Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde: Auf maximalen Fahrspaß getrimmt

, 19.10.2009

Bei Alfa Romeo gilt das vierblättrige grüne Kleeblatt „Quadrifoglio Verde“ für Sportlichkeit, maximalen Fahrspaß und das Spitzenmodell einer Baureihe. Als neuen Vertreter sportlicher Kreation kommt bald der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde. Für den Vortrieb des Kleinen sorgt ein 1,4 Liter großer MultiAir mit satten 170 PS, während weitere innovative Lösungen ebenfalls für Spitzenleistungen sorgen: Straßenlage, Wendigkeit und ein Fahrgefühl, das der Fahrer weitaus intensiver empfinden soll.


Die Trumpfkarte des neuen Triebwerkes ist das außergewöhnliche Verhältnis von Gewicht und Leistung. Mit 6,7 kg/PS ist in der Tat ein Spitzenwert für ein Serienfahrzeug dieser Fahrzeugklasse erreicht. Und mit 124 PS/Liter bietet dieser Motor eine der besten Performances weltweit, was die spezifische Leistung betrifft. Einen ersten Performance-Wert gaben die Italiener bereits bekannt: Der Kompakt-Sportler soll in unter 7 Sekunden von 0 auf Tempo 100 beschleunigen.

Dank Downsizing gehen die Maßnahmen mit einer spürbaren Reduzierung des Kraftstoffverbrauches und der Schadstoffemissionen einher. Gerade dieser letzte Aspekt zeigt, welches überraschend hohe Niveau erreicht wurde: Für den außerstädtischen Verkehr gibt Alfa Romeo einen Spritverbrauch von 4,8 Litern auf 100 Kilometern an bzw. einen CO2-Ausstoß von 139 g/km.


Feiner Auftritt ganz im Sinne der Sportlichkeit

Neben diesen dynamischen Eigenschaften kommt die Ausstattung nicht zu kurz. So arbeitet Alfa Romeo beim MiTo Quadrifoglio Verde die sportlichen Details sorgfältig heraus, wie zum Beispiel die 17 Zoll großen Lochfelgen mit Oberflächenbehandlung durch satiniertes Titan - das Original-Design stammt vom Supersportwagen Alfa Romeo 8c Competizione. Für die Einfassungen der Scheinwerfer bzw. Lichter und die Rückspiegelverkleidungen sind die gleichen Farblackierungen vorgesehen, während der dunkle Farbeffekt der Scheinwerfer-Reflektoren durch eine neue Technologie der Metallsublimation erreicht wird.

Das Innen-Ambiente zeichnet sich ebenfalls durch raffinierte Sportlichkeit aus. Dies ist im Wesentlichen dem vollständig in Schwarz gehaltenen Design zu verdanken, das ein Fahren ohne Lichtreflexe und Ablenkungen ermöglicht. Die ergonomisch gestalteten Sitze mit sportlichem Stoffbezug, das Armaturenbrett mit eindrucksvoller technischer Maserung und die weiße Instrumentenbeleuchtung unterstreichen das technologische Flair des MiTo Quadrifoglio Verde.

Dynamic Suspension: Vom Motorsport auf die Straße

Zur weiteren Aufwertung der dynamischen Eigenschaften des MiTo Quadrifoglio Verde entwickelten die Macher ein innovatives Upgrade für das Fahrwerk. Die Welt der Motorsport-Wettbewerbe diente stets als Testgelände zur Entwicklung und Prüfung technologischer Innovationen. Ein Beispiel dieses Übergangs ist die innovative „Dynamic Suspension“, ein System der aktiven und kontinuierlichen Kontrolle der elektronischen Stoßdämpfer.

 

Die Synthese der im Motorsport gesammelten Erfahrungen ermöglicht es, dass Wendigkeit und Handling des MiTo Quadrifoglio Verde eine weitere Verbesserung erfahren und somit Fahrgefühl und -sicherheit praktisch nicht mehr zu überbieten sind. Der Fahrer kann in dreierlei Hinsicht Nutzen aus dem System „Dynamic Suspension“ ziehen: Komfort, Sicherheit und Wendigkeit.


Für die elektronischen Stoßdämpfer bedeutet dies in erster Linie, dass sie sich den jeweiligen Streckenbedingungen anpassen und alle Bewegungen des Fahrzeugaufbaus kontrollieren. Auf diese Weise ist stets maximaler Komfort garantiert, da widrige Straßenzustände bestens kompensiert werden. Durch die aktive Reaktion auf jeden Straßenzustand soll das System „Dynamic Suspension“ immer einwandfreie Bodenhaftung und somit höchste Sicherheit bieten. Schließlich wird durch die bessere Kontrolle möglicher Schlinger- und Nickbewegungen in jeder Situation die Stabilität erhöht und das Einfahren in Kurven optimal gesteuert.

Fahrwerk wandelt den Kleinen in Sportwagen

Die „Dynamic Suspension“ lässt sich ferner perfekt mit den drei verschiedenen Steuerstrategien der Alfa-DNA verknüpfen. Auf der Stellung „Normal“ wird neben der Wendigkeit des Fahrzeugs ein höherer Komfort ermöglicht, während auf der Stellung „All Weather“ die Sicherheit dank der kontinuierlichen Interaktion zwischen dem Stabilitätssystem Vehicle Dynamic Control, der Lenkung und den Federungen in den Vordergrund rückt.


Bei der dritten und letzten Stellung „Dynamic“ avanciert der MiTo in einen Sportwagen mit exzellenter Bodenhaftung, der es mit jeder Strecke aufnehmen kann. Es ist kein Zufall, dass das System den letzten Schliff auf der historischen Teststrecke von Balocco und in den Kurven des Nürburgrings erhielt. Dank der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Alfa Romeo und Magneti Marelli ist es letztendlich möglich, die Führung des Fahrzeugs durch präzises und zuverlässiges Steuern des Lenkeinschlagwinkels und des Gasgebens zu perfektionieren.

Die wesentliche Aufgabe des Systems besteht darin, aktiv und ununterbrochen die Reaktion der Stoßdämpfer zu steuern, welche das eigene Verhalten auf Grundlage der Bewegungen des Fahrzeugaufbaus und der Straßenbedingungen ändern, wobei selbstverständlich die Anforderungen des Fahrers und sein Fahrstil berücksichtigt werden.

Eine weitere Bestätigung für den technologischen Anspruch des Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde liefert die Gangschaltung der neuen Generation C635. Was das Fahrvergnügen betrifft, erlaubt das neue Getriebe präzise und schnelle Schaltungen mit überaus kurzen Schaltwegen, gleichmäßige Schaltlasten und einen geräuscharmen, vibrationsfreien Lauf.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

19.10.2009

Optik schick, Verbrauch sehr gut (wobei ich da noch etwas skeptisch bin). Dennoch: Ich wünsch mir den Alfa Mito GTA, dann schlag ich zu!

14.12.2009

Der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombinierte Fronttriebler sprintet in 7,5 Sekunden auf Tempo 100 und ist 219 km/h schnell, während sich sein durchschnittlicher Verbrauch auf 6,0 l/100 km beschränkt. Dies entspricht einer CO2-Emission von 139 g/km. Der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde kommt ab Januar 2010 zu den Händlern. Preis: ab 20.950 Euro.

05.05.2010

hallo zusammen! im februar habe ich mir einen mito quadrifoglio verde gekauft. (der zweite in ganz deutschland der angemeldet wurde. :-) ) ich bin einfach nur begeistert. der geht ab wie sau und ist ein totaler hingucker! habe mir eine ganze reihe von tuningteilen bestellt, darunter einen ragazzon auspuffanlage, andere sitze, einen sportluftfilter... und jetzt kommt noch ein zusatzsteuergerät und ggf ein größerer turbo. ich bekomme nicht genug von diesem auto. du lässt damit unglaublich viele andere autos stehen und kannst dich daran erfreuen wie dumm die leute aus der wäsche schauen wenn ein "kleiner mito" mit 230 sachen an ihnen vorbei braust oder berg auf bmw und mercedes stehen lässt. ich kann dieses auto jedem ans herz legen der auf sportliche eleganz steht und gerne "unscheinbar" unterwegs ist. :-D kaufen, kaufen, kaufen! p.s. mit den angegebenen 6 litern verbrauch komme ich nicht so ganz aus. es sind um die 13 liter. voll stoff, versteht sich... ;-) lieben gruß

05.05.2010

Herzlichen Glückwunsch zu dem Fllitzer. Man merkt, dass Dir der MiTo in der Version sehr viel Spaß bereitet. Das schreit geradezu nach einer User-Garage, die Du kostenlos bei Speed Heads einrichten kannst: [url]https://www.speedheads.de/garage/[/url]

06.05.2010

Schön das dir dein neuer Alfa gefällt ... Es gibt auch noch andere böse Kompaktfahrzeuge ;):tanzen:

06.05.2010

Glückwunsch zum Alfa MiTo Quadrifoglio, der mir auch sehr gut gefällt, ich warte aber noch darauf, dass der Mito GTA doch noch kommt. Dann würde ich zuschlagen Mein JCW Mini läuft sogar über 240km/h laut Tacho (der Tacho reicht nicht mal aus, er dreht noch weiter). Reale Geschwindigkeit muss ich mal mit GPS messen, aber in der kleinen Karre wird's einem ab 200 schon etwas mulmig :evil:

17.02.2011

den größten teil an den geplanten (!) modifikationen habe ich jetzt abgearbeitet. ein ende ist aber scheinbar noch lange nicht in sicht. :-D je mehr ich mache desto mehr neue ideen bekomme ich. momentan ist meine pizza auf rädern im winterschlaf. noch bis zum 1.3. :-) dann geht es wieder los... in der zwischenzeit hat sich einiges getan - lsd doors, komplett auspuffanlage von ragazzon, bodykit von cadamuro bzw novitec, hi-fi umbau, scheibentönung, blow off, k&n luftfilter... und und und. bald folgen andere felgen, eine komplett folierung in matt schwarz, schalensitze, hosenträgergurte, gewindefahrwerk und all solche dinge die mir bis dahin in den sinn kommen. :tanzen::tanzen: keep rollin'! :fahren: p.s.: es gibt schnellere, es gibt größere und es gibt stärkere. Es gibt jedoch keinen der mich so glücklich macht wie dieser. :love:

21.02.2011

Sehr schönes sportlich angehauchtes Sondermodell, das Gewicht von 1140kg ist aber auch leichter als in der Serie oder? Frage mich ob der Motor nicht auch als 1,4l T-Jet seid Jahren in diversen Fiats und Abarths verbaut wird, wird ja immer als Sparwunder bezeichnet, das kann ich jedenfalls nicht bestätigen, bei artgerechter Haltung ist schnell das doppelte bis dreifache drin. @MitoQV Hast du schon etwas mehr Leistung aus deinem Motor geholt? Ein Bekannter möchte sich seinen 1,4 Liter Multiair Motor im Sommer auf 250PS tunen lassen vll strebst du ja ähnliche Leistungswerte an, dann könnten wir ein paar Erfahrungswerte austauschen. Die Verbrauchswerte kann ich nur bestätigen, 15 Liter sind drin.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Alfa Romeo-News
Alfa Romeo MiTo MultiAir: Neue Technologie für starke Effizienz

Alfa Romeo MiTo MultiAir: Neue Technologie für …

Alfa Romeo bringt den MiTo jetzt mit einer neuartigen Technologie auf den Markt: Die elektrohydraulische Ventilsteuerung MultiAir bietet markante Fortschritte in Motoreffizienz, Kraftstoffverbrauch und …

Alfa Romeo MiTo: Das limitierte Sommer-Special in Azzurro-Blau

Alfa Romeo MiTo: Das limitierte Sommer-Special in …

Nur für kurze Zeit bietet Alfa Romeo den MiTo 1.4 TB 16V mit der exklusiven Sonderlackierung „Azzurro-Blau“ und attraktiven Zusatz-Features in einem limitierten Sommer-Special an. Das 120 PS starke …

Novitec Alfa Romeo MiTo: Zum heißen Kompakt-Sportler gewandelt

Novitec Alfa Romeo MiTo: Zum heißen Kompakt-Sportler …

Der kleine Alfa Romeo MiTo erweist sich als rassiger Kompakt-Sportler, dessen athletischen Gene Novitec weiter schärft. Zusätzliche Power gibt es für die beiden Diesel-Modelle und den 1.4 TB Benziner. …

Alfa Romeo Brera TI 1750 Turbo Benzina: Die sportlich-effiziente Kraft

Alfa Romeo Brera TI 1750 Turbo Benzina: Die …

Der sportliche Alfa Romeo Brera ist nun mit einem neuen Triebwerk erhältlich: der 1750 Turbo Benzina. Das Ergebnis ist ein Motor mit der Leistung eines 3 Liter großen Aggregates, das jedoch mit dem …

Alfa Romeo MiTo: Neue Turbo-Triebwerke - spritzig und sparsam zugleich

Alfa Romeo MiTo: Neue Turbo-Triebwerke - spritzig …

Alfa Romeo erweitert das Motorenspektrum des erfolgreich gestarteten MiTo um zwei weitere Leistungsstufen: Den Common-Rail-Turbodiesel 1.3 JTDM 16V mit 90 PS und den 120 PS starken Turbobenziner 1.4 TB 16V. …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo