Toro Rosso: Brendon Hartley soll Saison statt Kwjat beenden

, 17.10.2017

Brendon Hartleys Start beim US-Grand-Prix könnte keine Eintagsfliege sein: Der Neuseeländer soll bei den restlichen Saisonrennen anstelle von Daniil Kwjat fahren

Die Rolle von Brendon Hartley bei Toro Rosso könnte über die des einmaligen Ersatzmanns hinausgehen. Wie 'Motorsport-Total.com' aus mehreren voneinander unabhängigen Quellen erfahren hat, setzt Toro Rosso nicht nur beim US-Grand-Prix in dieser Woche in Austin, sondern auch bei den verbleibenden drei Saisonrennen auf den Neuseeländer.

Sollte sich Hartley bei seinem Formel-1-Debüt achtbar schlagen, würde er demnach auch die Rennen in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi bestreiten.

Das Comeback von Daniil Kwjat, der in Austin den zweiten Toro Rosso fahren wird, wäre dementsprechend nur von kurzer Dauer. Denn die Rückkehr von Pierre Gasly, der am Wochenende beim Saisonfinale der japanischen Super Formula um den Titel kämpft und deshalb für den US-Grand-Prix ausfällt, gilt als gesichert.

Logistisch wären die Grands Prix in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi für Hartley kein Problem, Terminüberschneidungen mit seinen letzten beiden Rennen für das LMP1-Team von Porsche in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gibt es nicht.

Toro Rosso könnte den Neuseeländer so etwas genauer unter die Lupe nehmen, denn offenbar bevorzugt man im Hause Red Bull auch für die Saison 2018 im B-Team die Fahrerpaarung Hartley/Gasly, während das Vertrauen in Kwjat geschwunden ist.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Mercedes holte zuletzt die meisten Punkte, hatte aber nicht immer das schnellste Auto

Mercedes: Asienrennen haben geholfen, das Auto zu verstehen

Die Asien-Tour hat für eine Vorentscheidung in der Formel-1-Saison 2017 gesorgt. Während Sebastian Vettel lediglich zwölf Zähler aus den drei Rennen mitnehmen konnte, sammelte Lewis Hamilton 68 von 75 …

Zuletzt konnte Red Bull mit dem Renault-Motor schon mit Mercedes kämpfen

Renault-Motor: Noch zwei bis vier Zehntel fehlen auf …

Bei Renault geht es vorwärts - zumindest an der Motorenfront. Während das Werksteam vier Rennen vor Saisonende nur auf dem achten WM-Platz liegt, hat Kunde Red Bull zuletzt bewiesen, dass man mit dem …

Reue bei Niki Lauda: Im Nachhinein wäre die Legende 1978 bei Ferrari geblieben

Niki Lauda gibt zu: "Ferrari zu verlassen, war der …

Der Schritt wirbelte schon damals Staub auf: Niki Lauda entschied Ende 1977 trotz seines Weltmeistertitels, Ferrari in Richtung Brabham zu verlassen, während es für die meisten Piloten im Fahrerlager eine …

Lucas Auer beim Test für Force India: Ein Traum ging in Erfüllung

Gerhard Berger bremst Lucas Auer: 2018 DTM statt Formel 1

Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger glaubt an eine Chance seines Neffen Lucas Auer, sich in der Königsklasse zu etablieren. Gleichzeitig bremst er jedoch die Euphorie rund um den aktuellen DTM-Piloten, der …

Nico Rosberg und Lewis Hamilton lagen gewaltig über Kreuz: Es krachte im Team

Lauda: Mercedes drohte Hamilton & Rosberg mit Rauswurf

Bislang wurde über die Sache in der Formel-1-Szene nur gemunkelt. Nach weit über einem Jahr bekennt sich Mercedes' Team-Aufsichtsrat Niki Lauda aber dazu, welche weiten Kreise der Teamcrash zwischen Nico …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo