Zakspeed wird Nissan-Kundenteam für Einsatz am Nürburgring

, 06.04.2016

Zakspeed wird beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring nicht nur einen Mercedes-AMG GT3, sondern erstmals auch einen Nissan GT-R Nismo GT3 einsetzen

Zakspeed setzt in diesem Jahr erstmals einen Nissan GT-R Nismo GT3 mit der Unterstützung von Nissan Deutschland ein. Der Einsatz in der "grünen Hölle" findet in der VLN Langstreckenmeisterschaft sowie beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (26. bis 29. Mai) statt. Das traditionsreiche Team Zakspeed, das erstmals als Nissan Kundenteam unterwegs ist, wird beim Langstreckenklassiker in der Eifel mit um den Sieg fahren.

"Der Nürburgring ist eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt - und das 24-Stunden-Rennen ist eine noch größere Herausforderung. Allein die Tatsache, dass mit mehr als 150 Teilnehmern nahezu jede Marke am Start ist, zeigt die Bedeutung dieses Rennens", erläutert Nissan Motorsport-Chef Michael Carcamo. "Wir wollen auf dem neunten Platz des Vorjahres, einem der besten Ergebnisse einer asiatischen Marke, aufbauen und Geschichte schreiben: Einen Sieg am Nürburgring möchte jeder Hersteller erreichen und das ist unser Ziel für dieses Jahr."

Die Voraussetzungen waren nie besser: Bei der 44. Auflage des Langstreckenklassikers startet nicht nur das von Nissan werksunterstützte Team RJN aus England in der Königsklasse SP9 (FIA-GT3), sondern auch der neue Motorsportkunde Zakspeed. Das unweit des "Rings" in Niederzissen beheimatete Team kann auf eine fast 50-jährige Erfolgsgeschichte im Motorsport zurückblicken.

Das von Erich Zakowski gegründete Unternehmen feierte bislang 426 Einzelsiege und 23 nationale und internationale Meistertitel. So konnte Zakspeed, das von 1985 bis 1989 auch in der Formel 1 unterwegs war, den Langstreckenklassiker am Nürburgring bereits in den Jahren 1999, 2001 und 2002 gewinnen.

Einer der Siegfahrer bei allen drei Erfolgen war der heutige Zakspeed-Teamchef Peter Zakowski. "Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit Nissan Deutschland und blicken mit viel Spannung auf die neue Herausforderung. Die Nordschleife ist wie keine andere Rennstrecke auf der Welt und genauso etwas Besonderes ist auch der Nissan GT-R Nismo GT3. Seit langer Zeit lag uns dieses Projekt am Herzen und umso mehr sind wir jetzt darüber erfreut," so der 49-Jährige.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Nissan wird auch 2015 im GT-Masters vertreten sein

MRS bringt Nissan GT-R zurück in das GT-Masters

Nissan ist zurück im GT-Masters. Das neue Nissan-Kundenteam MRS GT-Racing bringt ab dem Saisonstart am 24. bis 26. April in Oschersleben zwei Exemplare des rund 550 PS starken Nissan GT-R in der "Liga …

Nick Heidfeld startet beim 24-Stunden-Rennen am Ring für Nissan

Heidfeld geht für Nissan in die "Grüne Hölle"

Zur 42. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring tritt Nissan am Wochenende des 21./22. Juni mit drei über 550 PS starken Nissan GT-R an. Das hochkarätige internationale …

Alex Buncombe legte im Qualifying zum dritten VLN-Lauf die Bestzeit auf den Ring

VLN: Erste Pole-Position für Nissan

Pole-Position-Premiere für Nissan in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN): Der GT-R mit Alex Buncombe, Lucas Ordonez und Florian Strauss war im Qualifying zum 56. ADAC ACAS H&R-Cup …

Der Nissan DeltaWing geht beim Petit Le Mans in Road Atlanta auf die Strecke

Nissan DeltaWing beim Petit Le Mans am Start

Der revolutionäre Nissan DeltaWing kehrt zur großen Freude seiner weltweiten Fangemeinde auf die Rennstrecke zurück. Dies gab Bill Kruger, der Vizepräsident von Nissan Nordamerika, am …

Stößt Nissan zur WTCC?

Honda steigt zu. Und weitere japanische Hersteller könnten folgen. Das ist zumindest die Hoffnung von WTCC-Serienchef Marcello Lotti. Der Italiener wünscht sich schon seit geraumer Zeit etwas mehr …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo