Toto Wolff: Mercedes in Singapur nicht der Favorit

, 06.09.2017

Auch nach dem überlegenen Doppelerfolg in Monza stapelt Toto Wolff tief - Singapur ist nämlich noch immer ein Stachel im Mercedes-Fleisch

Trotz der Siege von Mercedes bei den Formel-1-Rennen in Spa und Monza blickt Teamchef Toto Wolff mit einigen Sorgenfalten auf den kommenden Lauf in Singapur. Lewis Hamilton hat mit seinen Siegen nach der Sommerpause die Tabellenführung in der Fahrerwertung übernommen. Topverfolger Sebastian Vettel hatte in seinem Ferrari keine Chance, mit den Mercedes-Boliden mitzuhalten.

Da Ferrari jedoch auf Strecken, die viel Abtrieb benötigen, einen Vorteil gegenüber Mercedes hat, wird in Singapur eine Veränderung der Kräfteverhältnisse erwartet. Der Deutsche gilt dort als absoluter Favorit auf den Sieg. Die Charakteristik der Strecke ist vor allem durch die engen Kurven geprägt, weshalb ein Fahrzeug, das Anpressdruck generiert, einen großen Vorteil hat - perfekt für den neuen Ferrari. Außerdem hat Mercedes keine guten Erinnerungen an Singapur: Im Jahr 2015 hatte der Rennstall dort mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Mercedes-Sportchef Wolff sagt: "In der Vergangenheit haben wir in Singapur nicht wirklich geglänzt. Daher waren wir sehr froh, als wir dort im vergangenen Jahr das Rennen gewonnen haben. Trotzdem wissen wir, dass es für uns kein einfaches Wochenende werden wird. Bestimmte Charakteristiken von Strecken passen zu unserem Auto und manche nicht. Auf den langsameren, engen Kursen schien es so, als hätten Red Bull Racing und Ferrari die Nase vorn. Wir sind dafür auf den schnelleren Strecken besser."

"Wir glauben daran, das Problem lösen zu können. Es geht darum, das Auto zu verstehen und so viele Kilometer herunter zu spulen wie möglich, um mehr über das Fahrzeug zu lernen. Trotzdem erwarte ich aufgrund der Charakteristik ein deutlich schwierigeres Wochenende als beispielsweise in Silverstone, Spa oder Monza."

Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass Mercedes vor allem in sehr langsamen Kurven große Probleme hat, mit der Konkurrenz mitzuhalten. In Spa war dies beispielsweise in der Kurve La Source erkennbar. "Wir müssen mit dem neuen Fahrzeug noch einen Weg finden, die bestmögliche Simulation durchzuführen, damit wir ein Ergebnis erhalten, das stark mit den Resultaten auf der Strecke korreliert", so Wolff.

"In Spa waren wir in einigen Sektoren sehr stark und das Tempo im Rennen war sehr hoch. Trotzdem hatten wir Schwierigkeiten mit dem Abtrieb, der Bremsstabilität, der Scheitelpunktstabilität und der Traktion. Wir haben versucht, eine Lösung zu finden, um das Auto für Monza zu optimieren. Das ist uns gelungen, denn wir hatten in Italien keinerlei Probleme in den langsameren Passagen der Strecke."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniel Ricciardo: Wird er beim Titelkampf in Singapur zum lachenenden Dritten?

Ricciardo nach Monza voll motiviert: "Wollen Singapur-Sieg"

Red Bull war in Monza die große Überraschung: Auf der Power-Strecke hatte kaum jemand Daniel Ricciardo und Max Verstappen auf der Rechnung, die durch Gridstrafen auf die Startplätze 13 und 16 zurückgeworfen …

Technik und Budget ähnlich wie in der Formel 1: Das Cockpit des Porsche 919

Porsche-Finanzvorstand bestätigt Interesse an Formel 1

Porsche hat sein mögliches Interesse an einer Rückkehr in die Formel 1 als Antriebshersteller unter dem neuen Reglement 2021 bekräftigt. Finanzvorstand Lutz Meschke nahm am Grand-Prix-Wochenende 2017 in …

Vettels Erlebnis auf dem Podium ließ ihn die Enttäuschung vergessen

Vettel beim Heimspiel chancenlos: "Kein Vertrauen ins Auto"

Eigentlich war der Große Preis von Italien für Ferrari und Sebastian Vettel eine schmerzhafte Niederlage. Der Deutsche musste ausgerechnet beim Heimspiel in Monza zusehen, wie WM-Rivale Lewis Hamilton …

Lewis Hamilton fuhr in Monza einem überlegenen Sieg entgegen

Formel 1 Monza 2017: Sieg und WM-Führung für Hamilton

Der Große Preis von Italien in Monza ist der Saisonhöhepunkt für das Ferrari-Team und seine Tifosi - doch Grund zum Jubeln gab es in diesem Jahr nicht. Das Mercedes-Duo um Lewis Hamilton und Valtteri Bottas …

Max Verstappen fuhr in Monza in die erste Reihe, startet aber aus der siebten

Wunderwaffe Regen: Red Bull ärgert Mercedes-Teams in Monza

Eigentlich hätten die Red-Bull-Piloten angesichts der Strafversetzungen bei Trockenheit schon in Q2 nicht mehr fahren sollen, doch der Regen ließ bei den Bullen noch einmal berechtigte Hoffnung aufkeimen. So …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo