Nach erstem Test: Rob Huff schwärmt vom Citroen C-Elysee

, 08.03.2017

Rob Huff kann nach dem ersten Test mit seinem Citroen vor Begeisterung kaum an sich halten und bekräftigt seine Ambitionen auf den WTCC-Titel

Es scheint Liebe auf den ersten Blick zu sein. Nachdem Rob Huff Ende Februar im spanischen Navarra zum ersten Mal den Citroen C-Elysee getestet hat, den er 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im Team Münnich Motorsport fahren wird, ist er vor Begeisterung schier aus dem Häuschen. "Ich kann gar nicht genug betonen, wie brillant das Auto ist. Es ist einfach unglaublich", schwärmt Huff im Interview mit 'TouringCars.Net'.

"Als ich es zum ersten Mal gefahren bin, hat es mich umgehauen. Der Citroen ist einfacher zu fahren, als jeder andere Tourenwagen, den ich jemals gefahren bin", ist der Brite voll des Lobes über sein neues Sportgerät.

Zwar habe er schon während seiner Zeit beim Werksteam von Chevrolet schon ein wunderbares Auto zur Verfügung gehabt, doch Citroen sei in der Entwicklung noch viel weiter gegangen und habe mit einer Menge Geld und fähigen Leute den besten Tourenwagen aller Zeiten auf die Räder gestellt.

Und mit dem hofft Huff in dieser Saison um Rennsiege und letztlich die Weltmeisterschaft kämpfen zu können. "Ich denke wirklich, dass sich mir in diesem Jahr die beste Chance aller Zeiten bietet, noch eine Weltmeisterschaft zu gewinnen", sagt der WTCC-Champion von 2012.

Dabei sei es auch kein Nachteil, mit dem Privatteam Münnich gegen die Werksteams von Honda und Volvo sowie die mit dem Citroen bestens vertraute Mannschaft von Sebastien Loeb zu kämpfen. "Ich kenne das Team sehr gut. Die Jungs haben es echt drauf", sagt Huff, der bereits 2013 in der WTCC für Münnich gefahren war.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

John Filippi fuhr in Spanien zum ersten Mal den Citroen C-Elysee

WTCC 2017: Citroen-Privatteams testen in Spanien

Die Vorbereitungen der Teams auf den Saisonauftakt der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), der vom 7. bis 9. April im marokkanischen Marrakesch stattfindet, nehmen Fahrt auf. In dieser Woche rückten …

Rob Huff geht 2017 in der WTCC mit einem Citroen von Münnich an den Start

WTCC 2017: Rob Huff wechselt zu Münnich und fährt Citroen

Das deutsche Team Münnich Motorsport greift 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach dem Titel - mit dem früheren Weltmeister Rob Huff und einem Citroen C-Elysee. Huff verlässt …

Sechs WTCC-Rennen konnte Ausnahmetalent Sebastien Loeb gewinnen

Loeb und Ma Schlüssel für WTCC-Erfolg von Citroen

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC stand in den vergangenen drei Jahren ganz im Zeichen von Citroen. Jose-Maria Lopez, Yvan Muller, Sebastien Loeb, Qing-Hua Ma, Tom Chilton und Mehdi Bennani bescherten …

In Katar kämpfen die drei SLR-Fahrer für Citroen in MAC3 um Punkte

WTCC Katar: SLR-Citroen-Trio bestreitet MAC3

Überraschende Entscheidung von Citroen: Beim Saisonfinale der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in der nächsten Woche in Katar werden im Team-Zeitfahren MAC3 die drei Fahrer des Kundenteams …

Tom Chilton ist von seinem Citroen C-Elysee begeistert

Tom Chilton: Der Citroen fährt wie ein GT3-Auto

Seit 2016 gehört Tom Chilton zu den Fahrern der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), die einen Citroen C-Elysee fahren dürfen. Und darüber weiß sich der Brite glücklich zu …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo