Audi R15 plus: Das gewisse Extra für den Sieg von Le Mans

, 05.06.2010

Am Wochenende des 12. und 13. Juni 2010 findet zum 78. Mal das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans statt. Beim berühmtesten Langstreckenrennen der Welt ist Audi mit 8 Gesamtsiegen in den vergangenen 10 Jahren die erfolgreichste Marke der jüngsten Le-Mans-Geschichte, die stets von technischen Innovationen geprägt war. 2010 bringt Audi ein Plus an Effizienz an den Start: Der rund 600 PS starke Audi R15 TDI wurde in zahlreichen Details überarbeitet und noch stärker in Richtung Effizienz getrimmt.


Letztes Jahr erreichte der Audi R15 TDI auf dem 13,629 Kilometer "Circuit des 24 Heures" nur den dritten Platz, nachdem Peugeot mit seinem Diesel-Rennwagen 908 HDi FAP einen überlegenen Doppel-Sieg herausfuhr. Bei keinem anderen Rennen stehen Effizienz, Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Reduktion des Kraftstoffverbrauchs derart im Fokus wie bei den 24 Stunden von Le Mans. Da möchte Audi den Sieg wieder zurück nach Ingolstadt holen.

Frontantrieb, Radialreifen, Scheibenbremsen, Halogenscheinwerfer, Turboaufladung und selbst der Scheibenwischer haben ihren Ursprung beim härtesten Langstrecken-Rennen der Welt. Die jüngsten beiden technischen Meilensteine lieferte Audi: Die Kombination von Turboaufladung und Direkteinspritzung (TFSI) erwies sich von 2001 bis 2005 als unschlagbar. 2006 sorgte Audi mit dem ersten Sieg eines Dieselfahrzeugs in Le Mans weltweit für Schlagzeilen.


Den Ingenieuren von Audi gelang es durch zahlreiche Maßnahmen, die Leistung des 5,5 Liter großen V10-TDI-Triebwerkes trotz Restriktionen durch das Reglement auf dem Vorjahresniveau zu halten. Die komplexe Aerodynamik des intern nun "R15 plus" genannten LMP1-Sportwagens wurde komplett überarbeitet und auf Höchstgeschwindigkeit getrimmt.

 

Neben technischen Details positionierten die Macher das Kühlerpaket neu und gestalteten das Cockpit noch ergonomischer. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer aus dem Audi R8 sorgen jetzt im Audi R15 TDI des Modelljahres 2010 als Zusatzscheinwerfer bei Nacht für eine noch effizientere Ausleuchtung der Straße.


Seit März 2010 absolvierte der Audi R15 plus über 40.000 Testkilometer, um nichts dem Zufall zu überlassen. Dazu zählten unter anderem zwei Dauerläufe über jeweils 30 Stunden, Aerodynamik-Tests im Windkanal, auf verschiedenen Rennstrecken und auf Flugplätzen, Simulationen auf einer künstlich verschmutzten Rennstrecke, um das Verschmutzen der Kühler zu simulieren und zwei Testeinsätze in der Le Mans Series in Le Castellet sowie Spa-Francorchamps.

Am Steuer des Audi R15 TDI mit der Startnummer "7" lösen sich Dindo Capello (Italien), Le-Mans-Rekord-Sieger Tom Kristensen (Dänemark) und Allan McNish (Schottland) ab, die 2008 den achten Audi-Sieg in Le Mans erzielten und 2009 den dritten Platz belegten. Die Startnummer "8" pilotieren mit Marcel Fässler (Schweiz), André Lotterer (Deutschland) und Benoît Treluyer (Frankreich) drei Neuzugänge. Die Mannschaft der Startnummer "9" bilden die beiden Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Deutschland) und Romain Dumas (Frankreich) sowie DTM-Pilot Mike Rockenfeller (Deutschland).


Ab 2011 gilt in Le Mans ein neues technisches Reglement, das kleinere, noch effizientere Motoren vorschreibt. Bei Audi wird am Nachfolgemodell des aktuellen R15 TDI unter dem Projektnamen "R18" bereits gearbeitet.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi A1 MRace von MS Design: Der Kleine im neuen Sport-Outfit

Audi A1 MRace von MS Design: Der Kleine im neuen …

Gespannt wird dem Marktstart des neuen Audi A1 im Sommer 2010 entgegengefiebert. Um den Look des kleinen Premium-Flitzers sportlich zu schärfen, gibt MS Design bereits einen Ausblick auf das neue …

Avus Audi S4: Das Performance-Plus mit Herzschlag

Avus Audi S4: Das Performance-Plus mit Herzschlag

Sportliche Akzente setzt der Audi S4 bereits ab Werk. Um den Herzschlag zu steigern, nahm Avus Performance die dynamische Limousine unter seine Fittiche und verpasste dieser kräftige 430 PS und einen …

Koch Audi RS6 Avant: Für den Genuss 700 PS und Designer-Felgen

Koch Audi RS6 Avant: Für den Genuss 700 PS und …

Koch brutzelte in seiner Kombüse ein neues Gericht für den Supersportwagen unter den Kombis: den Audi RS6 Avant. Die traditionellen Zutaten von Reifen Koch stellen markante Designer-Felgen dar. Doch bei …

MTM Audi RS6 Clubsport: Zu einem echten Biest gewandelt

MTM Audi RS6 Clubsport: Zu einem echten Biest gewandelt

Dieser Sportler soll Geschwindigkeitsrekorde brechen: Mit noch mehr Power und deutlich weniger Gewicht ausgestattet, ist der MTM Audi RS6 Clubsport dafür prädestiniert, seinen Gegnern die Tränen in die Augen …

Audi A1: Ein bunter Flitzer für Arjen Robben vom FC Bayern München

Audi A1: Ein bunter Flitzer für Arjen Robben vom FC …

Beim berühmten GTI-Treffen am Wörthersee werden auch in diesem Jahr erneut viele Audi-Fans erwartet, so dass die deutsche Premium-Marke vom 12. bis 15. Mai 2010 mit einem eigenen Stand auf rund 3.000 …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo