Race of Champions: Deutschland gegen England in Gruppe B

, 21.01.2017

Das deutsche ROC-Team mit Sebastian Vettel und Pascal Wehrlein trifft im Nationencup auf Großbritannien (Button/Coulthard) und Skandinavien (Kristensen/Solberg)

Mit hohen Erwartungen gehen die deutschen Starter in das diesjährige Race of Champions (ROC), das an diesem Wochenende erstmals im Marlins Park in Miami stattfindet. Titelverteidiger Sebastian Vettel will sich auch 2017 die Krone aufsetzen und möglichst gemeinsam mit Pascal Wehrlein zusätzlich den Nationencup gewinnen. Auf dem Weg zu möglichen Triumphen treffen die beiden deutschen Formel-1-Stars jedoch auf hochkarätige Gegner.

In der Gruppe A wird sich Vettel zunächst gegen Travis Pastrana, Helio Castroneves und Alexander Rossi durchsetzen müssen. "Es ist einfach klasse, man in einem solchen Umfeld auf diese Gegner zu treffen", sagt der Ferrari-Star. "Auf der Strecke geben wir es uns so richtig, abseits der Rennen ist alles komplett easy. Man muss sich immer wieder ganz schnell auf unterschiedliche Fahrzeuge einstellen. Da sollte man gar nicht viel nachdenken, sondern einfach aus dem Bauch heraus agieren."

In Gruppe B bekommt es Sauber-Neuzugang Wehrlein am heutigen Samstag im Einzelwettbewerb mit Juan-Pablo Montoya, Felipe Massa und Petter Solberg zu tun. Den Norweger wird der Deutsche auch am Sonntag im Nationencup auf der gut 600 Meter langen Piste treffen, denn das deutsche Team bekommt es in der Gruppe B mit der Mannschaft aus Großbritannien (Jenson Button/David Coulthard) und dem skandinavischen Team Nordic (Tom Kristensen/Petter Solberg) zu tun.

"Ich bin zum dritten Mal beim ROC dabei. Bisher war ich immer in der Riege der Youngster, jetzt darf ich endlich zusammen mit Sebastian in einem Team fahren. Ich denke, unsere Chancen auf einen weiteren deutschen Sieg stehen nicht schlecht", erklärt Wehrlein und fügt vergnügt hinzu: "Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat derjenige die beste Chance im Wettbewerb, der es am Abend zuvor am heftigsten hat krachen lassen..."

"Mein Teamkollege DC (David Coulthard; Anm. d. Red.) fährt immer am besten, wenn er ganz wenig geschlafen hat. Und er sieht nicht so aus, als wäre er wirklich ausgeschlafen", scherzt Jenson Button kurz nach seinem 37. Geburtstag. "In diesem Jahr geht es für mich um ganz viele Dinge, nur nicht mehr um die Formel 1. Ich werde weiterhin ein paar Rennen fahren. Das geht nun mit dem Race of Champions in sehr nettem Umfeld los. Wir werden eine menge Spaß haben!"

Starterfeld ROC (Samstag)

Gruppe A:

Sebastian Vettel

Travis Pastrana

Helio Castroneves

Alexander Rossi

Gruppe B:

Pascal Wehrlein

Felipe Massa

Juan-Pablo Montoya

Petter Solberg

Gruppe C:

Jenson Button

Kyle Busch

Tony Kanaan

James Hinchcliffe

Gruppe D:

Tom Kristensen

Kurt Busch

David Coulthard

Ryan Hunter-Reay

ROC Nationencup (Sonntag)

Gruppe A:

Team USA NASCAR (Kurt Busch/Kyle Busch)

Team USA IndyCar (Ryan Hunter-Reay/Alexander Rossi)

Team USA Rally X (Travis Pastrana/Scott Speed)

Team ROC Factor Kanada (James Hinchcliffe/Stefan Rzadzinski)

Gruppe B:

Team Großbritannien (Jenson Button/David Coulthard)

Team Deutschland (Sebastian Vettel/Pascal Wehrlein)

Team Nordic (Tom Kristensen/Petter Solberg)

Gruppe C:

Team ROC Factor Lateinamerika (Helio Castroneves/Gabriel Glusman)

Team Brasilien (Tony Kanaan/Felipe Massa)

Team Kolumbien (Juan Pablo Montoya/Gabby Chaves)

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Christian Nimmervoll beim KTM-X-Bow-Wintercup in Saalfelden

Heidenspaß bei -17 Grad: KTM-X-Bow-Wintercup selbst erlebt!

Vorweg: Ich bin kein Wintermensch. Mein Wintersport beschränkt sich auf Hallentennis und Joggen; letzteres eher widerwillig und auch nur bis zur persönlichen Schmerzgrenze bei der Null-Grad-Marke. …

Robert Kubica grüßt in Dubai als frisch gebackener Porsche-Pilot

24 Stunden von Dubai: Robert Kubica startet im Porsche

Der ehemalige Formel-1-Pilot Robert Kubica wird in der kommenden Woche bei den 24 Stunden von Dubai an den Start gehen und Pläne für ein wettbewerbsmäßiges Comeback auf der Rundstrecke …

VLN-Meister Michael Schrey holte sich den Sieg in der internen BMW-Wertung

VLN-Teams triumphieren in BMW-interner Meisterschaft

Im Rahmen der traditionellen BMW Motorsport Saisonabschluss-Veranstaltung wurden in der BMW Group Classic in München am Freitag auch die erfolgreichsten privaten BMW Fahrer und Teams der Saison geehrt. …

Mercedes-AMG baut sich ein zweites Kundensport-Standbein im GT4-Sektor auf

Mercedes-AMG entwickelt GT4-Sportwagen

Das AMG Kundensportengagement wächst kontinuierlich weiter: Neuer Baustein ist die Entwicklung eines Rennfahrzeugs nach GT4-Reglement. Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der …

Amateurteams in der VLN bekommen ab 2017 ihre eigene GT3-Klasse

Zahlreiche Neuerungen zur VLN-Saison 2017

Evolution statt Revolution, so lautet das Motto für die VLN-Saison 2017. In Sachen Reglement werden die Macher der VLN eher an kleineren Stellschrauben drehen, der Effekt der Weiterentwicklung wird …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo