AC Schnitzer ACS7: Neuer BMW 7er wird zum Edel-Athleten

, 01.03.2009

Mit dem neuen BMW 7er, mittlerweile die fünfte Generation, zeigte der deutsche Premium-Hersteller die neue Form von Luxus und Dynamik. Die große Luxus-Limousine ist wohl der bislang dynamischste 7er aller Zeiten, aber ein sportlicher Trimm kann demnach nicht schaden. Das dachte sich auch AC Schnitzer, um die athletischen Charaktereigenschaften der Luxus-Limousine herauszuarbeiten, ohne die Eleganz zu verlieren. Das Resultat trägt den Namen „AC Schnitzer ACS7“.


Die Grundlinie veränderte AC Schnitzer jedoch nur behutsam, dafür aber gezielt. An der Front verlängert beim modifizierten Spoilerelement eine durchgehende Lippe den Vorderwagen, so dass der ACS7 optisch noch schneller wirkt. Wichtig ist AC Schnitzer, dass das Ensemble am ganzen Fahrzeug wie aus einem Guss wirkt und nicht wie eine Kombination aus Trainingsanzugshose und edlem Sakko.

Behutsam und doch markant fiel auch das Sporttraining für die Flanken aus: Die Seitenschwelleraufsätze betonen den Radstand des Fahrzeugs und ziehen es optisch in die Länge, wodurch sich eine deutlich geducktere Linie ergibt. Im letzten Drittel in Richtung Heck streben die Schweller leicht nach oben und in die Breite, so dass der BMW 7er gleichzeitig muskulöser wirkt.


Mit reichlich Power ausgestattet, spielt die Musik am Heck. So zeigen sich die neuen Endrohre ebenso ausdrucksvoll wie der Klang. Jeweils zwei Abgaskanäle sind in einer leicht abgerundeten, verchromten Trapezblende zusammengefasst. Zwischen dem Auspuff integrierte AC Schnitzer ein weiteres Spoilerelement, das mit seiner Diffusor-Optik echte Dynamik symbolisiert. Ein dezenter Kofferraumspoiler und ein Dachheckspoiler runden die Maßnahmen ab.

 

Für den finalen Touch darf der Kunde beim neuen BMW 7er zwischen zahlreichen Leichtmetallrädern von AC Schnitzer wählen. Zwei besonders stimmige Beispiele: Die neue Leichtbaufelge „Typ V“ mit ihrem klaren 5-Speichendesign, die vorne im Format 9,5 x 22 Zoll und Pneus der Dimension 265/30 zum Einsatz kommt und hinten in 10,0 x 22 Zoll mit 295/25er-Breitreifen. Ein weiteres Beispiel ist das Multispeichen-Design „Typ VII“, das ebenfalls in 22 Zoll erhältlich ist.


Das 407 PS starke Achtzylinder-Twinturbo-Triebwerk im BMW 750i ließ AC Schnitzer bislang unberührt, reicht es doch für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 5,2 Sekunden und eine elektronisch abgeregelte Top-Speed von 250 km/h. In Vorbereitung befinden sich jedoch Leistungssteigerungen für den BMW 740i und 730d. Der kraftvolle Reihensechszylinder des BMW 740i wird statt der serienmäßigen 326 PS zukünftig 360 PS mobilisieren; der Diesel im BMW 730d erstarkt von 245 PS auf 286 PS.


Für den Innenraum des BMW 7ers stehen hochwertige Accessoires zur Verfügung. So kann der Kunde z. B. das Cockpit mit einer Fußstütze und Pedalerie aus Aluminium aufwerten, während ein Cover für das BMW-eigene "i-Drive System" aus schwarz eloxiertem Aluminium für ein exklusiveres Ambiente sorgt.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

01.03.2009

Da hat SChnitzer sich sehr zurückgehalten. Die Felgen stehen dem 7er nicht

01.03.2009

Aua, dieser Anblick tut weh. Hier gefällt mir überhaupt nichts. Die Felgen sind viel zu groß, die Riesenniere sollte man nicht noch zusätzlich betonen und ein in Wagenfarbe lackierter Diffusor sieht an keinem Fahrzeug gut aus. Zum Glück macht der Alpina B7, der in Genf präsentiert wird, alles wesentlich besser.

02.03.2009

Bis auf die Begrenzung des Topspeed auf 280 km/h :träller:

02.03.2009

Stimme AMs Kriterien zu. Das ganze schaut trotzdem nicht so schlimm aus, der lackierte Diffusor hält das ganze sogar noch dezenter. Wems gefällt. Sportliche Oberklasse Limousinen sind zwar auch etwas eigenartig (wie sportliche SUVs), weil ja solche Autos komfortabel sein sollten und nicht sportlich, aber warum auch nicht. Es gibt ja keine strengen Vorschriften was erlaubt ist und was nicht. Da ist der ´DTM´-Maybach schon sehr viel eigenartiger.

02.03.2009

Hab den F01 2 x vorm HSV Stadion gestern gesehen, und muss sagen... Sehr hoher Wiedererkennungswert, auch dank der großen Niere. Und sieht wesentlich besser aus, als der E65

02.03.2009

Nachdem mir der neue 7er gar nicht gefällt, konnte AC-Schnitzer auch nichts dran ändern. :hmpf:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW X3: Als Notarztwagen ein echter Lebensretter

BMW X3: Als Notarztwagen ein echter Lebensretter

Wie der BMW X3 xDrive20d als Rettungsfahrzeug für den Notarzteinsatz aussieht, zeigen die Bayern auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 - 15.03.2009). Mit dieser Präsentation möchte BMW die Vielseitigkeit …

Lumma CLR X 650 GT: Der BMW X6 avanciert zum Rennwagen

Lumma CLR X 650 GT: Der BMW X6 avanciert zum Rennwagen

Die athletische Seite des BMW X6 präsentierte Lumma bereits im November 2008 mit dem CLRX 650. Nun folgt das noch dynamischere Upgrade: Der Lumma CLR X 650 GT. Optisch verleiht das neue Aerodynamik-Paket dem …

BMW X3 Limited Sport Edition: Die exklusive Charakterschärfe

BMW X3 Limited Sport Edition: Die exklusive Charakterschärfe

Die Dynamik des BMW X3 lässt sich ab März 2009 mit der Limited Sport Edition intensiver genießen. Eine attraktive Zusammenstellung von hochwertigen Ausstattungsumfängen, die sowohl die sportlichen …

BMW Concept 5er Gran Turismo: Die Neuinterpretation luxuriösen Reisens

BMW Concept 5er Gran Turismo: Die Neuinterpretation …

BMW möchte mit dem Concept 5er Gran Turismo ein neues Fahrzeugsegment erschließen, um zusätzliche Zielgruppen für die Faszination der bayerischen Marke zu begeistern. Die Studie verkörpert die seriennahe …

BMW-Alpina B6 GT3: Rennsport-Comeback in der FIA GT3 EM

BMW-Alpina B6 GT3: Rennsport-Comeback in der FIA GT3 EM

Nach 20 Jahren feiert BMW-Alpina mit dem B6 GT3 sein Rennsport-Comeback in der FIA GT3-Europameisterschaft - einer jungen Rennserie, in der Sportwagen von 12 berühmten Automarken, wie zum Beispiel Aston …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo