Spanien hatte Nico Rosberg in der Weltmeisterschaft noch einen komfortablen Vorsprung auf seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton von satten 43 Zählern. …

Sebastian Vettel ist vor dem Rennen in Baku gut gelaunt und angriffslustig

Ferrari: Vettel will Mercedes auch in Baku "unter …

Zuletzt in Kanada erlebte Sebastian Vettel endlich einmal wieder ein komplett problemfreies Wochenende. Der Ferrari-Pilot schnappte sich am Ende Rang zwei hinter Lewis Hamilton und verlor den Sieg am Ende …

Gute Laune: Christian Horner ist mittlerweile wieder gut auf Renault zu sprechen

Red Bull ganz handzahm: Renault-Frust ist Schnee von gestern

Noch vor ziemlich genau einem Jahr war die Beziehung zwischen Red Bull und Motorenpartner Renault auf dem Tiefpunkt. Auf der Powerstrecke in Kanada waren die Bullen 2015 hoffnungslos unterlegen - und machten …

Kommt es in Zukunft wieder häufiger zum Duell zwischen Ferrari und Red Bull?

Red Bull: Ferrari im Visier, Mercedes (vorerst) noch nicht

Die Plätze vier und sieben für Max Verstappen und Daniel Ricciardo waren ganz sicher nicht das Red-Bull-Traumergebnis in Kanada. Trotzdem bewerten die Bullen das Wochenende in Montreal durchaus …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo