Todt über Schumacher: "Jerez hat uns zusammengeschweißt"

, 06.03.2016

Als Michael Schumacher nach dem Saisonende 1997 einen Tiefpunkt in seiner Karriere durchlebt, steht ihm sein damaliger Ferrari-Teamchef Jean Todt zur Seite

Der Große Preis von Europa 1997 gilt als negativer Höhepunkt in der Formel-1-Karriere von Michael Schumacher. Beim Saisonfinale in Jerez kollidierte der spätere Rekordchampion im Kampf um die Weltmeisterschaft mit seinem Konkurrenten Jacques Villeneuve. Während "Schumi" ausschied, konnte der Kanadier weiterfahren und sich mit einem dritten Platz seinen ersten und einzigen WM-Titel sichern. Für Schumacher kam es anschließend sogar noch schlimmer.

Der Automobil-Weltverband (FIA) wertete die Aktion des Deutschen als absichtlichen Versuch, Villeneuve aus dem Rennen zu nehmen. Hätte der Kanadier die Zielflagge nicht gesehen, wäre der WM-Titel an Schumacher gegangen. Um ein Exempel zu statuieren, schloss die FIA den damaligen Ferrari-Piloten aus der WM-Wertung der Saison 1997 aus. Damit sollten ähnliche Vorfälle in Zukunft vermieden werden.

Schumacher, damals erst in seinem zweiten Jahr bei Ferrari, verpasste in Jerez die große Chance, der Scuderia den ersten WM-Titel seit Jody Scheckter 1979 zu bescheren. Zu einem Bruch zwischen "Schumi" und dem Team führte der Vorfall allerdings nicht - im Gegenteil. "Wir schätzen uns so sehr, weil wir gemeinsam eine unglaubliche Geschichte geschrieben haben", berichtet Schumachers damaliger Teamchef Jean Todt im Gespräch mit 'Auto Bild motorsport'.

"Und weil wir in schweren Zeiten immer zusammengehalten haben. Dazu gehörte auch dieser dumme Unfall mit Jacques Villeneuve in Jerez 1997. Da hat er einen Fehler gemacht. Aber ich habe ihn weiter unterstützt und geschützt. Michael mag damals kein besonders großer Redner gewesen sein, aber ein tiefsinniger Mensch. Und dieses Erlebnis hat ihn mit dem Team und mit mir als Teamchef zusammengeschweißt", so Todt.

Schumacher, der sich in seiner Karriere unter anderem durch die Aktion in Jerez den Spitznamen "Schummel-Schumi" einhandelte, musste nach dem Saisonfinale 1997 weltweit Kritik einstecken. Bis heute stellt der Vorfall in Jerez einen schwarzen Fleck auf Schumachers Rekordkarriere dar. Todt, der den Deutschen auch heute noch als guten Freund bezeichnet, hielt jedoch immer zu seinem damaligen Starpiloten.

Der Zusammenhalt zahlte sich aus, denn drei Jahre später erlebte Todt seinen schönsten Moment in der gemeinsamen Ferrari-Zeit mit Schumacher. "Suzuka 2000. Der erste WM-Titel. Wir waren durch so viele harte Zeiten gegangen und haben uns gefragt, ob wir es überhaupt jemals schaffen den Titel zu holen. Als es dann soweit war, wusste ich, dass das Gefühl nicht besser werden kann", berichtet der heutige FIA-Präsident.

"Wir hatten den Höhepunkt erreicht - obwohl noch so viele Titel vor uns lagen. Jetzt hat Vettel vier Titel, Hamilton drei. Michael hat so viele wie beide zusammen. Das zeigt, wie großartig seine Leistung war", so Todt. Nachdem Schumacher, der 1996 zu Ferrari wechselte, dem Titel zunächst vier Jahre lang vergeblich hinterherjagte, gewann er die Weltmeisterschaft mit der Scuderia zwischen 2000 und 2004 fünfmal in Folge.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Holt sich Lewis Hamilton im April in Berlin seine nächste große Auszeichnung ab?

Lewis Hamilton als Weltsportler des Jahres nominiert

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wurde zum dritten Mal in seiner Karriere als Weltsportler des Jahres nominiert . Der Brite war für die Auszeichnung, die am 18. April in Berlin im Rahmen des …

Sebastian Vettel klagte besonders zu Beginn der Tests über Kinderkrankheiten

Ferrari dementiert Gerüchte über Motorenprobleme

Bei den Formel-1-Testfahrten 2016 in Barcelona kamen Gerüchte auf, wonach Ferrari ein fundamentales Problem mit der runderneuerten Antriebseinheit des Typs 059/5 haben könnte. 'Auto Bild …

Jean Todt traut Sebastian Vettel den Gewinn weiterer Weltmeisterschaften zu

Todt: Vettel kann Michael Schumachers Rekord übertreffen

Der ehemalige Ferrari-Teamchef Jean Todt glaubt, dass Sebastian Vettel die einst von seinem Schützling Michael Schumacher aufgestellten Formel-1-Rekorde einstellen und sogar übertreffen kann: …

Barcelona-Test: Ferrari fuhr die Bestzeiten, aber Mercedes bleibt WM-Favorit

Große Angst vor Mercedes: Noch dominanter als 2015?

Nach den Wintertests 2016 geht in der Formel 1 die große Angst um: Kann Mercedes die 16 Siege aus 19 Rennen in der vergangenen Saison sogar noch übertreffen? Denn auch wenn Ferrari mit der neuen …

Ein ungewohntes Bild: Der Mercedes von Lewis Hamilton am Haken

Formel-1-Test Barcelona: Mercedes-Panne bei Testfinale

Bei Mercedes war von der besten Saisonvorbereitung die Rede, das Team spulte Marathon-Distanzen ab, doch ausgerechnet am letzten Testtag in Barcelona vor dem Saisonauftakt in Melbourne schlich sich dann doch …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo