Aston Martin Vantage GT2: British Racing Green noch grüner

, 07.01.2008

Aston Martin setzt mit dem Vantage GT2 sein Engagement im Motorsport fort. Basierend auf dem Vantage V8, fährt der GT2 jedoch sowohl mit herkömmlichem Benzin als auch umweltfreundlichem E85 Bioethanol, bei dem die mit über 100 RON höhere Oktanzahl einen früheren Zündzeitpunkt als im Betrieb mit Benzin ermöglicht, so dass mehr Leistung erzeugt werden kann. Die technischen Daten und Leistungsdaten vom Vantage GT2 gab Aston Martin noch nicht bekannt.


Die GT2-Rennwagen müssen auf Straßenautos basieren und näher an den Serienfahrzeugen angelehnt sein als die GT1-Boliden. Während man die Grundform der Karosserie weitgehend beibehält, wird technisch viel herausgeholt. In der GT2-Klasse treten überwiegend Kundenteams an, die ihre Renner vom Hersteller beziehen; in der GT1-Klasse erhalten die Werksteams keine Punkte, so dass die Hersteller gerne mit Privatteams zusammenarbeiten.

Aston Martin ist damit der einzige Hersteller, der für jede Kategorie der GT-Meisterschaft ein Modell anbietet. In der GT1 der DBR9, in der GT2 der Vantage GT2, in der GT3 fährt der DBRS9 und in der GT4 sind die Briten mit dem Vantage N24 vertreten. Damit verfolgt Aston Martin eine deutlich Linie, nachdem man erst im Jahre 2005 mit dem DBR9 in den internationalen Motorsport zurückkehrte. Bereits 1959 konnte Aston Martin sowohl die damalige Sportwagen-Weltmeisterschaft und die 24 Stunden von Le Mans gewinnen.
{ad}

7 Kommentare > Kommentar schreiben

07.01.2008

So lange es nur ein Bild aus dem Computer gibt sage ich da nichts zu. Von diesem zusammengebasteltem Bild bin ich nämlich nicht so begeistert. Die Felgen sehen nämlich viel zu klein aus und der Rest...... Ansonsten finde ich die Idee gut. Bis es vom Vantage GT2 mehr Bilder gibt spar ich auf den großen Bruder. [URL=http://www.classicdriver.com/de/find/4100_results.asp?bsubmit=true&lmodelflag=13481&lmanufacturer=10005&whatbutton.x=0&page=0&lCarID=1751365]Klick[/URL]. Eigentlich ein Schnäppchen...

07.01.2008

*Sabber* Der sieht mal wirklich richtig genial aus. [COLOR=green]grün[/COLOR] [COLOR=darkblue]schwarz[/COLOR] . Wie gerne hätte ich den so breit für die Straße! Hier passt auch der Heckflügel. Aber bitte lasst doch bei dem die Assi-Heckleuchten weg!

07.01.2008

Sieht ja genial aus.Die bei Aston Matin werden sich das schon gut durchdacht haben.Warten wir mal ab.

07.01.2008

und 5. ist man durch die neuen kuwaitischen Geldgeber vielleicht in Zugzwang (da ja bekannt ist, dass die Kuwaities völlig Motorsport verrückt sind). BeezleBug

07.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Erstens verschlingt eine GT-Teilnahme nicht die Millionensummen einer F1, sondern ist deutlich billiger und Zweitens wird AM auch in der GT2 die Strategie wie z.B. in der GT1 und GT4 fahren: erstmal selbst auftreten und Präsenz zeigen und dann die dann vorhandenen (privaten) Partnerteams unterstützen. [/B][/QUOTE] Drittens hat der GT-Einsatz sehr dem AM-Image geholfen (man erinnere sich nur daran, wie euphorisch die Engländer die Racing-Ankündigung von AM aufgenommen haben) und Viertens konnte AM die Erfahrungen der GT-Cars sehr gut auch in den Serienautos umsetzen (man sieht es dadurch, dass bei jedem Bericht (sei es DMAX, AMS, TopGear, 5thGear, etc.) die "hervorragende Abstimmung" hoch gelobt wird. BeezleBug

07.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]Na hoffentlich verkalkuliert aston martin sich da nicht .. mit dem Aufwand [/B][/QUOTE] Erstens verschlingt eine GT-Teilnahme nicht die Millionensummen einer F1, sondern ist deutlich billiger und Zweitens wird AM auch in der GT2 die Strategie wie z.B. in der GT1 und GT4 fahren: erstmal selbst auftreten und Präsenz zeigen und dann die dann vorhandenen (privaten) Partnerteams unterstützen. BeezleBug

07.01.2008

Na hoffentlich verkalkuliert aston martin sich da nicht .. mit dem Aufwand


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin V12 Vantage RS: Die neue High-Performance-Studie

Aston Martin V12 Vantage RS: Die neue …

Aston Martin ist immer wieder für atemberaubende Überraschungen gut. Jetzt präsentierte die britische Edel-Marke ohne jegliche Ankündigung ein mehr als fesselndes Concept Car: den 600 PS starken Aston Martin …

James Bond auch beim nächsten Film im Aston Martin DBS

James Bond auch beim nächsten Film im Aston Martin DBS

James Bond, der legendäre britische Geheimagent mit der Nummer 007, bleibt der Edel-Marke Aston Martin treu und fährt beim nächsten 007-Film mit dem Arbeitstitel „Bond 22“, der im November 2008 im Kino …

Nachgeschärft: Aston Martin V8 Vantage Roadster von Loder1899

Nachgeschärft: Aston Martin V8 Vantage Roadster von …

Als einer der wenigen Auto-Veredeler in Deutschland nimmt Loder1899 den britischen Aston Martin V8 Vantage Roadster unter seine Fittiche und kreierte für den luxuriösen Sportwagen neben einer …

Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin gewann beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni 2007 mit dem DBR9 sensationell die GT1-Klasse. Im Gesamtklassement war es sogar der fünfte Platz. Nur 27 Runden Rückstand …

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die Nordschleife

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die …

Aston Martin genießt seine Erfolge im Motorsport und bringt mit dem V8 Vantage N400 eine straßenlegale Sonderedition heraus. Beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife begeisterte in den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo