Antrittsprämie 2016: Mercedes zahlt satte 4,4 Millionen Euro!

, 11.03.2016

Wer viel gewinnt, zahlt zum folgenden Jahr einen hohen Preis: Mercedes muss für die Einschreibung zur Formel-1-Saison 2016 insgesamt 4,4 Millionen Euro überweisen

Die Formel-1-Teams haben für die Teilnahme an der bevorstehenden Saison 2016 erneut ein "Eintrittsgeld" zahlen müssen. Alle Mannschaften haben die im Sportlichen Reglement festgelegten Gebühren für die Einschreibung an den Automobil-Weltverband (FIA) überwiesen. Die Höhe der Einschreibekosten sind abhängig vom Erfolg des jeweiligen Teams im Vorjahr. Daher musste Mercedes mit Abstand am tiefsten in die Tasche greifen.

Der jeweilige Weltmeister der Konstrukteure muss neben dem für alle Teams geltenden Sockelbetrag in Höhe von 516.128 US-Dollar (umgerechnet rund 465.600 ?) eine höhere Punktprämie zahlen als alle anderen. Mercedes muss die in der Formel-1-Saison 2015 erzielten 703 WM-Zähler mit jeweils 6.194 US-Dollar abgelten - alle anderen zahlen "nur" 5.161 Dollar pro Punkt. In Summe mussten die Silberpfeile bis November 2015 satte 4.393.352 Euro auf das FIA-Konto überweisen.

Die deutsche Werksmannschaft zahlt somit mehr als die besten beiden Verfolger zusammen. Ferrari (2,46 Millionen Euro) und Williams (1,66 Millionen Euro) liegen ebenso wie Red Bull (1,33 Mio.) und Force India (1,1 Mio.) im siebenstelligen Bereich. Das neue Renault-Werksteam hat sich auf Grundlage der 2015 von Lotus erzielten WM-Punkte eingeschrieben. Die Kosten: knapp 829.000 Euro für die Teilnahme an der diesjährigen Saison.

Die etwas weniger erfolgreichen Formel-1-Mannschaften zahlen entsprechend weniger Geld, um weiter am Rennbetrieb teilhaben zu dürfen. Toro Rosso (778.000 Euro) und Sauber (633.000 Euro) müssen sogar mehr zahlen als das Ex-Weltmeisterteam McLaren (591.000 Euro). Die Briten haben ein ernüchterndes Jahr in der neuen Partnerschaft mit Honda hinter sich. Manor zahlt nur den Sockelbetrag. Insgesamt nimmt die FIA durch die Einschreibegebühren über 14 Millionen Euro ein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff will Lewis Hamilton und Nico Rosberg mehr Freiheiten gewähren

Weniger Regeln: Mehr Freiheit im Mercedes-Teamduell

Der Formel 1 steht in der Saison 2016 ein weiteres spannendes Teamduell der beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg bevor, in welches das Team weniger als noch im vergangenen Jahr …

Fernando Alonsos Karriere befindet sich bei McLaren auf Abwegen

Mercedes: Fernando Alonso träumt vom besten Auto

McLaren-Honda-Pilot Fernando Alonso macht keinen Hehl daraus, dass er der Idee, 2016 einen Mercedes in der Formel 1 zu fahren , nicht abgeneigt wäre: "Du möchtest immer im besten Auto sein, und …

Die Mercedes-Fahrer setzten in Melbourne auf unterschiedliche Herangehensweisen

Melbourne-Reifenwahl veröffentlicht: Mercedes-Fahrer uneinig

Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg gehen mit unterschiedlichen Reifenstrategien in das Grand-Prix-Wochenende von Australien . Das steht nun fest, da Pirelli die Reifenwahl der Piloten …

Keine Chance gegen Mercedes: Marko und Horner hadern mit den Motoren

Helmut Marko: "Mercedes gewinnt in erster …

Geht es nach Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko , dann ist die Formel-1-Saison 2016 schon gelaufen. "Solange sie es nicht vergeigen, wird Mercedes in der ersten Saisonhälfte nur Doppelerfolge …

Barcelona-Test: Ferrari fuhr die Bestzeiten, aber Mercedes bleibt WM-Favorit

Große Angst vor Mercedes: Noch dominanter als 2015?

Nach den Wintertests 2016 geht in der Formel 1 die große Angst um: Kann Mercedes die 16 Siege aus 19 Rennen in der vergangenen Saison sogar noch übertreffen? Denn auch wenn Ferrari mit der neuen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo