James Bond auch beim nächsten Film im Aston Martin DBS

, 12.12.2007

James Bond, der legendäre britische Geheimagent mit der Nummer 007, bleibt der Edel-Marke Aston Martin treu und fährt beim nächsten 007-Film mit dem Arbeitstitel „Bond 22“, der im November 2008 im Kino starten soll, erneut den DBS. Der reine Zweisitzer - zwischen dem eleganten DB9 und der Rennversion DBR9 angesiedelt - fungierte bereits im letzten James Bond-Film „Casino Royale“ als Dienstfahrzeug von James Bond.


Erneut wird Daniel Craig als Geheimagent mit der Lizenz zum Töten hinter dem Steuer des Aston Martin DBS Platz nehmen. Unter der Motorhaube des DBS schlägt ein 6,0 Liter großer V12-Motor mit 517 PS bei 6.500 U/min. Das maximale Drehmoment von 570 Nm liegt bei 5.750 U/min an. Mit dieser Kraftquelle ausgestattet, sprintet der DBS in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei 302 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, während ein Differential die Power besser auf die Straße überträgt. Das Leistungsgewicht beträgt beachtliche 3,28 kg/PS.

Und sind wir mal ehrlich: Am besten passt einfach ein Aston Martin zu James Bond. Seine erste automobile Hauptrolle im Dienste der Majestät erhielt Aston Martin damals mit dem DB5 im Film „Goldfinger“. Das Fahrzeug des Geheimagenten verfügte u. a. über Schleudersitze und Raketen. In „Feuerball“ (1965), „Golden Eye“ (1995) und „Der Morgen stirbt nie“ (1997) folgten weitere Auftritte des DB5. Im „Der Hauch des Todes“ fuhr 007 im Jahre 1987 als Dienstwagen einen Aston Martin DBS V8 Vantage. Im James Bond-Film „Stirb an einem anderen Tag“ (2002) setzten die Macher mit dem V12 Vanquish, gefolgt von „Casino Royale“ (2006) mit dem DBS erneut auf Aston Martin


An die anderen offiziellen Dienstwagen wird sich vermutlich nicht jeder sofort erinnern können: Toyota 2000 GT in „Man lebt nur zweimal“ (1967), Lotus Esprit in „Der Spion, der mich liebte“ (1977) und Lotus Esprit Turbo in „In tödlicher Mission“ (1981). Dann folgte eine Ära von BMW mit dem Z3 in „Golden Eye“ (1995), dem 750iL in „Der Morgen stirbt nie“ (1997) und dem Z8 in „Die Welt ist nicht genug“ (1999). Nach wie vor können sich damit lediglich vier Marken rühmen, James Bond einen offiziellen Dienstwagen gestellt zu haben: Aston Martin, BMW, Lotus und Toyota.

Selbstverständlich sieht man 007 auch in anderen Autos fahren, wobei es sich jedoch nicht um die offiziellen Dienstwagen handelt. Dazu zählen unter anderem diese Wagen: Sunbeam Alphine Series 5 (1962 „James Bond jagt Dr. No“), Bentley Mark IV (1963 „Liebesgrüße aus Moskau“), Ford Mustang Mach 1 (1971 „Diamantenfieber“), AMC Hornet Hatchback (1974 „Der Mann mit dem goldenen Colt“), Citroen 2CV (1981 „In tödlicher Mission“), Alfa Romeo GTV und Mercedes-Benz 250 SE (1983 „Octopussy“), Renault 11 Taxi und ein Rolls Royce aus dem Jahre 1962 (1985 „Im Angesicht des Todes“) sowie ein Ford Fairlane (2002 „Stirb an einem anderen Tag“).

36 Kommentare > Kommentar schreiben

24.10.2008

[QUOTE=BeezleBug;57865] Na die Wette habe ich verloren! Ich dachte, ich kann meine Wettschulden am Samstag beim Herbsttreffen begleichen. [/QUOTE] OT: Hmm, dazu hatte ich im Thread zum Herbsttreffen schon was geschrieben.

24.10.2008

Jetzt muss ich als nicht James Bond fan nochmal kurz meinen Senf dazugeben und sagen das Pierce Brosnan den 7er auch geschrottet hat. Der landet doch in dieser AVIS Filiale. Finds aber auch bescheuert das man mit den Autos so beschissen umgeht.

24.10.2008

[QUOTE=Aston Martin;57831]So wirklich interessieren scheint euch die Kombination Bond/Aston Martin ja nicht mehr.^^[/QUOTE] Wieso? Weil wir bei dem Autowrack nicht mitgeboten haben? ;) [QUOTE=Aston Martin;57831]Apropos: @BeezleBug: Was ist mit unserer Wette? "Quantum of Solace" startet in zwei Wochen.[/QUOTE] Na die Wette habe ich verloren! Ich dachte, ich kann meine Wettschulden am Samstag beim Herbsttreffen begleichen. blubbernde V8-Grüße :fahren: BeezleBug

23.10.2008

So wirklich interessieren scheint euch die Kombination Bond/Aston Martin ja nicht mehr.^^ Trotzdem gibt es neue Informationen. Aston Martin hat mit Daniel Craig einen Werbevertrag abgeschlossen. Mit einer sehr netten Klausel, wie ich finde. DC kann jeden Aston fahren, den er will und das sein restliches Leben lang... So interpretiere ich zumindest diesen Text: [URL="http://www.motorauthority.com/bond-star-daniel-craig-lands-lifetime-deal-with-aston-martin.html"]Bond star Daniel Craig lands lifetime deal with Aston Martin[/URL] Apropos: @BeezleBug: Was ist mit unserer Wette? "Quantum of Solace" startet in zwei Wochen.

15.10.2008

Manche Millionäre haben echt zu viel Geld. Ein Sammler hat für das Wrack aus dem Gardasee 200.000 Pfund bezahlt. Zum Vergleich, ein neuer, fahrfertiger DBS kostet 136.000 Pfund. Aber gut, wer sich so ein Wrack ins Wohnzimmer stellen möchte... Halt auch eine Form von Kunst. Quelle: WCF: [URL="http://www.worldcarfans.com/9081014.005/james-bonds-totalled-aston-martin-dbs-sells-for-200k"]James Bond's Totalled Aston Martin DBS Sells for £200K[/URL]

31.05.2008

[QUOTE=BeezleBug;52079]AMs Presseabteilung hat es so erläuert, dass man dadurch sehen kann, dass die Insassen trotz solcher schweren Unfälle im AM überleben. :boing::träller::autsch: BeezleBug[/QUOTE] Ah, okay, das ist natürlich vollkommen logisch. Manchmal sollte man sich vielleicht doch beschweren, anstatt irgendeine positive Pressemeldung zusammen zu schustern.

31.05.2008

[QUOTE=Aston Martin;52076] Mich wundert auch, dass sich AM nach Casino Royale nicht beschwert hat. Durch diesen Unfall wird dem DBS doch ein gefährliches Fahrverhalten unterstellt.[/QUOTE] AMs Presseabteilung hat es so erläuert, dass man dadurch sehen kann, dass die Insassen trotz solcher schweren Unfälle im AM überleben. :boing::träller::autsch: BeezleBug

31.05.2008

[QUOTE=Likwit;52075]Wo du das schriebst, fiel es mir auch auf! Noch nie wurde eine der edlen Bondkarossen geschrottet. [/QUOTE] Also wenn ich das richtig im Kopf habe, dann ist der einzige Bonddarsteller, der im Film keinen Aston zu Schrott gefahren hat Pierce Brosnan. Sean Connery hat den DB5 mindestens einmal in eine Wand gesetzt (erstaunlicher Weise ohne Kratzer) und Timothy Dalton hat seinen V8 Vantage gesprengt. Aber das nur am Rand und um mit Wissen anzugeben. :# [QUOTE=Likwit;52075] Kein Auto würde sich einfach so überschlagen, weil es einen zu heftigen Haken schlägt! :stopp:[/QUOTE] Da gebe ich dir Recht. Die Unfälle von Daniel Craig sind wirklich lächerlich. Mich wundert auch, dass sich AM nach Casino Royale nicht beschwert hat. Durch diesen Unfall wird dem DBS doch ein gefährliches Fahrverhalten unterstellt. Bin wirklich gespannt, in welcher Situation es den schwarzen DBS erwischt.

31.05.2008

Wo du das schriebst, fiel es mir auch auf! Noch nie wurde eine der edlen Bondkarossen geschrottet. Ok, mir fällt grad der Z8 ein, aber 2mal hintereinander nen Aston so hart zu schrotten find ich auch absurd. Gerade weil er in Casino Royal so lächerlich unrealistisch crasht! Kein Auto würde sich einfach so überschlagen, weil es einen zu heftigen Haken schlägt! :stopp:

31.05.2008

[QUOTE=Schleusenschwimmer;52032]Teure Autos in Blockbustern zu schrotten, da klingeln die Kinokassen noch mal deutlicher![/QUOTE] Na ja, ich weiß nicht, ob Bond Filme sowas nötig haben. Ich finds einfach nur lächerlich, dass man zwei Mal hintereinander aus dem Aston einen Totalschaden macht.

30.05.2008

Ich denke nicht, dass das mit einer Abneigung gegenüber der Marke Aston Martin zu tun hat, sondern vielmehr teil des Medienzirkus ist. Teure Autos in Blockbustern zu schrotten, da klingeln die Kinokassen noch mal deutlicher!

27.05.2008

Es scheint wirklich Leute im Bond Produktionsteam zu geben, welche starke Abneigungen gegen die Marke Aston Martin hegen. Trotz der großspurigen Ankündigungen, dass der Aston diesmal nicht in einem Crash zu Tode kommt, ist dieses Bild von den Dreharbeiten aufgetaucht: [URL="http://www.motorauthority.com/news/news/aston-martin-dbs-crashed-into-quarry-for-new-james-bond-flick/"]Klick[/URL] Diesmal landet der DBS nach einer Verfolgungsjagd mit mehreren Alfa 159 (!) in einer Wand. Tja, wenn man sich schon keine gescheiten gegnerischen Fahrzeuge leisten kann, dann fährt man das Auto einfach in eine Wand. So langsam glaube ich, dass man zeigen will, dass Bond nicht fahren kann... Zwei DBS in zwei Filmen und immer spektakuläre Unfälle. Ich habe Angst vor diesem Film...

28.04.2008

[QUOTE=webster;50780]Salute, ich vermute das es sich hierbei nur [SIZE=2]um etwas publicity handelt... Der Aston ist warscheinlich im Rahmen eines stunts in den See gestürtzt....[/SIZE] [SIZE=2]WEBSTER[/SIZE][/QUOTE] Ich halte diese Idee immer noch für sehr abwegig. Dafür war das doch ein sehr hohes Risiko und der Fahrer hätte wesentlich schwerer verletzt werden können. Habe im Bond-Forum ein Foto des Unfallwagens gefunden. Das Dach war fast bis zur unteren Fensterkante eingedrückt und durch die Seite hat sich eine Metallstange in den Innenraum gebohrt. Hier der Link zum Thema im Bond-Forum. [URL="http://www.007-casino-royale.de/forum/viewtopic.php?t=3624"]Klick[/URL]

28.04.2008

Salute, ich vermute das es sich hierbei nur [SIZE=2]um etwas publicity handelt... Der Aston ist warscheinlich im Rahmen eines stunts in den See gestürtzt....[/SIZE] [SIZE=2]WEBSTER[/SIZE]

26.04.2008

Ach, so schlimm ist die Entfernung nicht. Wenn der mit 50km/h im rechten Winkel in den See geflogen ist, reicht das locker für diese Strecke. Trotzdem natürlich blöd gelaufen, hoffentlich hat der Fahrer einen Satz heiße Ohren bekommen :D

22.04.2008

Jetzt wo ihr das so erwähnt habe ich das wieder noch mal angeschaut. Die Entfernung ist ja wirklich nicht von schlechten Eltern. Da wollte wohl jemand Bond spielen und hat seine Fahrkünste überschätzt.

21.04.2008

Hab nur gelesen, dass das Fahrzeug bei heftigem Regen zum drehort gebracht wurde und der Fahrer von der Straße abgekommen ist. Bei der Entfernung zum Ufer muss der aber wirklich nen netten Satz gemacht haben! :eek:

21.04.2008

Nachdem der DBS so weit im Gardasee "drinsteckt" glaube ich nicht so ganz, dass der ungewollt dort platziert wurde. Vielmehr denke ich, dass das gewollt war, was meint ihr?

21.04.2008

[QUOTE=Turbine;50553]Du meinst sicherlich WCF :träller:[/QUOTE] Ähm ja. Habs schon geändert. War da wohl gerade mit meinen Gedanken woanders. Ich nutze diesen Beitrag nun auch noch mal für zwei Videos. Ein paar Bilder der Hebung des DBS und ein Video mit dem gesamten DBS Fuhrpark. Vorhin kam übrigens auch bei Punkt 12 ein Beitrag über den Unfall. Da wurde dann ein Bild des V8 Vantage gezeigt und für den DBS ein Preis von 160.000€ angegeben. Sowas nenne ich mal sehr schlecht recherchierte Beiträge.

21.04.2008

[QUOTE=Aston Martin;50501]... aber bei WTC [/QUOTE] Du meinst sicherlich WCF :träller:

19.04.2008

Ich zweifel ja immer an der Glaubwürdigkeit der Bild, aber trotzdem poste ich mal diese Newsmeldung. Laut Bild hat nämlich ein Setmitarbeiter den DBS bei den Dreharbeiten im Gardasee versenkt. :heul: Angeblich hat dieser Mensch die Kontrolle über den Wagen verloren. So viel dann zu meinen Hoffnungen und zu den Ansagen, dass dem Aston in diesem FIlm nichts passiert... :heul: Leider funktioniert der Bild Link nicht mehr, aber bei WCF gibt es die Meldung jetzt auch. Hier der neue Link. [URL="http://www.worldcarfans.com/9080420.002/james-bond-car-plunges-into-italian-lake"]Klick[/URL]

14.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]"Casino Royale" ist ein gut gemachter Agenten-Thriller - aber kein klassischer Bond-Film[/B][/QUOTE] Genau so hab ich das auch empfunden! Der Film war schön und gut, aber eben kein klassischer Bond!

14.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Ich fand den Anfangs ja total schlimm, aber ich muss meine Meinung revidieren. Nachdem ich Casino Royale mit Craig David dann gesehen hatte, fand ich die Rolle gar nicht mehr so fehlbesetzt! [/B][/QUOTE] und genau da liegt der Hund begraben: "Casino Royale" ist ein gut gemachter Agenten-Thriller - aber kein klassischer Bond-Film (dazu gehört mehr: britischer Charme, technische Gimmeks von "Q", etc.) BeezleBug

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B]Eventuell könntes du da Glück haben. Man hat nämlich die Meldung über einen Vertrag für die nächsten 4 Filme zurückgenommen. Angeblich darf er Craig jetzt von Film zu Film entscheiden, ob er Spielen will. [/B][/QUOTE] Ich fand den Anfangs ja total schlimm, aber ich muss meine Meinung revidieren. Nachdem ich Casino Royale mit Craig David dann gesehen hatte, fand ich die Rolle gar nicht mehr so fehlbesetzt!

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B]Eventuell könntes du da Glück haben. Man hat nämlich die Meldung über einen Vertrag für die nächsten 4 Filme zurückgenommen. Angeblich darf er Craig jetzt von Film zu Film entscheiden, ob er Spielen will. [/B][/QUOTE] Daumen drücken!!!!! :evil: :evil: BeezleBug

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Jetzt muss nur noch dieser Daniel Craig raus! Der ist für mich kein Bond!! [/B][/QUOTE] Eventuell könntes du da Glück haben. Man hat nämlich die Meldung über einen Vertrag für die nächsten 4 Filme zurückgenommen. Angeblich darf er Craig jetzt von Film zu Film entscheiden, ob er Spielen will.

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von weiße Maus [/i] [B]Wenn das "Frauenautoimage" heißen soll hast du meine 100% Zustimmung Wenn es was anderes sein soll, verstehe ich es nicht :cool: [/B][/QUOTE] Ja, es war das Wort "Frauenautoimage" gemeint. Kleiner Tippfehler, welchen ich sofort ändern werde.

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Likwit [/i] [B]Der Z3 passte meiner Meinung nauch auch nciht wirklich, stimmt schon. Aber er passt zu der Umgebung. Kuba oder wo war das nochmal?? Und zu dem Outfit, dass James in der Szene trug. Hässliches Hawaihemd! :D [/B][/QUOTE] ...und die Marketingblase die BMW für die 9 Sekunden Z3 gefahren ist, war fast schon unverschämt. Der Z3 ist ja so spät fertiggeworden, da konnte noch nichtmal demonstriert werden, was Q eingebaut hat! :boing: Ich glaube, wir sind uns einig, dass AM eine gute Wahl ist! Jetzt muss nur noch dieser Daniel Craig raus! Der ist für mich kein Bond!! BeezleBug

13.12.2007

Der Z3 passte meiner Meinung nauch auch nciht wirklich, stimmt schon. Aber er passt zu der Umgebung. Kuba oder wo war das nochmal?? Und zu dem Outfit, dass James in der Szene trug. Hässliches Hawaihemd! :D

12.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B] Freuanautoimage.[/B][/QUOTE] Wenn das "Frauenautoimage" heißen soll hast du meine 100% Zustimmung Wenn es was anderes sein soll, verstehe ich es nicht :cool:

12.12.2007

Welch eine erfreuliche Nachricht. Hoffentlich wird der Auftritt diesmal länger und wengier schrottreif. Wünsche mir eine richtig schöne Verfolgungsjagd im Stil von Die another day. Die war ausreichend lang. Zu der Bond Car Diskussion. Der Z8 war der einzige angemessene BMW für Bond. Der Z3 hat für mich einfach zu sehr das Frauenautoimage. Als anderes englisches Auto könnte ich mir als Bond Car nur den Bentley Continental GT Speed vorstellen. Ansonsten nur Aston Martin. Wie wärs denn mit dem neuen Aston Martin V12 Vantage?

12.12.2007

Die BMWs fand ich in den Bond-Filmen ganz passend. Der Z8 ist _fast_ so stilvoll wie ein Aston Martin. Ansonsten finde ich auch, dass die Aston Martins einfach das perfekte Auto für Bond darstellen. Edel, stilvoll, exklusiv - genau richtig für den Superagenten Im Bentley oder Rolls Royce kann ich ihn mir auch vorstellen (allerdings nur bei einem großen Empfang, nicht auf einer Verfolgungsjagd).

12.12.2007

Ich fand, das die Modelle Z3 und Z8 gut zu Bond passten ... Seine Fahrweise wie in "Golden eye" in dem alten Aston passen eher zu so einem Sportwagen.

12.12.2007

Den Ford Fairlane fährt James Bond kurz auf Cuba - eine Hommage an den Film "Feuerball" (1965), in dem Graf Lippe ebenfalls einen schwarzen Ford Fairlane fährt.

12.12.2007

Ey! Ich fand, das Bond ein BMW gut stand! Guter Agent / gutes Auto! :D Aber find auch, dass die Aston Martin-Modelle super zu James Bond passen. Ein Ferrari z.B. würd gar nicht passen. Und schön, dass der Ford Fehlgriff nicht im Bericht aufgezählt wurde. Weiss immer noch nicht was der da zu suchen hatte! Ein Mondeo im Bond-Film.... :hmpf: "Ford Fairline (2002 „Stirb an einem anderen Tag“)" ..... was den das für ein Ding?? *google* Solch ein altes Schätzchen in einem 2002er-Bond? Kann ich mich nicht dran erinnern.

12.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von speedheads [/i] [B]James Bond, der legendäre britische Geheimagent mit der Nummer 007, bleibt der Edel-Marke Aston Martin treu und fährt beim nächsten 007-Film mit dem Arbeitstitel „Bond 22“, der im November 2008 im Kino starten soll, erneut den DBS. ] [/B][/QUOTE] Und das ist auch gut so. Aston und Bond ist wie Bond und Martini....untrennbar. Einzig mit den Lotus Modellen konnte ich mich noch anfreunde. Die BMW's waren meiner Meinung nach die schlechteste Auto/Bond Beziehung. Die passen mehr in einen Tatort oder halt zu Derrick ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Nachgeschärft: Aston Martin V8 Vantage Roadster von Loder1899

Nachgeschärft: Aston Martin V8 Vantage Roadster von …

Als einer der wenigen Auto-Veredeler in Deutschland nimmt Loder1899 den britischen Aston Martin V8 Vantage Roadster unter seine Fittiche und kreierte für den luxuriösen Sportwagen neben einer …

Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin gewann beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni 2007 mit dem DBR9 sensationell die GT1-Klasse. Im Gesamtklassement war es sogar der fünfte Platz. Nur 27 Runden Rückstand …

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die Nordschleife

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die …

Aston Martin genießt seine Erfolge im Motorsport und bringt mit dem V8 Vantage N400 eine straßenlegale Sonderedition heraus. Beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife begeisterte in den …

Letzte Ehrung: Mansory Aston Martin Vanquish S

Letzte Ehrung: Mansory Aston Martin Vanquish S

Der Aston Martin Vanquish S wurde Anfang 2007 eingestellt und zählt sicherlich zu den schönsten Sportwagen der britischen Manufaktur. Damit der Vanquish nicht in Vergessenheit gerät, ehrt Mansory den …

Aston Martin DBS: Pure Performance ohne Kompromisse

Aston Martin DBS: Pure Performance ohne Kompromisse

Aston Martin präsentiert mit dem neuen DBS einen straßenzugelassenen Rennwagen. Zwischen dem eleganten DB9 und der Rennversion DBR9 angesiedelt, soll der Brite ab Anfang 2008 pure Performance ohne …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo