Willi Weber: Nach "Schumis" Unfall bleibt der Fernseher aus

, 23.12.2015

Der Ex-Manager kann sich keinen Motorsport mehr ansehen, weil er unter den Erinnerungen an Schumacher leidet - Rätselraten und Beten wegen der Gesundheit

Michael Schumachers Ex-Manager Willi Weber leidet mit seinem früheren Schützling. Nach dessen Ski-Unfall sowie dem monatelangen Hoffen und Bangen um Leben und Gesundheit hätte er die Freude am Motorsport verloren, sagt er am Mittwoch dem Kölner 'Express': "Es tut schon weh, deshalb schaue ich auch kein Rennen mehr und gehe nicht mehr an die Rennstrecke", so Weber. Der 73-Jährige ist deshalb nie Zaungast bei der Formel 4, wo die übrige Schumacher-Familie derzeit aktiv ist.

Sohn Mick tritt als Fahrer in die Pedale, Bruder Ralf fungiert als Teamchef. Weber begründet: "Da gehe ich nicht hin, da werde ich noch zu sehr an Michael erinnert." Dass sich Schumacher rasch von den Folgen seines Unfalls erholt, glaubt Weber nicht und erinnert an die Diagnose: "Michael hat es schlimm erwischt. Die Hirnschädigungen sind laut seines Arztes gravierend gewesen."

Das Schicksal des Formel-1-Rekordweltmeisters geht Weber nahe, schließlich begleitete er ihn während seiner kompletten Karriere in der Königsklasse und wurde dank ihm zu einem der erfolgreichsten Manager überhaupt: "Darunter habe ich schon so gelitten und leide immer noch." Er hoffe, das das Beten helfe, rätselt aber wie viele Fans über den Gesundheitszustand Schumachers.

Weber fragt sich: "Wir wissen, dass Michael zwei Jahre nach seinem tragischen Unfall kleine Fortschritte macht. Aber die Frage ist: Fortschritte auf welchem Niveau?" Bevor sich Weber und Schumacher 2010 trennten, arbeiteten sie 22 Jahre lang zusammen. Er holte ihn 1988 als unbeschriebenes Blatt und Nachfolger Joachim Winkelhocks in sein Formel-3-Team und brachte ihn bei Jordan in der Formel 1 unter.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ex-Schumacher-Manager Willi Weber traut Hülkenberg die Herausforderung Ferrari zu

Weber: "Hülkenberg ist bereit für Ferrari"

Willi Weber wurde als Manager von Michael Schumacher selbst zum Star - 2006 versuchte er, mit Nico Hülkenberg einen weiteren Deutschen an die Formel 1 heranzuführen und zum Superstar zu machen. …

Willi Weber ist weiter voll von Michael Schumacher überzeugt

Weber steht weiter voll hinter Schumacher: Wird die …

Michael Schumachers Manager Willi Weber ist in den vergangenen Wochen nicht müde geworden, seinen Schützling zu verteidigen und alle davor zu warnen, den Rekordweltmeister vorzeitig abzuschreiben. Auch die …

Willi Weber erwartet noch viel von Michael Schumacher

Weber mit Schumachers Auftakt zufrieden: 2011 kann …

Während sich mehr und mehr Experten und Kommentatoren dazu hinreißen lassen, Michael Schumachers Comeback bereits als fehlgeschlagen zu beurteilen und nicht erwarten, den Rekordweltmeister wieder ganz vorne …

Michael Schumacher trennt sich nicht komplett von Willi Weber.

Keine Trennung zwischen Schumacher und Weber: Neue Struktur

Schon vor Michael Schumachers Comeback-Ankündigung gab es Gerüchte, dass sein langjähriger Manager Willi Weber den Rekordweltmeister nicht mehr managen würde. Das dementierte der Mercedes-Pilot klar. Dennoch …

Nico Hülkenberg soll nach Meinung von Willi Weber in den nächsten Jahren zum Ferrari-Fahrer werden

Weber plant Hülkenberg-Zukunft bei Ferrari: In den …

Geht es nach Willi Weber, dann soll Nico Hülkenberg in den nächsten drei Jahren zu Ferrari wechseln. Der GP2-Meister 2009 wird diese Saison sein Formel-1-Debüt mit Williams geben, verriet im Dezember …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo