Nachgeschärft: Aston Martin V8 Vantage Roadster von Loder1899

, 05.12.2007

Als einer der wenigen Auto-Veredeler in Deutschland nimmt Loder1899 den britischen Aston Martin V8 Vantage Roadster unter seine Fittiche und kreierte für den luxuriösen Sportwagen neben einer Leistungssteigerung auch hochwertige Aerodynamik-Accessoires aus Echtkarbon, um die Linien des Briten nachzuschärfen. Erhältlich sind eine modifizierte Frontspoilerlippe, eine Motorraumabdeckung und ein dezenter Heckdiffusor. Die eleganten Accessoires reduzieren außerdem das Gesamtgewicht des offenen Sportlers.


Um eine höhere Speed in Kurven und verbesserte Fahrergonomie bei hohen Geschwindigkeiten zu ermöglichen, verbaut Loder1899 ein Titanium-Gewindefahrwerk, das eine individuelle Verstellbarkeit von Fahrzeughöhe sowie Härte-, Zug- und Druckstufe erlaubt, um Federung und Dämpfung perfekt dem eigenen Fahrstil anzupassen. Die Tieferlegung um 35 Millimeter verstärkt zudem die dynamische Linie des Aston Martin V8 Vantage Roadster.

Den optischen Auftritt vollendet die neue Loder1899-Felge „Vertigo Viginti“. Das Rad im Hyper-Aluminium-Look besticht durch ein in sich stimmiges filigranes Design und geht eine Symbiose mit den Formvorgaben des britischen Edel-Racers ein. Vorne kommen 9 x 20 Zoll große Felgen mit Pneus im Format 255/30 zum Einsatz, hinten sind es 11 x 20 Zoll dimensionierte Pendants mit 305/25er-Breitreifen.


Für ein Plus an Power sorgt die neue Sportauspuffanlage, inklusive Sportkatalysatoren, die Loder1899 komplett aus Edelstahl fertigt. Bei einer Drehzahl von 4000 U/min öffnet sich die im Auspuff entwickelte Klappensteuerung, die das V8-Aggregat noch befreiter ausatmen lässt. Dank der aufwändig optimierten Anlage verbessert sich nicht nur der Klang, auch die Leistung erhöht sich, laut Loder1899, um 50 PS.

Statt der serienmäßigen 385 PS, glänzt dieser Aston Martin V8 Vontage Roadster nun mit 425 PS. Das maximale Drehmoment erhöht sich auf 470 Nm. Das macht sich selbstverständlich bei den Performance-Werten bemerkbar. In nur 4,7 Sekunden spurtet der Vertreter von Loder1899 aus dem Stand auf Tempo 100. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 6-Gang-Schaltgetriebe.

9 Kommentare > Kommentar schreiben

07.12.2007

Ich muss zugeben, dass ich auch hin- und hegereissen war, entschied mich dann aber, den Namen von Loder1899 zu übernehmen, da es deren Veredelung war und zahlreiche Tuner den Fahrzeugen dann gerne neue Namen oder andere Zusätze geben. Aber ih verlieh dem V8 Vantage wieder den Titel eines Roadsters, wie es Aston Martin angibt und ihr auch anseht.

06.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] [B]Seit wann heißt das V8 Vantage Cabrio eigentlich Volante? Ich dachte der offizielle Name ist Aston Martin V8 Vantage Roadster. [/B][/QUOTE] Korrekter Einwand: Der V8 Vantage ist ein ROADSTER (auch vom Charakter her) während der DB9 Cabrio ein Volante (also vom Charakter ein Cruiser) ist! Peinlicherweise ist Loder1899 selbst auf der eigenen offiziellen Web-Site dieser Fehler unterlaufen. BeezleBug

06.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Gunmen [/i] [B]Der Aston sieht richtig edel aus .Ich wußte gar nicht das Loder 1899 auch Aston Martin tunt.Oder machen die schon immer mehrere Marken ?Ich wußte bis jetzt nur von Ford. Jedenfalls haben sie den Aston cool hingekriegt.Die Felgen passen auch ganz gut auf das Modell . [/B][/QUOTE] So falsch sind deine Infos nicht: Loder ist mit Ford "großgeworden" und auch heute noch findest du das Ford-Autohaus im Dorfkern Unterumbach. Später kam noch die Firma "delta 4x4" dazu, die sich auf Geländewagen- bzw. SUV-Tuning dazu (was eine weitere Werkstatt im Nachbardorf Odelzhausen zur Folge hat). Das Tuningprogramm wurde auf die Ford-Familie (incl. Jaguar, Volvo, ... und auch Aston Martin) ausgeweitet und es wurden besonders Felgen und Tuningteile angeboten. BeezleBug P.S.: Wenn du Loder1899 besuchen willst frag lieber beim Ford-Autohaus in Unterumbach - sonst findest du es nie :D

06.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Ich bin Aston Martin nicht abgeneigt, im Gegenteil unteranderem die Henry Fisker Designs gefallen mir recht gut. Deswegen bin ich auch ein Sympathisant des Artega GT! Aber der hier spricht mich irgendwie gar nicht an, obs an den Fotos liegt oder nicht, ich weiß es nicht. Jedenfalls gefällt mir der Original wesentlich besser! [/B][/QUOTE] Über Geschmacl lässt sich halt nicht streiten. War ja auch nur scherzhaft von mir gemeint.

06.12.2007

Ich bin Aston Martin nicht abgeneigt, im Gegenteil unteranderem die Henry Fisker Designs gefallen mir recht gut. Deswegen bin ich auch ein Sympathisant des Artega GT! Aber der hier spricht mich irgendwie gar nicht an, obs an den Fotos liegt oder nicht, ich weiß es nicht. Jedenfalls gefällt mir der Original wesentlich besser!

06.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Mich sprechen weder die Felgen, noch die Umrandung des Frontgrills an, vlt. liegts aber auch an den wirklich schlechten Fotos. [/B][/QUOTE] Das muss einfach an den Fotos liegen. Ich mein wir reden hier von einem Aston, der gefällt einfach. :D ;)

05.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Gunmen [/i] [B]Der Aston sieht richtig edel aus .Ich wußte gar nicht das Loder 1899 auch Aston Martin tunt.Oder machen die schon immer mehrere Marken ?Ich wußte bis jetzt nur von Ford. Jedenfalls haben sie den Aston cool hingekriegt.Die Felgen passen auch ganz gut auf das Modell . [/B][/QUOTE] Loder1899 hat schon seit längerer Zeit auch Aston Martin im Programm, waren auch schon einige Berichte hier bei Speed Heads. Mich sprechen weder die Felgen, noch die Umrandung des Frontgrills an, vlt. liegts aber auch an den wirklich schlechten Fotos.

05.12.2007

Schön, endlich traut sich Loder1899 mal an etwas mehr als nur die Felgen. Bin mal auf weitere Fotos gespannt. Hört sich aber schon nicht schlecht an. Und diese Felgen sind ein Traum. Wunderschön und passend zum Vantage. Nur diese aufgemalte "Lippe" im Stil der GT Rennwagen gefällt mir nicht. Seit wann heißt das V8 Vantage Cabrio eigentlich Volante? Ich dachte der offizielle Name ist Aston Martin V8 Vantage Roadster.

05.12.2007

Der Aston sieht richtig edel aus .Ich wußte gar nicht das Loder 1899 auch Aston Martin tunt.Oder machen die schon immer mehrere Marken ?Ich wußte bis jetzt nur von Ford. Jedenfalls haben sie den Aston cool hingekriegt.Die Felgen passen auch ganz gut auf das Modell .


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin DB9 LM: Vom Le Mans-Rennwagen auf die Straße

Aston Martin gewann beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni 2007 mit dem DBR9 sensationell die GT1-Klasse. Im Gesamtklassement war es sogar der fünfte Platz. Nur 27 Runden Rückstand …

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die Nordschleife

Aston Martin V8 Vantage N400: Eine Hommage an die …

Aston Martin genießt seine Erfolge im Motorsport und bringt mit dem V8 Vantage N400 eine straßenlegale Sonderedition heraus. Beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife begeisterte in den …

Letzte Ehrung: Mansory Aston Martin Vanquish S

Letzte Ehrung: Mansory Aston Martin Vanquish S

Der Aston Martin Vanquish S wurde Anfang 2007 eingestellt und zählt sicherlich zu den schönsten Sportwagen der britischen Manufaktur. Damit der Vanquish nicht in Vergessenheit gerät, ehrt Mansory den …

Aston Martin DBS: Pure Performance ohne Kompromisse

Aston Martin DBS: Pure Performance ohne Kompromisse

Aston Martin präsentiert mit dem neuen DBS einen straßenzugelassenen Rennwagen. Zwischen dem eleganten DB9 und der Rennversion DBR9 angesiedelt, soll der Brite ab Anfang 2008 pure Performance ohne …

Ford verkauft Aston Martin an britischen Autofan

Ford verkauft Aston Martin an britischen Autofan

Ein britischer Autofan kauft Aston Martin: Der seit 1994 zum Ford-Konzern gehörende Sportwagenhersteller Aston Martin geht für umgerechnet rund 657 Millionen Euro an eine Investorengruppe unter Führung von …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo