AC Schnitzer BMW X6 Falcon: Der Jäger mit voller Breitseite

, 30.10.2008

Falken findet man immer häufiger in der Stadt. Nun macht sich mit dem BMW X6 Falcon von AC Schnitzer ein imponierendes Exemplar der flinken Räuber daran, auf breiten Schwingen die Straßenschluchten zu erobern. Dabei folgt der neue Jäger den Gestaltungsmerkmalen der bereits eingeführten X5-Version gleichen Namens. Äußere Erkennungszeichen stellen die markanten Kotflügel-Verbreiterungen dar. Die Maße des BMW X6 im Querformat von AC Schnitzer betragen plus 70 mm an der Vorderachse und plus 80 mm im hinteren Bereich.


Abtrieb statt Auftrieb lautete die Devise bei der Konstruktion des eindruckvollen Gefieders. Das Aerodynamikpaket besteht unter anderem aus einer Frontschürze mit diagonal verlaufenden Lufteinlässen und neu positionierten Nebelleuchten. Der Unterfahrschutz entfiel zugunsten eines dynamischer konturierten Spoilerabschlusses. Der Falcon-Rücken trägt jetzt eine massive Schürze mit Abschlussrahmen.

Anders als beim Original, sind alle Komponenten beim Vertreter von AC Schnitzer ganzflächig in Wagenfarbe lackiert, so dass die Karosserie weiter nach unten gezogen und damit dominanter erscheint. Statt für den hier ebenfalls ursprünglich vorhandenen Unterfahrschutz, entschied sich der Veredeler hinten für einen Diffusor und krönte die Ansicht mit einem neuen Heckspoiler.


Auch sonst passten die Macher den Falcon auf sein Habitat an. Statt am Himmel, drehte der BMW X6 Falcon viele Runden auf der Nordschleife des Nürburgrings, bis die Fahrwerksentwickler mit dem Setup der neuen Federn völlig zufrieden waren. Nun bleibt der X6 selbst bei Geschwindigkeiten unverrückbar am Boden, die ein normaler Wanderfalke allenfalls im Sturzflug erreicht. So erreicht der BMW X6 3.0dX mit 235 PS durch eine neue Control Unit 272 PS, der BMW X6 3.5dX mit 286 PS fortan 310 PS.

 

Während Vögel gemeinhin in eher hohen Tonlagen singen, soll der bassbetonte Motorklang des AC Schnitzer BMW X6 Falcon eher an eine große Raubkatze erinnern. Die doppelflutige Abgasanlage im sogenannten „Racing Design“ bietet außerdem einen hervorragenden Resonanzkörper.


Statt Beringung von der Vogelwarte, zieren die mehrteiligen AC Schnitzer-Leichtmetallräder vom „Typ Vll“ die „Fahrzeugbeine“ des Falcons. Mit schwarzer oder silberfarbener Lackierung sowie dichter Speichenfolge, passt die 22-Zoll-Felge zum herausfordernden Typen (vorne in 10x22 Zoll und Pneus im Format 295/30, hinten Pendants in11,5x22 Zoll mit 335/25er-Breitreifen). So herausgeputzt und ausgestattet, braucht der AC Schnitzer BMW X6 Falcon keine natürlichen Feinde zu fürchten.


Zum perfekten Handling trägt ein 3-Speichen-Sport-Airbag-Lenkrad bei, um die Straße in jeder Lage fest im Griff zu halten. Darüber hinaus gibt es für den Innenraum eine Carbon-Ausstattung in Silber "Exclusiv", Velours-Fußmatten sowie Pedale und Fußstützen aus Aluminium. Durch die Neuentwicklung eines Aluminium-Covers für den Controller des BMW-eigenen "i-Drive Systems", erhält das Cockpit das sprichwörtliche "i-Tüpfelchen".

6 Kommentare > Kommentar schreiben

30.10.2008

Beim normalen X6 scheiden sich ja schon die Geschmäcker und Meinungen. Aber das was Schnitzer da drauß gemacht hat, finde selbst ich nicht schön:autsch:

30.10.2008

Am letztens Samstag habe ich den X6 das erste Mal live gesehen und er gefiel mir wirklich gut. Den Falcon habe ich zwar noch nicht live gesehen, aber ich zweifel sehr daran, dass dieses Design live besser aussieht als auf Fotos. Eine einfarbige Lackierung und andere Felgen würden schon wesentlich zur Verbesserung der Optik beitragen.

30.10.2008

Also ich finde der X6 ist mit Abstand das hässlichste Auto was BMW je gebaut hat. Ok wenn man frontal auf die Front schaut ist es halt ein normaler BMW. Das geht noch. Aber diese Seiten und Heckansicht ist einfach nur grauenhaft. Ich frage mich ernsthaft was jemanden dazu bewegt so ein Auto zu kaufen. Die AC Schnitzer Version ist sogar noch schlimmer geworden. Jetzt sieht der X6 sogar von vorne schrecklich aus. :peinlich:

31.10.2008

Ich find den X6 zwar nicht hässlich, aber unnötig. Wer sportlich fahren will, kann sich um denselben Preis einen Sportwagen kaufen. Jaja, sitzposition komfortblabla, ich bleibe trotzdem dabei.:fiep: größer als der X5, ordentliche Prollkarre halt. Der hier gefällt mir garnicht mal so schlecht.

31.10.2008

Auf den ersten Blick, schön groß, schwarz und böse. Aber wenn man dann die Details betrachtet....komische 2-farbige Lackierung und angeklebte Kotflügel....neeee, das gefällt mir auch nich.

01.11.2008

22 ZOll Felgen mit 335er Puschen ist schon ordentlich. Schnitzer ist ja bekannt dafür, extremes zu bauen. wem's gefällt:träller:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Vorsteiner BMW M3: Der inoffizielle Nachfolger des CSL

Vorsteiner BMW M3: Der inoffizielle Nachfolger des CSL

Kennzeichen des BMW M3 CSL der vorherigen Generation (E46) waren neben einer Verbesserung des Leistungsgewichts um 10 Prozent auch der Einsatz von Carbon-Fasern, durch die der BMW M3 zu einem puristischen …

BMW Individual 7er: Glamouröse Weihnachten mit Neiman Marcus-Edition

BMW Individual 7er: Glamouröse Weihnachten mit …

Wenn ein Geschenk richtig teuer sein darf, schlägt die Stunde des amerikanischen Luxuskaufhauses „Neiman Marcus“. Der opulente Weihnachtskatalog bietet alles, was gut und edel ist und viel Prestige …

BMW Concept X1: Das große Baby der Kompakten

BMW Concept X1: Das große Baby der Kompakten

BMW möchte mit dem X1 das erste Sport Activity Vehicle (SAV) im Premium-Kompaktsegment anbieten. Das auf dem Pariser Automobilsalon (04.10.2008 - 19.10.2008) zu sehende Konzeptfahrzeug signalisiert bereits …

BMW Concept 7 Series ActiveHybrid: Der dynamisch-effiziente Antrieb

BMW Concept 7 Series ActiveHybrid: Der …

BMW möchte mit dem Concept 7 Series ActiveHybrid, ein Konzeptfahrzeug auf Basis des neuen BMW 7ers, höchste Effizienz in der Luxusklasse und maximale Dynamik im Bereich der Hybrid-Fahrzeuge vereinen. In der …

Lumma CLR X 530 S: Der BMW X5 avanciert zum dynamischen Brocken

Lumma CLR X 530 S: Der BMW X5 avanciert zum …

BMW-Tuner Lumma ist bekannt für seine mächtigen Bodykits und nahm nun auch den X5 unter seine Fittiche. Neben einer geänderten Motorhaube, einer Frontspoilerlippe sowie mächtigen Rädern verhilft der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo