Anderson Ferrari 430 Scuderia: Zum mächtigen Stealth Jet avanciert

, 24.10.2010

Leicht, puristisch und leistungsstark - der Ferrari 430 Scuderia zeigt sich in voller Stärke. Um den Spaß ohne Kompromisse zu steigern, nahm Anderson den rassigen Italiener unter seine Fittiche. Dieser Ferrari strotzt vor Kraft und Sportlichkeit; nicht nur optisch, sondern auch durch die Kraft von 575 wild galoppierenden Pferden, die nur darauf warten, mit ihrer unbändigen Power losgelassen zu werden.


Unmissverständlich zeigt der Anderson Ferrari 430 Scuderia bereits äußerlich seinen Anspruch zur sportlichen Spitze: Die aufwendige, seidenmatt-graue Lackierung im „Stealth Look“ erinnert an Jet-Flugzeuge, während der Veredeler die Scuderia-Streifen in glänzendem Schwarz hielt. Eine Tönung von Heckleuchten, Scheiben und Seitenblinker unterstreicht den sportlichen Auftritt des schnellen Ferraris visuell.

Ein Carbon-Exterieur-Paket kommt nicht nur bei Rennwagen zum Einsatz. Für den dynamischen und leichten Antrieb sorgt ein Carbon-Paket, das unter anderem den mächtigen Heckdiffusor, die Außenspiegel und diverse Motorraumabdeckungen umfasst.


Wer die Motorhaube des Anderson Ferrari 430 Scuderia öffnet und die Power anschließend im wahrsten Sinne des Wortes erfährt, wird sich richtig freuen. Der veredelte 430 Scuderia strotzt vor Kraft. Der 4,3 Liter große V8-Motor bekam erst einmal 575 PS eingehaucht - ein Plus von 65 zusätzlichen Pferden gegenüber dem Serien-Scuderia, der ab Werk nur 1.250 Kilogramm auf die Waage bringt.

 

Um dem starken Triebwerk die gewünschte Leistungssteigerung zu spendieren, verbaut Anderson neben Rennkatalysatoren auch einen Sportluftfilter und die dazu passende Software-Optimierung. Dazu kommt noch eine gewichtreduzierte klappengesteuerte Edelstahlauspuffanlage, deren Lautstärke sich per Fernbedienung in drei Stufen verstellen lässt und gleichzeitig eine Gewichtsersparnis von 24 Kilogramm bringt.


Der Sportwagen will nach der Leistungskur auf die Autobahn oder am besten gleich auf die Rennstrecke. In kniffligen Kurven fühlt sich der Anderson-Scuderia zu Hause. Die Performance-Daten seiner 575-PS-Version gibt Anderson leider nicht an. Zum Vergleich: Das Serien-Modell mit 510 PS spurtet in weniger als 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Top-Speed von 319 km/h.

Schwarze dreiteilige Leichtmetallfelgen in 8,5 x 20 Zoll vorne und 12 x 20 Zoll hinten in Verbindung mit Hochleistungsreifen in den Dimensionen 235/30 beziehungsweise 325/25 sollen für beherrschbare Geschwindigkeiten von über 300 km/h sorgen.


Im Innenraum finden sich matt gehaltenes Carbon und feinstes Alcantara-Leder wieder. Wem der gewaltige Tonfall der Sportabgasanlage nicht reicht, kann den Klängen aus einem High-End-Soundsystem lauschen. Diverse Audio-Verstärker, Systemlautsprecher und Subwoofer heben dabei das Innenraum-Ambiente weiter hervor.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

26.10.2010

Heckleuchten sehe ich ein, aber die Farbe ist genial. Lamborghini bietet doch auch so eine ähnliche an, die allerdings noch schöner ist.

26.10.2010

Die Heckleuchten sind doch nur ein wenig getönt. :grübeln: Macht z.B. Novitec an F430 und Enzo ständig, und da sieht es auch klasse aus!

25.10.2010

Die Außenfarbe und die Heckleuchten passen nicht zu einem Ferrari :schäm::schäm::schäm:

24.10.2010

Die Farbe ist super.

24.10.2010

Geiles Teil! Alles richtig gemacht!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Ferrari 599 SA Aperta: Der Roadster für den brutalen Speed-Rausch

Ferrari 599 SA Aperta: Der Roadster für den brutalen …

Offen, elegant und zugleich brutal stark gibt sich der neue Ferrari SA Aperta - die Roadster-Variante des Ferrari 599. Für den schnellen Vortrieb unter freiem Himmel sorgt nicht der Standard-Motor, sondern …

Anderson Ferrari California: Muskel-Training für starke 515 PS

Anderson Ferrari California: Muskel-Training für …

Als agiles und zugleich 460 PS starkes Einstiegsmodell der heißbegehrten Renner aus Maranello begeistert der Ferrari California. Anderson aus Düsseldorf nahm den offenen Zweisitzer mit Aluminiumdach unter …

Oma Lore jagt Ferrari durch die Straßen

Oma Lore jagt Ferrari durch die Straßen

Wer träumt nicht davon, einmal einen modernen Hochleistungssportwagen, wie z. B. den 316 km/h schnellen Ferrari F430 oder 500 PS starken Lamborghini Gallardo, richtig über die Straße zu jagen und dabei …

Underground Racing Ferrari F430 Twin Turbo: 1.014 PS für den Anfang

Underground Racing Ferrari F430 Twin Turbo: 1.014 PS …

Was will man mehr, als den Ferrari F430? Immerhin 490 PS, von 0 auf Tempo 100 in 4,0 Sekunden, 316 km/h Spitze und zu allem Überfluss das legendäre „Cavallino Rampante“ auf der Haube. Ferrari selbst hatte …

Racepresso: Starker Kaffee mit Ferrari-Flair

Racepresso: Starker Kaffee mit Ferrari-Flair

Wem das Gefühl, wie George Clooney einen Espresso zu bereiten, bisher noch nicht reicht: Man kann sich jetzt auch ein wenig wie Fernando Alonso oder Felippe Massa beim Espresso-Schlürfen fühlen. Racepresso, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo