Porsche auf dem "Ring": Zuckersüße Rekordjagd

, 01.05.2013

'Motorsport-Total.com' präsentiert das 179 Autos starke Starterfeld des 24-Stunden-Rennen: Aufmarsch der Supercup-Asse, Manthey schielt auf den sechsten Sieg

Kaum eine andere Marke ist auf der Nordschleife 2013 so breit aufgestellt wie Porsche: Im Heer der 911er und 997er wimmelt es nur so von Favoriten und Eifel-Assen, die über zahlreiche Einsatzteams gestreut sind - darunter auch die Manthey-Truppe, die im vergangenen Jahr durch ein missglücktes Abbremsmanöver vor der Ziellinie mit leerem Tank sowie defektem Motor einen Auffahrunfall verursachte und so Platz drei verspielte. Für die 41. Ausgabe des Marathons ist das Team wieder in Vollbesetzung.

Timo Bernhard kehrt zurück. Der Le-Mans-Sieger des Jahres 2010 und fünfmalige Nürburgring-Champion musste nach seinem Prototypen-Crash in Sebring verletzungsbedingt verzichten und wurde von Richard Lietz ersetzt. An der Seite des Saarländers fahren wie gewohnt Vierfachgewinner Marc Lieb, der ehemalige Porsche-Supercup-Champion, GT1-Weltmeister und Le-Mans-Klassensieger Lucas Luhr sowie Romain Dumas. Der französische Werkspilot war 2012 der Pechvogel der Schlusssekunden.

Bernhard freut sich darauf, wieder in der "Grünen Hölle" zu schmoren: "Jedes 24-Stunden-Rennen hat seinen eigenen Charakter. Aber wenn man sich die Starterliste anschaut, dann sagt das viel über den Stellenwert bei den Piloten", so der 32-Jährige, der von enormer Leistungsdichte und einem unvorhersagbaren Ausgang spricht. Bernhard will nichts anderes als Platz eins: "Wir treten 2013 an, um zu gewinnen. Es wäre für Manthey und mich der jeweils sechste Gesamtsieg - damit wären wir wieder alleinige Rekordhalter."

Manthey bietet wieder einen Wochenspiegel-Porsche auf, der ein von den Le-Mans-Einsätzen bekannter 911 GT3 RSR und weniger prominent besetzt ist. Das lässt sich vom mit Werksfahrern gespickten Auto von Marco Holzer, Nick Tandy, Jörg Bergmeister und Lietz nicht behaupten. Erwachsene froh macht das Haribo-Racing-Team um den ehemaligen Porsche-Supercup-Dominator Richard Westbrook, den früheren Klassensieger und Gesamt-Dritten in Le Mans, Emmanuel Collard, sowie Mike Stursberg und Hans Guido Riegel - einem Spross der Gründerfamilie des namengebenden Süßwarenproduzenten.

Frauenpower ergänzt die Crew des Abbelen-Porsche um Teamchef Klaus Abbelen, den viermaligen Supercup-Champion Patrick Huisman und Patrick Pilet. Wie schon 2012 greift Sabine Schmitz mit den drei Herren ins Lenkrad. Marc Hennerici und Marco Seefried sind für Timbuli gleich doppelt im Einsatz: Mit der Startnummer 45 an der Seite von Ex-DTM-Pilot und Le-Mans-Klassensieger Pierre Kaffer sowie Supercup-Pilot Norbert Siedler, mit der Startnummer 35 gemeinsam mit Christopher Brück und Jaap an Lagen.

Zu rechnen sein wird auch mit dem Falken-Fahrzeug von Ex-Supercup-Sieger Wolf Henzler, dem ehemaligen DTM-Fahrer Peter Dumbreck, Martin Ragginger und dem amtierenden GT-Masters-Titelträger Sebastian Asch.

Lesen Sie in dieser Woche täglich, welche Motorsport-Größen sich am Pfingstwochende vom 17. bis 20. Mai auf dem "Ring" ein Stelldichein geben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Sebastien Loeb wird zum ersten Mal durch die Straßen von Monaco rasen

Loeb mit Gaststarts im Porsche-Supercup

Beim Saisonauftakt des Porsche-Supercup am 12. Mai in Barcelona ist einer der erfolgreichsten Motorsportler der Gegenwart als Gaststarter dabei: Sebastien Loeb, der neunfache Rallye-Weltmeister aus …

Klaus Bachler steigt 2013 in den Porsche-Supercup auf

Porsche: Intensivste Nachwuchsförderung aller Zeiten

Noch nie hat Porsche mehr Nachwuchsfahrer gleichzeitig gefördert. Insgesamt vier Porsche-Junioren gehen in der Saison 2013 in den Porsche-Markenpokalen an den Start. Mit der Auswahl ihrer Einsatzteams …

Die Äre der Flying-Lizard-Porsche in der ALMS endete beim Petit Le Mans

ALMS: Porsche und Flying Lizard gehen getrennte Wege

Ende einer langen Partnerschaft: Nach neun Jahren gehen Flying Lizard und Porsche in der American-Le-Mans-Series (ALMS) getrennte Wege. Das Petit Le Mans am vergangenen Wochenende war das letzte Rennen, bei …

Eine Kollision und eine Strafe warfen Jörg Bergmeister beim

Porsche verpasst Podium beim Petit Le Mans

Beim Petit Le Mans, dem Saisonfinale der American Le-Mans-Series auf der Traditionsrennstrecke Road Atlanta, verpassten die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister, Patrick Long und Patrick Pilet durch …

Michael Christensen fuhr von der Pole-Position aus zum Sieg

Premierensieg für Porsche-Junior Christensen

Der 22-jährige Porsche-Junior Michael Christensen hat seine Premierensaison im Porsche-Carrera-Cup mit Bravour abgeschlossen. Der Däne vom Team Konrad gewann den Finallauf des Markenpokals auf dem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo