24h-Rennen und VLN: DMSB bremst Wettrüsten bei Reifen ein

, 24.02.2017

Der DMSB schiebt dem Wettrüsten in der Reifenentwicklung auf der Nürburgring-Nordschleife einen Riegel vor und nimmt die Hersteller in die Pflicht

Richtungweisende Regelungen für Reifenhersteller bei Langstreckenrennen auf der Nürburgring-Nordschleife Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops mit Vertretern von sieben Reifenherstellern hat der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) die Regularien für das Reifenreglement bei Nordschleifen-Rennen der VLN und des 24-Stunden-Rennens präzisiert. Bei dem Treffen, an dem auch Vertreter des Technikausschusses teilgenommen haben, wurden die Bestimmungen festgelegt, unter denen Reifenhersteller sogenannte Referenzexemplare der bei VLN- oder 24hRennen eingesetzten Produkte ihrer Mitbewerber käuflich erwerben können.

Das Ziel der Regelung ist eine größere Transparenz und die Eindämmung des technischen Wettrüstens. Sie gehören zu den umfassenden Sicherheitsmaßnahmen, mit den die Kurvengeschwindigkeiten auf der Nürburgring-Nordschleife in den großen Fahrzeugklassen (SPX, SP-Pro und SP9/GT3) unter Kontrolle gehalten werden sollen.

Für diese Top-Klassen gilt ab 2017 ein neues Verfahren: Hier dürfen die Teams nun nur noch die Reifen DMSB-lizenzierter Hersteller verwenden. Diese Hersteller sind nicht nur dazu gehalten, die technische Performance ihrer Produkte in vernünftigen Bahnen weiterzuentwickeln. Der DMSB sorgt hier mit einem Referenzreifenverfahren dafür, dass die Karten offen auf dem Tisch liegen: Für jedes an die SPX-, SP-Pro- und SP9-Teams ausgelieferte Reifenmodell muss ab dieser Saison bei den Technischen Kommissaren ein Referenzreifen deponiert werden.

Jeder Reifenhersteller kann aus diesem Bestand eine festgesetzte Anzahl an Reifen der Mitbewerber zu einem festgelegten Einheitspreis herauskaufen. Die Hersteller behalten damit die Arbeitsweise und die Entwicklungsschritte der Konkurrenten im Auge. Der Einsatz von Spezialreifen mit extremen Technologien wird so weitgehend eingedämmt.

Das neue Musterreifen-Prozedere stellt allerdings für diese Saison nur eine Übergangslösung dar. Der DMSB strebt gemeinsam mit den Reifenherstellern ein Homologationsverfahren für Wettbewerbsreifen an, dass in Zukunft das Musterreifen-Prozedere ersetzen soll. Ziel ist es dabei, die auf der Nordschleife eingesetzten Reifen mehr auf Haltbarkeit denn auf Spitzenleistungen hin zu entwickeln. Damit sollen zugleich Kosten begrenzt und die Sicherheit auf der Strecke erhöht werden; der Fokus liegt hierbei auf Reifen mit längerer Einsatzzeit, welche den Teams Doppelstints ermöglichen.

Ein ganzes Maßnahmenbündel im Rahmen der seit zwei Jahren andauernden Sicherheitsoffensive für den Motorsport auf der Nordschleife zielt auf die Performance der schnellsten Fahrzeugklassen. Neben Selbstverpflichtungen von Teams und Herstellern sowie Maßnahmen zu weiteren Technikrestriktionen wurde die Reifenindustrie dabei ebenfalls in die Pflicht genommen. In der Vergangenheit waren so genannte "Entwicklungsreifen" immer wieder in den Verdacht geraten, zu einem technischen Wettrüsten zu führen.

Diese Reifen bargen damit nicht nur die Gefahr einer Kostenexplosion, sondern führten auch zu nicht einschätzbaren Steigerungen der Fahrleistungen. In allen Klassen (mit Ausnahme der Top-Klassen) dürfen deshalb bei VLN, 24h-Qualirennen und 24h-Rennen nur Reifen verwendet werden, die in der bereits veröffentlichten DMSB-Reifenliste aufgeführt und frei verkäuflich sind.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Das Dickschiff kehrt zurück: Der Bentley Continental GT3 von Abt rollt auch 2017

Abt bringt wieder zwei Bentleys auf die Nordschleife

Zusammen mit Bentley stellt sich das Kemptener Team Abt auch in diesem Jahr einer der größten Herausforderungen im internationalen Motorsport: Als Bentley Team Abt bestreitet die Mannschaft aus …

Am letzten Mai-Wochenende findet das Saisonhighlight auf der Nordschleife statt

24h Nürburgring: Zeitplan für das Rennen 2017

Die 45. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife wird am Samstag, 27. Mai 2017 um 15:30 Uhr gestartet. Das geht aus dem vorläufigen Zeitplan hervor, den der veranstaltende …

Timo Scheider kehrt Audi den Rücken und tritt mit BMW in der Grünen Hölle an

24h Nürburgring: BMW verstärkt sich mit Timo Scheider

Noch gut 100 Tage, dann ist die "Grüne Hölle" zum 45. Mal Schauplatz eines der Höhepunkte im internationalen GT-Sport: Am 27. und 28. Mai steht auf der legendären …

Sebastian Vettel jubelte als Solokämpfer für Team Deutschland beim RoC

Race of Champions Nations-Cup 2017: Deutschland siegt!

Sebastian Vettel hat für Deutschland im Alleingang das Race of Champions (RoC) gewonnen. Der Ferrari-Pilot setzte sich am Sonntagabend in Miami im Rahmen des Nations-Cup der Veranstaltung mit acht …

Juan Pablo Montoya siegte im Finale gegen Tom Kristensen

Race of Champions 2017: Montoya siegt, Wehrlein crasht

IndyCar-Pilot Juan-Pablo Montoya hat am Samstagabend den Einzelwettbewerb des Race of Champions in Miami für sich entschieden. Der Kolumbianer, der erstmals in seiner Karriere bei dem Showevent an den …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo