Frust bei Volkswagen: "Müssen wir wieder ein Jahr warten"

, 24.08.2014

Katerstimmung bei Volkswagen: Motorsport-Direktor Jost Capito übt nach dem Ausfall Kritik an Jari-Matti Latvala: "Die anderen kommen ja auch durch"

Volkswagen ist bei der "Mission Heimsieg" erneut gescheitert. Wie schon im Vorjahr fielen Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala bei der Heimrallye des deutschen Herstellers aus. Erneut müssen die Wolfsburger zusehen, wie im eigenen Land andere jubeln, in diesem Fall Thierry Neuville und Hyundai. Der Frust darüber ist den Verantwortlichen deutlich anzumerken. "Es ist natürlich schon sehr ärgerlich, mit über 50 Sekunden Vorsprung und vier relativ kurzen Sonderprüfungen das noch wegzuwerfen", sagt Motorsport-Direktor Jost Capito bei 'ServusTV'.

Mit einem beruhigenden Vorsprung war Latvala in den Schlusstag der Rallye gestartet und hätte diesen eigentlich nur noch ins Ziel retten müssten. Doch bei der ersten Wertungsprüfung am Sonntagmorgen kam der Finne nach einem Fahrfehler von der Straße ab und rutschte einen Weinberg hinab. "Man hat die Interviews der Fahrer nach der Sonderprüfung gehört. Alle haben gesagt, dass die Sonderprüfung sehr tückisch war, dass die Gripverhältnisse sehr geschwankt haben", erkennt Capito an.

Dennoch meint der Motorsport-Direktor: "Das ist alles keine Entschuldigung, wenn man 50 Sekunden Vorsprung hat und das locker nach Hause fahren kann, denn die anderen kommen ja auch durch." Seiner Ansicht nach ist Latvala übertrieben ehrgeizig ans Werk gegangen. "Er hatte beim ersten Split nicht die schnellste Zeit gehabt, beim zweiten Split hatte er dann die schnellste Zeit. Er hat also versucht, das wieder aufzuholen, was eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre", kritisiert Capito.

Latvala widerspricht dem jedoch und sieht als Ursache für den Ausrutscher etwa acht Kilometer nach dem Start der WP "Dhrontal 1" in einem Fehler im Streckenaufschrieb. "Ich kenne diese Prüfung sehr gut, sie wird schon seit Jahren gefahren. Für diese Kurve hatte ich bisher eine Warnung in meinem Aufschrieb stehen. Diese Bemerkung habe ich nach dem Training Anfang dieser Woche streichen lassen. Deswegen waren wir jetzt einfach zu schnell."

Der Ausfall wirkt umso schlimmer, da es mehr oder weniger eine Wiederholung des Debakels aus dem Vorjahr ist. "Jetzt müssen wir wieder ein Jahr warten", ärgert sich Capito. "Am Anfang mit zwei Autos vorne zu sein, war das Gleiche wie im vergangenen Jahr. Dann noch mit einem Auto vorne sein, war auch wie im vergangenen Jahr und dann zum Schluss mit keinem", so der Deutsche. Am Samstag hatte sich bereits Ogier mit einem Unfall aus der Rallye verabschiedet.

"Da gibt es auch nicht viel zu analysieren. Das sind Fehler, die die Fahrer gemacht haben, die Autos waren perfekt. Die Fahrer müssen es nur noch zustande bringen", spart Capito nicht mit Kritik an seinen Piloten Ogier und Latvala. "Wenn man mit 50 Sekunden führt, hat man einen hervorragenden Job gemacht, da wo es wirklich schwierig war. Heute ist eigentlich der einfachste Tag der Rallye. Dann einen Fehler zu machen, ist natürlich sehr ärgerlich."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Auch der Weltmeister des Jahres 2014 wird in einem Polo R WRC sitzen

Auch der nächste Weltmeister fährt Volkswagen

Vorentscheidung in der Rallye-WM - nach der Rallye Deutschland steht fest, dass der Rallye-Weltmeister 2014 ebenfalls Volkswagen fährt. Nur Sebastien Ogier, Jari-Matti Latvala oder Andreas Mikkelsen …

Thierry Neuville triumphiert bei der Rallye Deutschland

Rallye Deutschland: Neuville feiert - Volkswagen leidet

Jubelstimmung bei Thierry Neuville (Hyundai): Der Belgier gewinnt die Rallye Deutschland und feiert damit seinen ersten Sieg in der Rallye-Weltmeisterschaft. Dani Sordo auf Position zwei komplettiert den …

Daumen hoch: Sebastien Ogier und Julien Ingrassia wurden beim Unfall nicht verletzt

Entwarnung bei Volkswagen: Ogier und Ingrassia unverletzt

Aufatmen im Lager von Volkswagen: Sebastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia wurden bei ihrem Unfall bei der achten Wertungsprüfung (WP) der Rallye Deutschland nicht verletzt. "Wir wurden zu einer …

Jari-Matti Latvala geht mit komfortablem Vorsprung in Tag zwei

Führung und Drama für Volkswagen beim WM-Heimspiel

Gemischte Gefühle für Volkswagen: Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila liegen nach dem ersten Tag der Rallye-Deutschland mit einem deutlichen Vorsprung in Führung. Die WM-Zweiten rangieren nach …

Jari-Matti Latvala legte im Shakedown die schnellste Zeit hin

Volkswagen im Shakedown der Rallye Deutschland vorn

Gelungener Einstand beim Heimspiel: Volkswagen hat den Shakedown zur Rallye Deutschland auf den ersten drei Plätzen beendet. Beim ersten reinen Asphalt-Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) setzten …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo