Aston Martin DB7: Von Goldfinger „Alchemist“ mit echtem Gold überzogen

, 25.10.2008

In der Sonne erstrahlt der Aston Martin DB7 regelrecht - nicht ohne Grund; denn was hier glänzt, ist ein Überzug aus echtem Gold und Platin. Dieser besonders luxuriösen Veredelung verschrieb sich das Unternehmen Alchemist aus Großbritannien und verwendet dazu 24-karätiges Blattgold, um die höchste Qualität zu bieten. Die Kunst vollzogen bereits die alten Ägypter vor über 3.000 Jahren und dekorierten so beispielsweise den Streitwagen des Pharaos Tutanchamun.


In England erfreuen sich die vom „Goldfinger“ und Firmengründer Jaques Blanc veredelten Dächer wachsender Beliebtheit. So nahm Alchemist auch schon Fahrzeuge von Bentley, Porsche und Mini unter seine Fittiche. Im Time-Magazin war unlängst zu lesen, dass die Preise für vergoldete Dächer bei rund 20.000 US-Dollar liegen sollen - natürlich stets abhängig von der Größe des Daches sowie vom Goldpreis.

Das Verfahren ist im Detail kompliziert, damit es auf dem Dach auch dem Wetter und anderen Einflüssen strotzen kann. Um die grundlegenden Schritte zu erläutern: Zuerst poliert Alchemist die zu vergoldende Oberfläche, z. B. das Dach, um den Glanz-Effekt im Zusammenspiel mit dem Blattgold noch stärker hervorzuheben. Speziell ausgebildete Fachmäner legen sodann in akribischer Feinarbeit das Gold auf das Dach, das zuvor mit einer speziellen Lösung beschichtet wurde.


In einem weiteren Schritt erhält das Werk einen vollkommen transparenten Schutzschild, der das Werk vor Kratzern und einer Mitnahme schützt - es sei denn, es wird das ganze Auto entwendet. Luft, Hitze, Feuchtigkeit und Sauerstoff sollen dem Gold nichts anhaben können. Wer es noch exklusiver mag, dem bietet Alchemist sogar eine Veredelung seines Autos mit den Edelmetallen Platin und Palladium an.

Den Auftrag zur Vergoldung des Aston Martin DB7 über das Dach heraus gab der Italiener Francesco Ruspoli, Prinz von Cerveteri. Am 02.11.2008 soll der edle Aston Martin unter den Hammer kommen und versteigert werden. Einen Teil des Erlöses in unbekannter Höhe möchte der Adelige für einen guten Zweck spenden.

Assoziert man mit „Goldfinger“ den Titel eines James Bond-Films, spielt ein Aston Martin DBS die automobile Hauptrolle in den James Bond-Filmen „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“ (Quantum of Solace). So steht derzeit in den Werkshallen von Alchemist ein Aston Martin DBS, der komplett mit Gold und Platinum eingekleidet werden soll.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

26.10.2008

ich find den echt hässlich. Dieses zweifarbige sieht ja mal ganz scheußlich aus.

26.10.2008

wer braucht denn sowas?????????? :autsch::doof::doof:

26.10.2008

[QUOTE=speedheads;57926] Assoziert man mit „Goldfinger“ den Titel eines James Bond-Films, spielt ein Aston Martin DBS die automobile Hauptrolle in den James Bond-Filmen „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“ (Quantum of Solace). So steht derzeit in den Werkshallen von Alchemist ein Aston Martin DBS, der komplett mit Gold und Platinum eingekleidet werden soll.[/QUOTE] Warum tut man so was... *Sprachlos bin* Mir gefällt schon die vergoldete Modellausgabe des DBS nicht, wie soll das dann erst beim Original werden?

24.10.2008

Es gibt tatsächlich noch Firmen, die sich mit dem alten DB7 beschäftigen. Man hat zwar keinen DB7 in ein Goldklumpen verwandelt, aber man hat ihn vergoldet. Warum, wissen wohl nur die ganzen Millionäre. Mein Fall ist es auf jeden Fall nicht. Erstens sollte man Autos nicht vergolden und zweitens ist der DB7 auch mit Gold keine Schönheit.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Hamann Aston Martin V8 Vantage: Der Brite zeigt Muskeln

Hamann Aston Martin V8 Vantage: Der Brite zeigt Muskeln

Der deutsche Tuner Hamann nahm mit dem Aston Martin V8 Vantage einen britischen Sportwagen unter seine Fittiche, dessen Fahrer oftmals eher die dezente Sportlichkeit und die klassischen Linien bevorzugen. …

Aston Martin: Das Revival von Lagonda

Aston Martin: Das Revival von Lagonda

Aston Martin gab offiziell seine Absicht bekannt, die Traditionsmarke „Lagonda“ wiederzubeleben. Dr. Ulrich Bez, Chef von Aston Martin, betonte, dass es sich bei dem britischen Hersteller um eine ehrliche, …

Aston Martin One-77: Neuer Supersportwagen von der Insel

Aston Martin One-77: Neuer Supersportwagen von der Insel

Aston Martin bringt mit dem One-77 einen neuen Supersportwagen auf den Markt. Viele Details sind noch nicht bekannt. Jedoch wird es vom Aston Martin One-77 - wie der Name schon sagt - nur 77 Exemplare geben. …

Premier4509 Aston Martin V8 Vantage: Der starke Auftritt des Briten

Premier4509 Aston Martin V8 Vantage: Der starke …

Aston Martin besitzt weltweit Liebhaber, auch in Fernost. So nahm der japanische Tuner Premier4509 den V8 Vantage unter seine Fittiche, um die klassischen Linien des Briten beizubehalten und gleichzeitig …

Aston Martin V8 Vantage Kilgour: Die veredelte Mode-Ausgabe

Aston Martin V8 Vantage Kilgour: Die veredelte Mode-Ausgabe

Die britische Sportwagen-Manufaktur Aston Martin schloss sich mit dem Modehaus Kilgour aus London zusammen, um auf der Pariser Fashion Show einen maßgeschneiderten V8 Vantage als Unikat zu zeigen. Dabei …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo