24h Nürburgring: Zeitplan für das Rennen 2017

, 20.02.2017

Der ADAC hat den vorläufigen Zeitplan für das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife veröffentlicht: Rennstart um 15:30 Uhr

Die 45. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife wird am Samstag, 27. Mai 2017 um 15:30 Uhr gestartet. Das geht aus dem vorläufigen Zeitplan hervor, den der veranstaltende ADAC Nordrhein nun veröffentlicht hat. Neben dem Rennen zweimal Rund um die Uhr erhalten die Teilnehmer bei den Trainings insgesamt mehr als sechs Stunden Streckenzeit, die besten Startplätze werden erneute im Einzelzeitfahren der Top 30 ermittelt.

Ernst wird es für die Teilnehmer am Donnerstag, 25. Mai ab 20:05 Uhr. Dann schalten die Ampeln für das erste Qualifying auf grün, welches bis 23:30 Uhr geht. Dabei müssen alle Fahrer die vorgeschriebenen zwei Runden bei Dunkelheit fahren.

Am Freitagmorgen folgen dann ab 9:30 Uhr weitere 120 Minuten Qualifying. Danach stehen die Teilnehmer am Top-30-Qualifying fest, welches am Freitagabend ab 19:50 Uhr folgt. Dort haben die Fahrer im Einzelzeitfahren zwei Versuche, um eine schnelle Rundenzeit zu setzen. Vor dem Rennstart am Samstagnachmittag sind von den Teilnehmern Frühaufsteher-Qualitäten gefragt, denn von 8:15 bis 9:15 Uhr findet das Warmup statt.

Das Rahmenprogramm ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), das Audi-TT-Cup, die RCN sowie das 24-Classic-Rennen bieten den Zuschauern den ganzen Tag über Action auf der Rennstrecke.

Vorläufiger Zeitplan 24h-Rennen Nürburgring:

Donnerstag, 25. Mai 2017:

08:00-11:10 Uhr:Rundstrecken-Challenge

10:00-10:50 Uhr: Audi-TT-Cup, Freies Training

11:35-12:35 Uhr: WTCC/ETCC, Test

13:20-15:20 Uhr: 24h-Classic, Qualifying

15:50-17:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Freies Training

18:05-18:35 Uhr: Audi-TT-Cup, Qualifying

18:50-19:50 Uhr: WTCC/ETCC, Erstes Freies Training

20:05-23:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Erstes Qualifying

Freitag, 26. Mai 2017:

08:15-09:15 Uhr: WTCC/ETCC, Zweites Freies Training

09:30-11:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Zweites Qualifying

11:55-12:25 Uhr: Audi-TT-Cup, Rennen 1

12:45-13:45 Uhr: WTCC/ETCC, Qualifying

14:10-14:50 Uhr: WTCC, Mannschaftszeitfahren

16:20-19:20 Uhr: 24h-Classic, Rennen

19:50-20:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Top-30-Qualifying

20:40-21:45 Uhr: Falken-Drift-Show in der Müllenbachschleife

Samstag, 27: Mai 2017:

08:15-09:15 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Warmup

09:55-10:25 Uhr: Audi-TT-Cup, Rennen 2

11:20-11:50 Uhr: WTCC/ETCC, Eröffnungsrennen

12:45-13:15 Uhr: WTCC/ETCC, Hauptrennen

15:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Start

Sonntag, 28: Mai 2017:

15:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen, Zielankunft

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Timo Scheider kehrt Audi den Rücken und tritt mit BMW in der Grünen Hölle an

24h Nürburgring: BMW verstärkt sich mit Timo Scheider

Noch gut 100 Tage, dann ist die "Grüne Hölle" zum 45. Mal Schauplatz eines der Höhepunkte im internationalen GT-Sport: Am 27. und 28. Mai steht auf der legendären …

Sebastian Vettel jubelte als Solokämpfer für Team Deutschland beim RoC

Race of Champions Nations-Cup 2017: Deutschland siegt!

Sebastian Vettel hat für Deutschland im Alleingang das Race of Champions (RoC) gewonnen. Der Ferrari-Pilot setzte sich am Sonntagabend in Miami im Rahmen des Nations-Cup der Veranstaltung mit acht …

Juan Pablo Montoya siegte im Finale gegen Tom Kristensen

Race of Champions 2017: Montoya siegt, Wehrlein crasht

IndyCar-Pilot Juan-Pablo Montoya hat am Samstagabend den Einzelwettbewerb des Race of Champions in Miami für sich entschieden. Der Kolumbianer, der erstmals in seiner Karriere bei dem Showevent an den …

Die Motorsportstars fahren in Miami auf einer gut 600 Meter langen Strecke

Race of Champions: Deutschland gegen England in Gruppe B

Mit hohen Erwartungen gehen die deutschen Starter in das diesjährige Race of Champions (ROC), das an diesem Wochenende erstmals im Marlins Park in Miami stattfindet. Titelverteidiger Sebastian Vettel …

Christian Nimmervoll beim KTM-X-Bow-Wintercup in Saalfelden

Heidenspaß bei -17 Grad: KTM-X-Bow-Wintercup selbst erlebt!

Vorweg: Ich bin kein Wintermensch. Mein Wintersport beschränkt sich auf Hallentennis und Joggen; letzteres eher widerwillig und auch nur bis zur persönlichen Schmerzgrenze bei der Null-Grad-Marke. …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo