Audi A4 (2015): Neuer Sparmotor - eine Pionier-Rolle

, 08.05.2015


Noch 2014 wird der komplett neue Audi A4 durchstarten. Mit an Bord: ein neuer Sparmotor, mit dem Audi eine Pionier-Rolle einnimmt. Durch ein innovatives Brennverfahren wird der 2.0 TFSI mit 190 PS der effizienteste 2,0-Liter-Benzinmotor seiner Klasse und beendet dazu das Downsizing mit kleinen Hubräumen und Turboaufladung; denn nun beginnt die Ära des Rightsizing.


Mit dem sogenannten Rightsizing geht Audi einen Schritt weiter: Die Hubraum- und Drehzahlreduktion kann nur optimal greifen, wenn sie in einem sinnvollen Verhältnis zur Fahrzeugklasse und dem Nutzungsverhalten der Kunden im Alltag steht.

Der Vierzylinder schöpft 190 PS und 320 Nm Drehmoment aus 1.984 cm³ Hubraum. Da das hohe Drehmoment in einem großen Drehzahlbereich von 1.450 bis 4.400 U/min anliegt, profitiert jeder Fahrer vom jederzeit abrufbaren, kraftvollen Durchzugsverhalten des Motors. Außerdem bietet das Triebwerk wegweisend niedrige Verbrauchswerte. Der neue Vierzylinder soll seine Vorgänger und vergleichbare Wettbewerber mit durchschnittlichen Verbrauchswerten von unter 5,0 Litern Benzin auf 100 Kilometern deutlich unterbieten.

Dr. Stefan Knirsch, Leiter der Aggregate-Entwicklung von Audi, bringt die Vorteile des neuen Motors auf den Punkt: „Mit diesem Rightsizing-Ansatz erreicht der neue Motor im Teillastbetrieb die Verbrauchsvorteile eines Downsizing-Aggregats, bei höheren Lasten nutzt er die Vorteile eines hubraumstarken Triebwerks. So ergibt sich ein optimales Effizienz- und Leistungsverhalten über das gesamte Drehzahlband hinweg.“

Die Technik im Detail:

Den Durchbruch beim 2.0 TFSI bringt ein neues Brennverfahren. Dessen Prinzip ist im Kern mit dem so genannten Miller-Zyklus vergleichbar. Die Effizienzsteigerung basiert auf folgenden Faktoren: Die Ansaugzeit ist stark verkürzt und aufgrund eines höheren Ladedrucks auf der Einlass-Seite erreicht der Motor trotz kürzerer Ansaugzeit eine optimale Zylinderfüllung.

Zudem schließt das Einlassventil früher - bereits deutlich vor dem unteren Totpunkt. Somit sinkt der Mitteldruck, was ein hohes, wirkungsgradgünstiges Verdichtungsverhältnis ermöglicht. Im Teillastbereich sorgt eine zusätzliche Einspritzung vor dem Einlassventil für eine effiziente Gemischbildung, die bereits im Saugrohr und im Brennraum von der Direkteinspritzung ergänzt wird. Das „Audi Valvelift System“ (AVS) auf der Einlassseite ermöglicht bei Teillast eine kurze und bei höheren Lasten eine längere Ansaugzeit.

Über das neue Brennverfahren hinaus nutzt das neue, lediglich rund 140 Kilogramm schwere Triebwerk weitere Effizienztechnologien. So werden die Kühlwasserströme derart gesteuert, dass die Warmlaufzeit des Motors sehr kurz ausfällt. Dafür sorgt auch der Abgaskrümmer, den die Macher in den Zylinderkopf integrierten. Auch die konsequente Reduktion der Reibung und der Einsatz von Leichtlaufmotorenöl (0W-20) steigert die Effizienz.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi TT 1.8 TFSI Coupé

Audi TT 1.8 TFSI 2015: Jetzt 180 Turbo-PS zum heißen Preis

Noch günstiger wird der Fahrspaß im neuen Audi TT: Die Macher schieben im Juli 2015 mit dem 1.8 TFSI einen neuen Basisbenziner nach, der dank 180 PS für mächtig Fahrspaß sorgt. Mit der neuen …

Abt Sportsline Audi S6 Avant 2015

Abt Audi S6 Avant 2015: Der neue Rivale des Audi RS6

Abt Sportsline katapultiert den Audi S6 Avant in eine neue Dimension - so weit, dass der Abt Audi S6 Avant für vergleichsweise wenig Geld sogar dem Kombi-Supersportwagen Audi RS6 gefährlich wird. Statt 450 …

Audi A6 L e-tron 2016

Audi A6 L e-tron 2016: Chinesen können noch mehr …

Die Chinesen sind eher klein gewachsen - doch sie stehen auf viel Komfort und Platz im Fond. Jetzt können die chinesischen Kunden nicht nur eine Premium-Limousine von Audi als Prestige-Objekt zeigen, sondern …

Audi Q7 e-tron 2.0 TFSI quattro

Audi Q7 e-tron 2.0 TFSI quattro: Extra-Wurst für …

Das gab es noch nie: Erstmals kombiniert Audi einen Benzin-Plug-in-Hybriden mit dem quattro-Allradantrieb. Das Ergebnis: 373 PS und nur 2,5 Liter Spritverbrauch auf 100 Kilometern. Dazu kommen für das …

Audi A9 Prologue Allroad Concept

Audi Prologue Allroad: 734 PS - das ist die V8-Power …

734 PS und nur 2,5 Liter Benzinverbrauch, ein Ausblick auf die neue Design-Linie und ein neues Anzeige- und Bedienkonzept für die digitale Interaktion zwischen Fahrer und Mitfahrern - mit dem Audi Prologue …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo