Peugeot stellt Design des 2008 DKR vor

, 17.11.2014

Peugeot startet den Angriff zum Dakar-Sieg: Tausende Testkilometer in Marokko absolviert - Carlos Sainz vom Konzept überzeugt

Die meisten Rennserien gehen spätestens im November zu Ende und die Fahrer und Teams verabschieden sich in die Winterpause. So absolvierte die Rallye-WM am vergangenen Wochenende in Wales das Saisonfinale. Andernorts laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. In eineinhalb Monaten beginnt die Rallye Dakar in Südamerika. Ein mit Spannung erwartetes Projekt ist die werksseitige Rückkehr von Peugeot. Die Franzosen haben in den vergangenen Monaten den 2008 DKR getestet und weiterentwickelt.

Im kommenden Januar werden die Topstars Stephane Peterhansel, Carlos Sainz und Cyril Despres mit dem neuen "Löwen" angreifen. Nun haben die Franzosen gemeinsam mit Sponsor Red Bull das endgültige Design des 2008 DKR vorgestellt. Nach sieben Monaten im schwarzen Karbon-Look erstrahlt der neue Bolide in seinem Wettbewerbs-Design. "Es sieht so viel aggressiver aus", findet Despres, der schon bei KTM mit Red Bull zusammengearbeitet hat.

Auch Sainz war bei seinem Volkswagen-Erfolg mit Farben des österreichischen Energy-Drink-Herstellers unterwegs. Für Peterhansel ist die Zusammenarbeit neu, denn der Franzose wurde bei X-raid von Monster unterstützt. Peterhansel geht auf die Details des Designs ein: "Da der Bereich um das Cockpit in weiß gehalten ist, schützt uns das etwas vor der Hitze. Ich bin mit Autos mit schwarzem Dach gefahren und kann sagen, dass das ein großer Unterschied ist."

Das Design ist aber nur nebensächlich. Peugeot tritt im Januar gegen die übermächtigen Mini an. Vor allem in Marokko wurden tausende Testkilometer absolviert. Peugeot-Sportdirektor Bruno Famin sieht das Projekt auf Kurs: "Unser Testprogramm hat gezeigt, dass unser technisches Konzept gut funktioniert. Trotzdem befindet sich das Auto noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Es ist also wichtig, vorsichtig zu bleiben."

"Obwohl wir große Ambitionen haben, gehen wir an die Sache mit Bescheidenheit heran", betont Famin. Er weiß, dass bei einem Abenteuer wie bei der Dakar viel schiefgehen kann. Erfolg ist nie garantiert. "Da wir uns entschieden haben, unser Programm mit der schwierigsten Rallye zu starten, werden zweifellos unvorhergesehene Dinge und Probleme auftreten. Es ist deshalb wichtig, dass wir einen Schritt nach dem anderen machen. Bei unserem ersten Antritt ist es unser vorrangiges Ziel, mit so vielen Autos wie möglich durchzukommen."

Für Despres hat nach seinen Erfolgen auf dem Motorrad mit dem Wechsel in die Automobil-Klasse ein neuer Karriere-Abschnitt begonnen. Bei der Entwicklung vertraut Peugeot vor allem auf die reichhaltige Erfahrung von Peterhansel und Sainz. Der zweifache Rallye-Weltmeister und Dakar-Sieger von 2010 ist vom Konzept des 2008 DKR überzeugt: "Das Team hat ein einzigartiges und innovatives Auto entwickelt."

"Es verspricht für das unterschiedliche Terrain sehr vielseitig zu sein. Das Konzept funktioniert gut", sagt Sainz. " Das Testprogramm hat gezeigt, dass es ein sehr schnelles Auto ist. Die Zuverlässigkeit ist bei diesem neuen Projekt natürlich noch nicht zu 100 Prozent gegeben." Nun beginnt der Countdown, denn die Rallye Dakar startet bereits in 48 Tagen. Am 20. November werden die Trucks mit dem Equipment nach Südamerika verschifft. Nach einem letzten Test in Marokko Anfang Dezember werden die drei Boliden per Luftfracht über den Atlantik geflogen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Peterhansel und Despres tauschen ihre Eindrücke vom Peugeot 2008 DKR aus

Peterhansel und Despres mit erstem Dakar-Test für Peugeot

Im Januar wird Peugeot nach 25 Jahren Abwesenheit wieder bei der Rallye Dakar an den Start gehen. Das Aufgebot umfasst ein Drei-Wagen-Team mit hochkarätigen Fahrern und einem komplett neu entwickelten …

Mit dem 2008 DKR für die Rallye Dakar beschreitet Peugeot neue Wege

Peugeot 2008 DKR: Mit Zweiradantrieb zur Dakar

Peugeot bereitet sich mit Hochdruck auf das Comeback bei der Rallye Dakar im Januar 2015 vor. Stephane Peterhansel, Carlos Sainz und Cyril Despres werden den brandneuen Peugeot 2008 DKR fahren. Das Auto …

Stephane Peterhansel brüllt wie ein Löwe, bald steuert er auch einen durch die Wüste

Französische Revolution: Peterhansel zu Peugeot

Wenige Stunden nachdem sein Abschied von der X-raid-Truppe und Mini offiziell wurde, gibt es wieder Breaking News aus dem Hause Stephane Peterhansel: Nach Informationen von 'Autosport' schließt sich …

Kampfansage: Mit dem 2008 DKR möchte Peugeot 2015 um den Sieg kämpfen

Peugeot zeigt den Dakar-Herausforderer

Drei Wochen nach der Verkündung der Dakar-Rückkehr hat Peugeot erste Bilder des 2008 DKR veröffentlicht. Bei der 2015er-Auflage des Rallye-Klassikers werden die Franzosen das Aufgebot mit dem …

Der Peugeot-Löwe wird 2015 wieder bei der Rallye Dakar brüllen

Peugeot kehrt mit Werksteam zur Rallye Dakar zurück

Peugeot kehrt zur Rallye Dakar zurück! Nachdem lange über ein Comeback der Franzosen bei der Marathon-Rallye spekuliert wurde, gab Peugeot die Rückkehr heute in einem kurzen Video offiziell …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo