Huff und Michelisz erwarten harten teaminternen Kampf

, 10.02.2016

Rob Huff und Norbert Michelisz erwarten im Honda-Werksteam an der Seite in der WTCC-Sison 2016 von Tiago Monteiro einen knallharten Kampf um die Vorherrschaft

Gemeinsam mit Honda-Dauerbrenner Tiago Monteiro werden Rob Huff und Norbert Michelisz ein schlagkräftiges Team für den japanischen Hersteller bilden. Sie wollen dabei nicht nur um Gesamtsiege kämpfen, sondern auch im neuen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Teamzeitfahren um die Maximalpunktzahl kämpfen, das ab dieser Saison bei allen WTCC Rennen ausgetragen werden wird.

Michelisz, der als amtierender Meister der Privatfahrerwertung zu Honda stößt, sagt: "Fahrer auf höchstem Niveau, die unter denselben Voraussetzungen gegeneinander fahren - so soll es sein. Es wird eine ziemlich große Herausforderung werden, denn das Leben neben Tiago und Rob dürfte nicht leicht werden. Wie jedes Jahr will ich der bestplatzierte Fahrer meines Teams werden, aber gegen Tiago und Rob wird das richtig schwierig."

Huff ist vom Lada-Werksteam zu Honda gegangen und hat den Großteil seiner Karriere gegen etablierte Teamkollegen um die Vorherrschaft gekämpft. Er glaubt, dass die Erfahrung ihm helfen wird, wenn er bei Honda mit Michelisz und Monteiro zusammenspannt. "Denken wir daran, dass meine ersten Teamkollegen Jason Plato [in der britschen Tourenwagen Meisterschaft] gewesen ist, dann [Nicola] Larini, [Alain] Menu, [Yvan] Muller und in jüngerer Zeit James Thompson [in der WTCC]. Ich denke, größer, schneller und schwieriger als gegen diese Jungs kann es nicht mehr werden", sagt Huff.

"Natürlich ist der Teamkollege der erste Fahrer, den man schlagen möchte, weil dieser exakt dasselbe Material hat wie man selbst. Norbi ist der netteste Kerl in der ganzen Meisterschaft, aber auch ein starker Fahrer. Tiago hat sich als einer der vorderen Piloten in der Meisterschaft etabliert und ist darüber hinaus ein ehemaliger Formel-1-Fahrer. Er verfügt also über eine Menge Erfahrung im Motorsport."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Hugo Valente fiebert der Zusammenarbeit mit Tarquini und Catsburg entgegen

Hugo Valente ist glücklich: Endlich starke Teamkollegen

Nach drei Jahren bei Campos beginnt für Hugo Valente 2016 im Werksteam von Lada eine neue Zeitrechnung in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Und das nicht nur, weil der junge Franzose nun …

John Filippi wird 2016 weiter für Campos Gas geben

John Filippi bleibt auch 2016 bei Campos in der WTCC

John Filippi wird auch 2016 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft unterwegs sein. Wie heute bestätigt wurde, wird der Franzose weiterhin für das Campos-Team fahren und dabei einen Chevrolet RML …

Zum vierten Mal in Folge wird die WTCC auf dem Moskau Raceway fahren

WTCC-Kalender 2016: Moskau statt Sotschi

Die Tourenwagen-Kommission der FIA gibt einen veränderten WTCC-Kalender für die Saison 2016 bekannt. Insgesamt sind zwölf Rennwochenenden mit insgesamt 24 Rennen geplant. Die wesentlichen …

Die Traktion ist die größte Baustelle des Lada Vesta

Durchdrehende Räder: Traktion größte Baustelle bei Lada

Unmittelbar nach ihrer Verpflichtung durch Lada ging für Gabriele Tarquini und Hugo Valente dir Arbeit mit dem russischen WTCC-Team los. Am Standort des technischen Partners Oreca an der Rennstrecke von …

Gabriele Tarquinis WTCC-Karriere wäre beinahe zu Ende gewesen

Tarquini fürchtete WTCC-Aus: "Ja, ich hatte Angst"

Gabriele Tarquini ist seit der Wiederbelebung der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im Jahre 2005 in der Serie vertreten, doch seine zwölfte Saison hätte der Meister von 2009 beinahe nicht mehr …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo