McLaren-Teamchef: Lopez' Wechsel keine Überraschung

, 08.07.2016

Jose-Maria Lopez' früherer Teamchef Eric Boullier ist weder von den Erfolgen seines Schützlings in der WTCC noch von dessen Wechsel in die Formel E überrascht

Nach drei Jahren in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), die er aller Wahrscheinlichkeit nach mit drei WM-Titeln beenden wird, sucht sich Jose-Maria Lopez eine neue Herausforderung und wechselt zur Saison 2016/17 in die Formel E. Weder die aktuellen Erfolge in der WTCC, noch der Wechsel in die Formel E kommen für Eric Boullier, den Rennleiter des Formel-1-Teams McLaren überraschend.

"Es überrascht mich nicht, dass er mehrfacher Weltmeister ist, und jetzt will er in anderen Kategorien um Siege fahren", sagt Boullier. Der Franzose ist in dieser Angelegenheit ein fachkundiger Experte, denn er war zu Lopez' Zeiten im Formelsport dessen Teamchef.

"Jose-Maria war zwischen 2003 und 2005 mein Schützling, als er für DAMS in der Formel Renault 3.5 und der GP2 gefahren ist", sagt Boullier. Und schon seinerzeit habe Lopez Qualitäten eines Champions gezeigt. "Er war schon damals sehr talentiert und vollkommen fokussiert."

Dennoch platzte Lopez' Traum von der Formel 1. Nachdem er Ende 2006 aus dem Nachwuchsprogramm des Formel-1-Teams Renault entlassen wurde, ging er in seine Heimat Argentinien zurück und baute dort seine Karriere als Tourenwagen-Fahrer auf, ehe er 2014 in die WTCC einstieg.

"In die WTCC zu gehen, war eine gute Entscheidung, denn so bekam seine internationale Karriere eine zweite Chance", sagt Boullier. Diese Chance nutzte Lopez eindrucksvoll, und nun sollen ab der kommenden Saison mit DS Virgin in der Formel E weitere Erfolge hinzukommen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo