Toyota und die WRC: Planung läuft - Entscheidung offen

, 24.01.2014

TMG in Köln entwickelt derzeit auf Basis des Toyota Yaris ein WRC-Auto, eine Entscheidung über einen Einsatz in der Rallye-WM fällt aber erst 2015

Mit Volkswagen in Hannover und Hyundai in Alzenau haben zwei Werksteams aus der Rallye-Weltmeisterschaft ihres Basis in Deutschland, doch noch an einem dritten Ort befasst man sich derzeit intensiv mit dem Thema WRC. Bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG) in Köln sind derzeit die Arbeiten an einem WRC-Auto in vollem Gange. "Die WRC ist bei TMG immer ein Thema gewesen. Wir entwickeln seit geraumer Zeit ein Fahrzeug", bestätigt TMG-Geschäftsführer Rob Leupen gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

Das Fahrzeug, das auf Basis des Toyota Yaris entwickelt wird, soll noch 2014 seine ersten Testkilometer absolvieren. "Wir werden es im Laufe des Jahres testen", so Leupen. Zumindest auf Asphalt wird dann Stephane Sarrazin am Steuer des Autos sitzen. Der Franzose ist einer der Fahrer im LMP1-Projekt der Japaner, ist aber sehr vielseitig und ging in der Vergangenheit auch schon erfolgreich bei Rallyes an den Start.

Dürfen sich die Fans also nach dem Einstieg von Hyundai in diesem Jahr schon bald auf ein weiteres Werksteam in der WRC freuen? Ganz so schnell wird es laut Leupen nicht gehen. "Ein Einsatz für 2015 ist nicht vorgesehen", erklärt der TMG-Geschäftsführer. "Wir möchten das langsam angehen. Das Hauptaugenmerk liegt auf LMP1." In der Langstrecken-Weltmeisterschaft unternimmt Toyota in dieser Saison den dritten Anlauf auf den Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans und in der Weltmeisterschaft."

Die Planungen in Sachen WRC verlaufen laut Leupen eher mittelfristig. "Das wäre dann für uns frühestens 2016, eher 2017 spruchreif", sagt er und betont, dass die Entscheidung über einen WRC-Einstieg noch nicht getroffen wurde. "Das Interesse ist da, entschieden ist es aber noch nicht. Wir werde irgendwann im Jahr 2015 konkretere Pläne machen müssen", sagt Leupen.

Ein Einstieg zur Saison 2017 wäre nachvollziehbar, da dann aller Wahrscheinlichkeit nach ein neues Technisches Reglement für die WRC in Kraft treten wird, welches nach derzeitigem Stand auch den Einsatz von Hybrid-Systemen zulassen wird. In diesem Bereich ist Toyota Vorreiter. Daher ist der Yaris WRC, der derzeit in Köln entwickelt wird, lediglich als Versuchsträger konzipiert. Sollte es 2017 zu einem WRC-Einstieg von Toyota kommen, würde dann ein neues Chassis entwickelt.

Rallyesport hat im Hause Toyota eine lange Tradition. Schon das in den 1990er-Jahren erfolgreiche Werksteam, welches zwischen 1990 und 1999 vier Fahrer- und drei Herstellertitel gewann, hatte seine Basis bei TMG in Köln. Neben dem WRC-Auto entwickelt TMG derzeit noch ein R3-Auto auf Basis des GT86, welches 2015 im Kundensport zum Einsatz kommen soll.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Im Vorjahr belegten de Villiers/von Zitzewitz den dritten Platz

Starkes Toyota-Aufgebot bei der Dakar

Seit sich Volkswagen von der Rallye Dakar zurückgezogen hat, machen sich Privatteams den Sieg unter sich aus. 2012 triumphierte erstmals das X-raid-Team mit dem Mini All4Racing. Stephane Peterhansel …

Volkswagen könnte in die WRC einsteigen

VW und Toyota an Einstieg interessiert: Mehr …

Während die Formel 1, die MotoGP und die Superbike-WM um jeden Hersteller kämpfen, scheint die WRC die Ausstiege der letzten Jahre verkraftet zu haben. Neben dem angekündigten Comeback von Mini zeigen auch …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo