Alpha-N BT92: BMW 335i wird zum Performance-Racer

, 24.05.2012


Zum waschechten Street-Racer mit satter Power, extremer Leichtbauweise und einer besonders extrovertierten Optik verwandelt Alpha-N Performance das BMW 3er Coupé (E92). In der Serie eher sportlich-elegant, zeigt sich der Alpha-N BT92 mit einer kompletten Außenhaut aus Carbon und satten 450 PS; das sind sogar 30 PS mehr als der BMW M3, der zudem signifikant schwerer ist.

Alpha-N ist auf den ersten Blick ein relativ neuer Stern am Tuning-Himmel, die Macher dahinter allerdings nicht. Die beiden Inhaber Alexander Zilliger und Markus Gutjahr waren bis vor kurzem in leitender Position für den Bereich „Produktion und Technik“ bei Veritas und VBT Racing zuständig. Letzterer wiederum ist aus der ehemaligen Tuning-Schmiede Brabham Racing hervorgegangen. Als die Tuning-Sparte bei VBT Racing eingestellt werden sollte, gründeten die beiden die Firma Alpha-N Performance und übernahmen das gesamte Geschäftsfeld „Tuning“.


Die breiten Hüften und die massiven Radhäuser betonen die Proportionen des BMW 335i als Basis, während der bullige Frontstoßfänger und die stark konturierte Haube dem Dreier einen aggressiven Look verleihen. Am Heck dominieren der große Diffusor und die doppelläufige, mittig verlegte Sportauspuffanlage. Zudem sorgen eine neue Kofferklappe mit einer ausladenden Abrisskante und einem riesigen, verstellbaren Heckflügel für eine nochmals erhöhte Downforce. Zum Ausgleich erhielt die Front einen ebenfalls verstellbaren Spoiler.

Sämtliche Karosserieanbauteile und sogar die Seitenteile bestehen aus ultraleichtem Carbon. Diese Maßnahmen senken das Leergewicht auf nur noch 1.430 Kilogramm. Und das, obwohl im Innenraum ein massiver Überrollkäfig für zusätzliche Sicherheit sorgt. Dieses niedrige Gewicht war aber nur der erste Schritt zu den angestrebten supersportlichen Fahrleistungen. Der nächste fand unter der Haube statt.

Der 3,0 Liter große Turbo-Reihensechszylinder erhielt einen Motor-Kit, der 450 PS über das DKG-Getriebe an die Hinterräder weiter reicht und mit den 1,4 Tonnen im wahrsten Sinne des Wortes leichtes Spiel hat. In der Serie sind es nur 306 PS. Die neuen Performance-Daten gab Alpha-N leider nicht bekannt. Zum Vergleich: Der 420 PS starke BMW M3 spurtet mit DKG in nur 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Für das satte Power-Plus verantwortlich zeichnen unter anderem größere Turbolader, eine Anpassung der Motor-Elektronik, eine komplett neue Abgasanlage und ein vergrößerter Ladeluftkühler. Zudem wurde die Motorelektronik komplett neu programmiert. Im Gegensatz zum älteren Doppel-Turbo sind beim aktuellen Single-Turbo mit Twin Scroll-Technologie zusätzlich noch mechanische Maßnahmen erforderlich. So verbaute Alpha-N andere Kolben und eine neue Kurbelwelle.

Damit die Fuhre genauso schnell und sicher wieder zum Stehen kommt, spendierte Alpha-N dem starken BMW 3er Coupé eine MAC-Hochleistungsbremsanlage, die mit 6-Kolben-Sätteln und 380 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse und 4-Kolben-Sätteln mit 355er-Disks an der Hinterhand über jeden Zweifel erhaben ist. Ein KW-Gewindefahrwerk sorgt ferner für eine maßgeschneiderte Tieferlegung und verbessert das Handling signifikant.


Um die Power nicht sinnlos in den Radkästen verrauchen zu lassen, montierte Alpha-N dreiteilige S3-Felgen, die mit ihrem schwarzen Stern bestens zum Race-Look passen. Darüber hinaus kamen 9,5 und 11,5 Zoll breite 19-Zoll-Felgen zum Einsatz, welche die breiten Kotflügel ideal ausfüllen. Die Maße der Reifen betragen 255/35 an der Vorderachse und 295/30 hinten.

Das Interieur des Alpha-N BT92 überzeugt durch die Konzentration auf das Wesentliche: nämlich Rennsport. „Recaro Pole Position“-Sitze aus Carbon mit Hosenträgergurten und der Stahlkäfig zeigen dem Piloten, wo es lang geht: auf die Rennstrecke. Dort kommt das Performance-Lenkrad voll zur Geltung, mit dem schnelle Richtungswechsel einfach noch mehr Spaß machen. Ansonsten wurde der Innenraum zwecks Gewichtsoptimierung nahezu komplett leer geräumt.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

24.05.2012

Sehr prollig. VOn vor erinnert er an den E92 M3 GT2


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW M135i Dreitürer (F21)

BMW M135i: In neuer Bestform an den Start

Besonders intensiv bringt der neue BMW M135i die Sportlichkeit des kommenden BMW 1ers als Drei- und Fünftürer zum Ausdruck. Mit satten 320 PS und dem charakteristischen Hinterradantrieb des BMW 1ers sorgt …

BMW Z4: Neues Hardtop in Kontrastfarben

BMW Z4: Neues Hardtop in Kontrastfarben

Der BMW Z4 steht für den Ausdruck purer Fahrfreude. Dank eines versenkbaren Hardtops verwandelt sich der Sportler in kürzester Zeit vom Coupé zum Roadster. Um Kontraste zu setzen, offeriert BMW Individual ab …

BMW 1er Dreitürer 2012 (F21)

BMW 1er Dreitürer 2012 (F21): Alle Details und Fotos …

BMW schärft den 1er mit der Neuauflage des 3-Türers, der die Sportlichkeit besonders intensiv zur Geltung bringen soll. Ein sportlich-elegantes Design und zusätzliche Motorvarianten in Verbindung mit dem …

BMW 3er Touring (F31 )

BMW 3er Touring 2012 (F31): Die neue …

Sportlich-elegant und mit dynamischen Proportionen ausgestattet, zeigt der neue BMW 3er Touring (F31), wie sich diese Attribute mit einem vielseitig nutzbaren Raum für Passagiere und Gepäck verbinden lässt. …

Zum dynamischen Raumgleiter verwandelt Kelleners Sport den aktuellen BMW 5er Touring (F11).

Kelleners BMW 5er Touring (F11): Der Raumgleiter mit …

Zum dynamischen Raumgleiter verwandelt Kelleners Sport den aktuellen BMW 5er Touring (F11). Elegante Aerodynamik-Teile verleihen dem Kombi einen noch sportlicheren Auftritt und unterstreichen die Gene der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo