Volkswagen im Shakedown der Rallye Deutschland vorn

, 21.08.2014

Gelungener Auftakt: Jari-Matti Latvala, Sebastien Ogier und Andreas Mikkelsen belegen im Shakedown der Rallye Deutschland die Plätze eins, zwei und drei

Gelungener Einstand beim Heimspiel: Volkswagen hat den Shakedown zur Rallye Deutschland auf den ersten drei Plätzen beendet. Beim ersten reinen Asphalt-Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) setzten Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila die Bestzeit vor ihren Teamkollegen Sebastien Ogier/Julien Ingrassia und Andreas Mikkelsen/Ola Flöne. Alle Volkswagen-Duos absolvierten im Shakedown mehr als die zwei Mindestdurchgänge, um sich bestmöglich auf die speziellen Bedingungen rund um Trier vorzubereiten.

"Wir wissen, dass der Polo auch auf Asphalt sehr schnell ist und im Shakedown hatten wir die Gelegenheit, uns an die Bedingungen rund um Trier zu gewöhnen", sagt Latvala. "Das hat bei unseren Teamkollegen und uns sehr gut funktioniert. Unser Ziel ist natürlich, an den Erfolg in Finnland anzuknüpfen und auch hier um den Sieg zu fahren."

"Wenn uns gelingt, die gleiche Zuversicht und das gleiche Gefühl für das Auto zu entwickeln wie zuvor, stehen die Chancen für ein Top-Ergebnis gut. Gleichzeitig geht es darum, wichtige Punkte zu sammeln - denn so könnten wir vorzeitig den Weltmeister-Titel für Volkswagen einfahren, was für unser Team bei seiner Heimrallye etwas ganz Besonderes wäre", so der Finne.

Volkswagen will den Herstellertitel

"Die Chancen stehen gut, dass wir in Deutschland den Herstellertitel holen - das wäre beim Heimspiel natürlich super", findet auch Teamkollege Ogier. "Vor allem wollen wir aber ein besseres Teamergebnis einfahren als im letzten Jahr. Der Shakedown verlief schonmal sehr gut. Mein Teamkollege Jari-Matti Latvala ist sicher einer meiner Hauptkonkurrenten, aber Julien und ich haben auch die Konkurrenz auf dem Zettel.

"Besonders Thierry Neuville, Dani Sordo und Kris Meeke schätze ich hier stark ein", so der amtierende Weltmeister. "Ich freue mich wieder auf Asphalt zu fahren, vor allem die schnellen Prüfungen in den Weinbergen mag ich gern. Allerdings muss man höllisch aufpassen: Wenn es regnet, wird der Untergrund extrem rutschig und man fliegt schneller ab als man denkt."

Mikkelsen meint: "Die Rallye Deutschland ist der erste echte Asphalt-Event der Saison. Man sollte bei seinem Fahrstil schnell den Umstieg von Schotter schaffen, auch wenn man nur wenig Zeit zum Testen hatte. Deshalb wird das wohl die herausforderndste Rallye der Saison für uns. Im Shakedown haben wir so viele Durchgänge wie möglich absolviert, um das Gefühl für den anderen Untergrund zu bekommen. Ich denke, dass uns das gelungen ist. Die Rallye Deutschland kann kommen."

Capito lobt den großen Kampfgeist

"Wir wollen bei unseren Heimspiel viel erreichen", Volkswagen-Motorsport-Direktor Jost Capito die Richtung vor. "Im vergangenen Jahr verlief die Rallye nicht so, wie wir uns das erhofft hatten. Das wollen wir mit einem guten Resultat wettmachen und den vielen deutschen Fans etwas für ihre großartige Unterstützung zurückgeben."

"Jeder im Team ist extrem fokussiert und motiviert, das persönliche Maximum zu leisten. Der Teamgeist ist großartig. Dass auch unsere Fahrer in einer guten Verfassung zum ersten reinen Asphalt-Lauf des Jahres angereist sind, haben sie im Shakedown mit den ersten drei Plätzen bewiesen", zeigt sich Capito zufrieden. "Wir sind bereit und freuen uns auf die Herausforderungen, die bei der Rallye Deutschland vor uns liegen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Volkswagen strebt in Deutschland Wiedergutmachung für 2013 an

Vorschau Rallye Deutschland: Matchball für Volkswagen

Drei Wochen nach der Schotter-Show in Finnland bekommt die Rallye-Weltmeisterschaft festen Boden unter die Räder: Mit der Rallye Deutschland steht der erste von drei in dieser Saison noch ausstehenden …

Der frühere Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm testet jetzt für Volkswagen

Rallye-Legende Grönholm testet Volkswagen Polo R WRC

Volkswagen hat den ehemaligen Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm verpflichtet: Der 46 Jahre alte Finne, der in den Jahren 2000 und 2002 die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gewonnen hat, unterstützt …

Jari-Matti Latvala liegt in Finnland nach den ersten vier Prüfungen in Führung

Volkswagen dominiert in Finnland: Latvala führt vor Ogier

Lokalmatador Jari-Matti Latvala war am Donnerstag der schnellste Mann in Finnland. Der Volkswagen-Pilot stand bei drei der vier Wertungsprüfungen (WP) ganz vorne und verwies seinen Teamkollegen …

Viel Selbstvertrauen ist über die weiten Sprünge gefragt

Östberg will in Finnland Volkswagen-Dominanz brechen

Mads Östberg startete die Woche bei der Rallye Finnland mit einem Höhepunkt. Der Norweger entschied das "Battle of Helsinki" gegen aktuelle WRC-Gegner und gegen große Legenden für sich. …

Die Rallye-Stars begeisterten die Zuschauer in Helsinki

Volkswagen-Rallye-Stars driften durch Helsinki

Knapp 35.000 Zuschauer, strahlendes Sommerwetter und die berühmtesten Rallye-Fahrer an einem Ort - die erste Ausgabe des "Helsinki Battle" im Zentrum der finnischen Hauptstadt war ein grandioser Erfolg. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet kein Konkurrent
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet …
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo