Mercedes: Fernando Alonso träumt vom besten Auto

, 09.03.2016

Fernando Alonso würde am liebsten für Mercedes fahren und möchte vor seinem Rücktritt noch in Le Mans antreten und ein Comeback im Kartsport feiern

McLaren-Honda-Pilot Fernando Alonso macht keinen Hehl daraus, dass er der Idee, 2016 einen Mercedes in der Formel 1 zu fahren, nicht abgeneigt wäre: "Du möchtest immer im besten Auto sein, und das ist nun einmal der Mercedes", sagt er. "Aber ich bin in einem Team, das sein Bestes gibt, mich glücklich zu machen. Und ja, ich bin glücklich."

Alonso hatte am Rande der Testfahrten in Barcelona verraten, dass für 2015 ein Cockpit-Tausch mit Lewis Hamilton im Raum gestanden haben soll. Er wäre dann zu Mercedes gegangen, Lewis Hamilton zu Ferrari - aber Ferrari wollte das nicht. Von Mercedes-Sportchef Toto Wolff wurden solche Überlegungen dementiert.

"Ich habe einen Vertrag bis 2017. Bis dahin werde ich mindestens bei McLaren bleiben", hält Alonso fest. "2017 wird es Regeländerungen geben, die Autos werden ganz anders sein, fünf Sekunden schneller. Ich werde 2017 fahren, schauen, wie mir diese neuen Autos gefallen - und dann werde ich mich entscheiden, ob ich weitermache oder in der Formel 1 aufhöre."

Stand heute seien die Autos "zu langsam" und das Fahren mache "keinen Spaß mehr". Aber: "Ich habe noch ein paar Jahre auf höchstem Niveau in mir. Danach werde ich auf meinen Körper hören. Ich weiß nicht, was ich in 30 Jahren tun werde, aber wenn ich aufhöre, ist es vorbei - kein Schritt zurück. Davor möchte ich noch Le Mans und in Go-Karts fahren. Das habe ich immer geliebt."

Genau wie sein allererstes Formel-1-Team: "Ich bin ein Romantiker. Minardi hat mir meine erste Chance gegeben. Für Ferrari sollte jeder in seiner Karriere einmal gefahren sein. Bei McLaren hoffe ich, dass sich der Kreis schließt. Ich habe zu Hause ein Modellauto des McLaren, mit dem Senna Weltmeister geworden ist."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Mercedes-Fahrer setzten in Melbourne auf unterschiedliche Herangehensweisen

Melbourne-Reifenwahl veröffentlicht: Mercedes-Fahrer uneinig

Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg gehen mit unterschiedlichen Reifenstrategien in das Grand-Prix-Wochenende von Australien . Das steht nun fest, da Pirelli die Reifenwahl der Piloten …

Keine Chance gegen Mercedes: Marko und Horner hadern mit den Motoren

Helmut Marko: "Mercedes gewinnt in erster …

Geht es nach Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko , dann ist die Formel-1-Saison 2016 schon gelaufen. "Solange sie es nicht vergeigen, wird Mercedes in der ersten Saisonhälfte nur Doppelerfolge …

Barcelona-Test: Ferrari fuhr die Bestzeiten, aber Mercedes bleibt WM-Favorit

Große Angst vor Mercedes: Noch dominanter als 2015?

Nach den Wintertests 2016 geht in der Formel 1 die große Angst um: Kann Mercedes die 16 Siege aus 19 Rennen in der vergangenen Saison sogar noch übertreffen? Denn auch wenn Ferrari mit der neuen …

Ein ungewohntes Bild: Der Mercedes von Lewis Hamilton am Haken

Formel-1-Test Barcelona: Mercedes-Panne bei Testfinale

Bei Mercedes war von der besten Saisonvorbereitung die Rede, das Team spulte Marathon-Distanzen ab, doch ausgerechnet am letzten Testtag in Barcelona vor dem Saisonauftakt in Melbourne schlich sich dann doch …

Valtteri Bottas sicherte sich im Williams-Mercedes FW38 die Tagesbestzeit

Formel-1-Test in Barcelona: Valtteri Bottas knackt Mercedes

Williams-Pilot Valtteri Bottas hat seine zweite Chance genutzt. Nachdem der Finne trotz eines gezielten Qualifying-Versuchs es am Dienstag nicht geschafft hatte, sich vor den Mercedes zu setzen, gelang ihm …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo