Williams vor Melbourne: Großangriff beim Saisonauftakt?

, 11.03.2016

Williams möchte in der Formel-1-Saison 2016 endlich wieder gewinnen - Das Auftaktrennen in Melbourne scheint dafür allerdings nicht der richtige Ort zu sein

Claire Williams hat sich 2016 Großes vorgenommen. Die stellvertretende Teamchefin möchte in diesem Jahr endlich wieder ein Rennen gewinnen. Der britische Traditionsrennstall ist seit Pastor Maldonados Sensationserfolg in Spanien im Jahr 2012 ohne Triumph. Vor dem Saisonauftakt 2016 in Melbourne ist man bei Williams vorsichtig optimistisch, dass man zumindest mit Ferrari mithalten kann. Ein Sieg scheint momentan aber kaum vorstellbar zu sein, da der Vorsprung von Mercedes wohl zu groß ist.

Zumal der FW38 in Australien noch nicht mit seiner neuen Nase an den Start gehen wird. "Sie wird in Melbourne noch nicht einsatzbereit sein", bestätigte Chefingenieur Rod Nelson zuletzt. Das neue Teil hat den Crashtest nicht rechtzeitig bestanden, weshalb Williams - wie auch schon bei den Testfahrten in Barcelona - zunächst einmal mit der alten Version vorliebnehmen muss.

Doch wo kann sich Williams in Melbourne einordnen? "Es besteht kein Zweifel, dass Mercedes extrem stark ist, Ferrari allerdings weniger. Wir hoffen, dass wir uns mit Ferrari messen können", erklärt Nelson, laut dessen Einschätzung Mercedes bereits "über alle Berge" ist. Felipe Massa sieht das ähnlich und erklärt: "Ich hoffe, dass wir so gut starten werden wie im vergangenen Jahr.

Der Brasilianer holte 2015 den vierten Platz hinter dem Mercedes-Duo und Sebastian Vettel. Das Podest verpasste er am Ende nur um gut drei Sekunden. "Hoffentlich ist unser Auto direkt konkurrenzfähig, das ist die wichtigste Sache. Ich bin sehr optimistisch, dass wir ein gutes erstes Rennen und eine gute Saison haben werden", so Massa, der 2016 bereits in seine 14. Formel-1-Saison geht.

In Melbourne stand der ehemalige Ferrari-Pilot allerdings nur 2010 ein einziges Mal auf dem Podium. Teamkollege Valtteri Bottas konnte im Albert Park im vergangenen Jahr gar nicht erst an den Start gehen. Der Finne musste das Rennen wegen einer Rückenverletzung absagen. "Das vergangene Jahr war enttäuschend, weil ich am Rücken verletzt war. Aber in diesem Jahr möchte ich die Saison mit einem starken Ergebnis beginnen", verspricht Bottas.

"Für mich ist es eine der besten Strecken im ganzen Formel-1-Kalender", sagt der Finne und Technikchef Pat Symonds erklärt: "Die Teams suchen nach einem Setup, das guten Grip bei niedrigen Geschwindigkeiten liefert, und das bei hohen Geschwindigkeiten stabil ist. Wir haben das Gefühl, dass wir in diesem Jahr eine gute Basis haben, mit der wir arbeiten können."

"Wir hoffen, dass wir diese Herausforderungen meistern und ein gutes Ergebnis holen", so Symonds. Der letzte Williams-Sieg in Australien liegt mittlerweile übrigens genau 20 Jahre zurück: 1996 gewann Damon Hill das Rennen im Albert Park und sicherte sich in diesem Jahr auch den WM-Titel. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte würde man sich bei Williams wohl auch 20 Jahre später wieder wünschen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff will Lewis Hamilton und Nico Rosberg mehr Freiheiten gewähren

Weniger Regeln: Mehr Freiheit im Mercedes-Teamduell

Der Formel 1 steht in der Saison 2016 ein weiteres spannendes Teamduell der beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg bevor, in welches das Team weniger als noch im vergangenen Jahr …

Die Weltmeister von Mercedes mussten 4,4 Millionen Euro an die FIA überweisen

Antrittsprämie 2016: Mercedes zahlt satte 4,4 …

Die Formel-1-Teams haben für die Teilnahme an der bevorstehenden Saison 2016 erneut ein "Eintrittsgeld" zahlen müssen. Alle Mannschaften haben die im Sportlichen Reglement festgelegten …

In der neuen Zeitenjagd am Samstag wird die

Neues Qualifying ab sofort im Regelwerk verankert

Der Einführung des neuen Qualifyings der Formel 1 zum Saisonauftakt 2016 in Melbourne steht nun nichts mehr im Wege. Der Automobil-Weltverband (FIA) hat am heutigen Freitag das entsprechend angepasste …

Fernando Alonsos Zuversicht wirkt für Mike Gascoyne aufgesetzt

Ex-Alonso-Ingenieur: Fernando wirkt nicht zuversichtlich

McLaren-Honda habe Fortschritte gemacht, das Podium sei 2016 möglich, er selbst werde "seine beste Saison" in der Formel 1 abliefern: Nach außen demonstriert Fernando Alonso vor dem Saisonstart …

Was bringt das neue Qualifying wirklich? Bernie Ecclestone ist aktuell noch skeptisch

Bernie Ecclestone zweifelt an neuem Qualifyingformat

Das neue Qualifying soll die Formel 1 spannender machen - zumindest in der Theorie. Nicht alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass die "Reise nach Jerusalem" die Königsklasse wirklich …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo