Baumgartner: Motorsport besser zu genießen als Sprünge

, 15.06.2014

Felix Baumgartner nimmt am nächsten Wochenende an den 24 Stunden vom Nürburgring teil und vergleicht das Gefühl im Auto mit dem eines Fallschirmsprungs

Felix Baumgartner ist eigentlich eher bekannt für Basejumps oder Fallschirmsprünge aus dem Weltall - eine weitere Leidenschaft des gebürtigen Salzburgers ist jedoch auch der Motorsport. Aus diesem Grund wird er am kommenden Wochenende im Audi R8 LMS ultra bei den 24 Stunden vom Nürburgring an den Start gehen. Erstaunlich: Im Gegensatz zu seinen Sprüngen könne er das Rennfahren wirklich genießen.

"Ich wusste immer: Ein kleiner Fehler kann tödlich enden. Das Glücksgefühl setzte erst ein, als ich sicher unten angekommen war", erinnert sich Baumgartner gegenüber 'Die Welt' an seine diversen Fallschirmsprünge. "Deswegen kann man das Erlebnis bei den Basejumps nur zu einem Teil mit dem in einem Rennauto vergleichen. Ab einem gewissen Zeitpunkt kann man so ein Autorennen genießen. Wenn alles passt - jeder Bremspunkt, jedes Überholmanöver -, dann kommt man in eine Art 'Flow' hinein. Der lässt einen das Tempo ganz anders spüren."

Bei einem Fallschirmsprung komme einem die Geschwindigkeit vergleichsweise langsam vor, verrät Baumgartner, obwohl er bei seinem Stratosphärensprung bis zu 1500 km/h erreichte. "Das liegt an der großen Entfernung zur Oberfläche. Jeder, der schon einmal aus einem Flugzeugfenster geschaut hat, weiß, was ich meine", gibt der 45-Jährige zu bedenken. Seine Vorliebe für Geschwindigkeit habe ihn bereits sein ganzes Leben begleitet: "Es reizt mich, die Dinge in großem Tempo vor meinem Auge vorbeiziehen zu sehen und dabei möglichst komplexe Aufgaben erledigen zu müssen."

Bei seiner nächsten Herausforderung auf der Nordschleife reize ihn hingegen besonders die Beherrschung des Fahrzeuges: "Es geht nicht um Adrenalinausstoß oder den Kick, überhaupt nicht. Es geht darum, die Kontrolle zu behalten. Und die erlangt man nur mit Können." So versuche Baumgartner, sich schrittweise an das persönliche Limit heranzutasten. "Wenn man etwas machen will, braucht man zunächst einmal die Motivation dazu, die Bereitschaft, diesem Ziel alles unterzuordnen. So ist es auch mit dem 24-Stunden-Rennen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Nick Heidfeld traut auch

Heidfeld: "24 Stunden eines der letzten großen Abenteuer"

Nick Heidfeld bekennt sich zu seiner großen Leidenschaft. "Es ist der Motorsport, den ich am meisten liebe", sagt Heidfeld im Interview mit dem 'Nissan N_Magazin'. "Es ist mir ziemlich wurscht, ob …

Die neuen Tabellenführer Rast/van der Linde und die Rennsieger Gavin/Keilwitz

Corvette-Doppelsieg auf dem Red-Bull-Ring

Oliver Gavin und Daniel Keilwitz (Callaway) haben ihr erfolgreiches Wochenende auf dem Red-Bull-Ring in Österreich mit einem zweiten Sieg in ihrer Corvette perfekt gemacht. Nach dem Rennen am Samstag …

Die Sieger und die Platzierten vom ersten GT-Masters-Rennen auf dem Red-Bull-Ring

Corvette-Sieg und Camaro-Sensation auf dem Red-Bull-Ring

Zwei US-Sportwagen beherrschten das erste von zwei Rennen des GT-Masters bei der "Generalprobe" zum Comeback der Formel 1 auf dem Red-Bull-Ring in Österreich. Zwei Wochen bevor die Formel 1 in die …

Oliver Gavin und Daniel Keilwitz eroberten die besten Startplätze

Corvette-Doppelpole bei auf dem Red-Bull-Ring

Daniel Keilwitz und Oliver Gavin starten mit den besten Voraussetzungen in die beiden Rennen des ADAC GT-Masters auf dem Red-Bull-Ring in Österreich. Zwei Wochen bevor die Formel 1 auf den Kurs in der …

Sven Müller hat in Ungarn ordentlich Lust auf Urlaub bekommen

Sven-Müller-Kolumne: Mama, Papa, Nervenkrieg

Liebe Motorsport-Freunde, zum ersten Mal fuhr der Porsche Carrera Cup Deutschland in Budapest und ich wäre beinahe auf's Podium gefahren. Am Sonntag wurde ich Vierter von 37 Fahrern! Für einen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo