Alfa Romeo Brera Italia Independent: Dunkle Verführung mit Preisvorteil

, 08.12.2009

Alfa Romeo schickt ab Januar 2010 den exklusiven Brera Italia Independent nach Deutschland. Der weltweit auf 900 Exemplare limitierte Sportler mit seinem scharfen Exterieur und veredelten Interieur wird als eines der ersten Serienfahrzeuge ausschließlich im exklusiven Mattlack „Titan Matt“ verkauft. Die im Sondermodell zahlreich eingesetzten Extras ergeben darüber hinaus einen Preisvorteil von über 3.600 Euro bei einem Einstiegspreis von 29.700 Euro.


Konzipiert wurde das dynamische Coupé gemeinsam mit dem Modelabel „Italia Independent“, dessen Produkte (Brillen, Jacken, Anzüge, Schuhe, Taschen etc.) derzeit als moderne Klassiker in den Metropolen für Furore sorgen. Das italienische Modelabel setzt hochwertigste und oftmals überraschende Materialien für seine Produkte ein. Dieser Mix kennzeichnet im Zusammenspiel mit ungewöhnlichen Farben und typisch italienisch-souveränem Design ebenfalls den Alfa Romeo Brera Italia Independent.

Den dynamischen Auftritt unterstreichen schwarze und ebenfalls in Matt gehaltene 18-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Sport II“ mit 235er-Reifen. Darüber hinaus besticht der Alfa Romeo Brera Italia Independent durch einen massiven Aluminium-Tankverschluss und eine Brembo-Bremsanlage mit rot lackierten Bremssätteln vorne, die das Exterieur anschärfen. Die roten 4-Kolben-Festsättel der Bremsen kommen optisch besonders gut zur Geltung, da sie einen starken Kontrast zu den schwarzen Leichtmetallrädern im Speichen-Design bilden.


Preislich startet das exklusive Sondermodell bei 29.700 Euro in der 185 PS starken Version 2.2 JTS 16V mit einem Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer. Das reicht für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 8,6 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h. Dabei verbraucht der Italiener im Durchschnitt 9,2 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 218 g/km entspricht. Dieser Motor lässt sich optional in Verbindung mit dem automatisierten Selespeed-Getriebe bestellen..

 

Starke 260 PS entwickelt der ebenfalls direkteinspritzende Sechszylinder-Benziner 3.2 JTS 24V, der ab 38.850 Euro erhältlich ist, in 7,0 Sekunden auf Tempo 100 spurtet und eine Top-Speed von 250 km/h erreicht. Hier gibt Alfa den Durchschnittsverbrauch mit 11,0 l/100 bzw. 260 Gram CO2 pro Kilometer an. Optional steht die V6-Version mit Allradantrieb (Q4) und Automatikgetriebe (Q-Tronic) zur Verfügung.


Im Innenraum sind es bei allen Versionen edle Materialien, deren Haptik und Optik eine hohe Individualisierung erkennen lassen. Die Mittelkonsole und die Lenkrad-Applikationen bestehen aus Carbon. Kupplungs-, Brems- und Gaspedal sowie die linke Fußstütze werden aus Aluminium gefertigt. Das Rot der Nähte im Sportlenkrad bildet hier den sportlichen Kontrast zum optionalen schwarzen Leder (Serie beim 3.2 JTS V6 24V). Ein spezielles Sport-Design kennzeichnet ferner die Ziffernblätter der Instrumente.

Das V6-Modell bekommt als „Italia Independent“ außerdem serienmäßig Bi-Xenonscheinwerfer, das schwarze Exklusiv-Leder „Frau Foigno“ mit roten Nähten für die Sitze und Türeinsätze sowie eine komplett elektrische Sitzverstellung mit Memory-Funktion.


Immer an Bord des zweitürigen Sportwagens befinden sich eine Cruise Control, Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Mittelarmlehnen (vorne mit klimatisiertem Staufach, hinten mit Ski-Durchreiche) und hinten Parksensoren. Eine Audioanlage mit CD-Player, Multifunktionstasten im Lenkrad, elektrische Sitzlehnenverstellung, sieben Airbags, Follow-Me-Home-Funktion der Scheinwerfer und die dynamische Fahrstabilitätskontrolle „VDC“ bereichern darüber hinaus den serienmäßigen Umfang.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

08.12.2009

Riecht nach Teileausverkauf ... da kommt wohl bald was Neues nach ... :tanzen:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Alfa Romeo-News
Alfa Romeo Giulietta: Die Wiedergeburt einer glorreichen Vergangenheit

Alfa Romeo Giulietta: Die Wiedergeburt einer …

Zum 100. Jubiläum im Jahre 2010 lässt Alfa Romeo den Giulietta wieder in einer modernen Fassung aufleben. In den 1950erJahren begeisterte der Giulietta als Erster in einer Großserie gebauten Modellreihe von …

Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM: Der optimierte Einstiegs-Diesel

Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM: Der optimierte Einstiegs-Diesel

Der sportlich-kompakte Alfa Romeo MiTo ist ab sofort mit einem überarbeiteten Einstiegsdiesel verfügbar. Der 1.3 JTDM 16V leistet fortan 95 PS statt 90 PS. Gleichzeitig reduzierten die Italiener die …

Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde: Auf maximalen Fahrspaß getrimmt

Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde: Auf maximalen …

Bei Alfa Romeo gilt das vierblättrige grüne Kleeblatt „Quadrifoglio Verde“ für Sportlichkeit, maximalen Fahrspaß und das Spitzenmodell einer Baureihe. Als neuen Vertreter sportlicher Kreation kommt bald der …

Alfa Romeo MiTo MultiAir: Neue Technologie für starke Effizienz

Alfa Romeo MiTo MultiAir: Neue Technologie für …

Alfa Romeo bringt den MiTo jetzt mit einer neuartigen Technologie auf den Markt: Die elektrohydraulische Ventilsteuerung MultiAir bietet markante Fortschritte in Motoreffizienz, Kraftstoffverbrauch und …

Alfa Romeo MiTo: Das limitierte Sommer-Special in Azzurro-Blau

Alfa Romeo MiTo: Das limitierte Sommer-Special in …

Nur für kurze Zeit bietet Alfa Romeo den MiTo 1.4 TB 16V mit der exklusiven Sonderlackierung „Azzurro-Blau“ und attraktiven Zusatz-Features in einem limitierten Sommer-Special an. Das 120 PS starke …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo