Premier4509 Aston Martin V8 Vantage: Der starke Auftritt des Briten

, 31.07.2008

Aston Martin besitzt weltweit Liebhaber, auch in Fernost. So nahm der japanische Tuner Premier4509 den V8 Vantage unter seine Fittiche, um die klassischen Linien des Briten beizubehalten und gleichzeitig eine muskulösere Form zu schaffen. Die ersten Auslieferungen des neuen, auf nur 300 Einheiten limitierten Aerodynamik-Kits sollen im vierten Quartal 2008 erfolgen.


Der sportlich anmutende Body-Kit besteht aus einer neuen Frontschürze, vorne modifizierten Kotflügeln, neu gezeichneten Seitenschwellern sowie einer geänderten Heckschürze samt Spoilerabsatz. Bereits die tiefer heruntergezogene Front verleiht dem Aston Martin V8 Vantage von Premier4509 einen deutlich aggressiveren Auftritt. Auch die Luftöffnungen in den Kotflügeln hinter den Vorderrädern sind nun größer und weisen zwei Querstreben auf.

Die Seitenansicht betonen die modifizierten Seitenschweller deutlich und lassen den Aston Martin V8 Vantage tiefer, gestreckter und dynamischer wirken. Die sportliche Linie setzt sich am Heck mit einem mächtigen Diffusor fort, der darüber hinaus die vier Endrohre der neuen Auspuffanlage beherbergt. Für ein Plus an Handling und genügend Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten sorgt neben dem Diffusor ein dezent angebrachter Heckspoiler.


Der 4,7 Liter große V8-Motor des neuen Aston Martin V8 Vantage generiert 426 PS und ein maximales Drehmoment von 470 Nm, die bei 5.750 U/min anliegen. Der sportlich gehaltene Aerodynamik-Kit von Premier4509 betont auf seine Weise die Power des Briten, der in diesem Outfit auch auf einer Rennstrecke ein gute Figur machen würde. Für den Kontakt zur Straße sogen derweil die schwarzen 20-Zoll-Felgen vom Typ „P-LV“ im 5-Speichen-Design, welche die Radhäuser voll ausfüllen und dem Briten einen satten Auftritt bescheren.

9 Kommentare > Kommentar schreiben

01.08.2008

Oha ! Auf den kleinen Fotos auf der Startseite dachte ich noch: "wow er sieht gut aus". Aber nach längerem Betrachten...Naja die Heckschürze gefällt mir ja noch einigermaßen gut. Aber der Rest geht eigentlich gar nicht. Front und Seitenschürzen sind zu viel des Guten und auch diese Wörtersee-Tierferlegung mit 1000" Felgen passt imho überhaupt nicht. Sieht eher aus wie so ein Hot Wheels Spielzeugauto ^^.

31.07.2008

Ja BeezleBug, Du hast recht. So krass wollt ich Deinen Briten auch nicht tiefergelegt sehen. Tut mir leid dass Du dieses OBI-getunte Ding angucken musst, ich kann Dir mitfühlen ?&# ! Dave

31.07.2008

[QUOTE=BeezleBug;54675]Meine Meinung zu diesem Tuning besteht nur aus einem Wort (mehr ist es echt nicht wert) :kotz:![/QUOTE] entgegen meines ursprüngliches Plans, den Mantel des Schweigens über soetwas :# auszubreiten, will ich nun doch ein paar Worte zur Erklärung meiner Meinung abgeben: [B]mein Gesamtfazit:[/B] Der Wagen verliert an "Eleganz" und bekommt dafür nicht "Sportlichkeit", sondern wirkt "Prollig". Er verliert eindeutig an Klasse! [B]im Einzelnen:[/B] [I]Beispiele:[/I] - einen "dezent angebrachter Heckspoiler" verpasst man nicht eine andere Farbe (sondern er wird wie z.B. im "Vantage RS" im Wagen integriert. Übrigens: ein Wagen, bei dem ein größerer Heckspoiler auch einen Sinn erfüllt) - Diese zusätzlichen Lufteinlässe in Frontspoiler vermitteln mir nur "ich wär so gern ein DBS", aber während beim DBS ein Bremsbelüftungssystem dahinterliegt (form follows function), ist auch das hier lediglich reine Show! - eins der charakteristischen Kennzeichen eines jeden Aston ist EINE Strebe an den seitlichen Kiemen. Wofür braucht man jetzt 2? (Vermutungen: "man will einfach nur (quantitativ) mehr von allem", "man hat vorher zu lange für MB-McLaren gearbeitet" :evil:, ....) - wofür braucht man so häßliche Seitenschweller, wenn man die gleichen Bremsen drinläßt? (man verzichtet auf Eleganz und bekommt dafür .... nix!) - diese Reifengröße auf diesem Fahrzeug sagen allzudeutlich "alles nur Show hier" - und was mir dazu einfällt, warum man nun (für die selbe Motorleistung) vier Endrohre statt der bisherigen Zwei benötigt, behalte ich jetzt lieber für mich :& [B]meine Forderung:[/B] Tuned von mir aus dieses Fahrzeug, aber vergewaltigt es nicht! BeezleBug [B]P.S.:[/B] [I]zur Erläuterung[/I] "Sportlichkeit" = form follows function "Prollig" = zweifelhaftes "Styling" (without function)

31.07.2008

[quote=BeezleBug;54683]Für die Rennstrecke? Machst du Witze? Hast du dir mal das Verhältnis Rad/Reifen zu Radkasten angekuckt? *Kopfschütteln* Da wird nicht viel mit Lenkeinschlag sein. Das reicht vielleicht für geradeausfahren :#....:#......BeezleBug[/quote] Moment, ich rede selbstverständlich nur vom Bodykit. Als Fahwerk kommt für die Rennstrecke eh nur ein anderes Produkt in Frage, womit sich die Bodenfreiheit, der Lenkeinschlag und der Abstand zum Radkasten erledigt hat.

31.07.2008

[QUOTE=martinb;54682]Für die Strasse vielleicht ein bisschen zuviel des Guten, aber für die Rennstrecke (z.B. N24) wäre es der passende Look [/QUOTE] Für die Rennstrecke? Machst du Witze? Hast du dir mal das Verhältnis Rad/Reifen zu Radkasten angekuckt? *Kopfschütteln* Da wird nicht viel mit Lenkeinschlag sein. Das reicht vielleicht für geradeausfahren :#....:#...... BeezleBug

31.07.2008

Für die Strasse vielleicht ein bisschen zuviel des Guten, aber für die Rennstrecke (z.B. N24) wäre es der passende Look

31.07.2008

mir gefällts

31.07.2008

Meine Meinung zu diesem Tuning besteht nur aus einem Wort (mehr ist es echt nicht wert): :kotz: BeezleBug

31.07.2008

Aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen gefällt mir auch dieses japanische Tuning an einem britischen Fahrzeug. Die Anbauteile sind zwar auffällig, aber in meinen Augen nicht zu übertrieben. Der Diffusor ist vielleicht etwas groß, aber noch im Rahmen. Also insgesamt eine gelungene Arbeit. Gratulation!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin V8 Vantage Kilgour: Die veredelte Mode-Ausgabe

Aston Martin V8 Vantage Kilgour: Die veredelte Mode-Ausgabe

Die britische Sportwagen-Manufaktur Aston Martin schloss sich mit dem Modehaus Kilgour aus London zusammen, um auf der Pariser Fashion Show einen maßgeschneiderten V8 Vantage als Unikat zu zeigen. Dabei …

Aston Martin V8 Vantage: Power-Update für den sportlichen Briten

Aston Martin V8 Vantage: Power-Update für den …

Aston Martin nahm den V8 Vantage unter seine Fittiche, um den beliebten Sportwagen technisch weiter zu verbessern. Während die Briten die Optik unangetastet ließen, erhielten sowohl das Coupé als auch der …

Aston Martin DB9: Mit mehr Power gekonnt in Szene gesetzt

Aston Martin DB9: Mit mehr Power gekonnt in Szene gesetzt

Aston Martin stellt auf dem Genfer Autosalon (06.03.2008 - 16.03.2008) eine überarbeitete Version des eleganten DB9 vor. Die Modifikationen beinhalten ebenfalls einen noch stärkeren V12-Motor, der seine …

Aston Martin Vantage GT2: British Racing Green noch grüner

Aston Martin Vantage GT2: British Racing Green noch grüner

Aston Martin setzt mit dem Vantage GT2 sein Engagement im Motorsport fort. Basierend auf dem Vantage V8, fährt der GT2 jedoch sowohl mit herkömmlichem Benzin als auch umweltfreundlichem E85 Bioethanol, bei …

Aston Martin V12 Vantage RS: Die neue High-Performance-Studie

Aston Martin V12 Vantage RS: Die neue …

Aston Martin ist immer wieder für atemberaubende Überraschungen gut. Jetzt präsentierte die britische Edel-Marke ohne jegliche Ankündigung ein mehr als fesselndes Concept Car: den 600 PS starken Aston Martin …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo