Audi SQ5 TFSI: Den Stärksten bekommen nur einige

, 09.01.2013


Noch stärker zeigt sich der sportliche Audi SQ5, aber leider nur für Auserwählte. Wie brutal Diesel-Power sein kann, zeigt bereits der Audi SQ5 TDI mit 313 PS. Aber nicht in jedem Land ist Diesel-Power gefragt, so dass die Ingolstädter nun einen aufgeladenen 3.0-Liter-TFSI-Benziner mit 354 PS nachlegen. Das neue, auch optisch modifizierte Topmodell konzipierten die Macher speziell für Märkte wie die USA, Kanada und China. Im dritten Quartal 2013 kommt der SQ5 TFSI zu den Händlern in den USA.


Im neuen Audi SQ5 TFSI schöpft ein drehfreudiger V6-Motor mit Kompressor-Aufladung aus 3,0 Litern Hubraum seine Kraft. Das Triebwerk leistet die 354 PS zwischen 6.000 und 6.500 U/min, während zwischen 4.000 und 4.500 Touren das satte Drehmoment von 470 Nm anliegt. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert nur 5,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Im Mittel verbraucht der Audi SQ5 TFSI 8,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 199 g/km entspricht.

Zum Vergleich: Der von zwei Turbos aufgeladene 3.0-Liter-V6-Diesel mit 313 PS und 650 Nm, die von 1.450 bis 2.800 U/min anliegen, sorgt für einen klassischen Spurt auf 100 km/h in nur 5,1 Sekunden und beendet seinen Vortrieb ebenfalls wie der Benziner bei 250 km/h. Den durchschnittlichen Verbrauch des Diesel-Aggregates im SQ5 TDI gibt Audi mit nur 6,8 Litern pro 100 Kilometer an.

Eine Achtstufen-Tiptronic und der permanente Allradantrieb quattro mit der radselektiven Momentensteuerung übertragen die Kräfte des Audi SQ5 TFSI fest auf die Straße. Das schnell schaltende Automatikgetriebe hält zwei Fahrprogramme bereit; zudem kann es der Fahrer mit den serienmäßigen Wippen am Lenkrad manuell bedienen. Derweil sorgt das selbstsperrende Mittendifferenzial mit radselektiver Momentensteuerung dafür, dass exakt so viel Schub bei jedem Rad ankommt, wie gerade benötigt wird.

Das Fahrwerk des Audi SQ5 TFSI legt die Karosserie um 30 Millimeter tiefer. Die Federn und Dämpfer sind straffer abgestimmt, das Setup sportlich ausgewogen. Auf den 20 Zoll-Rädern zog Audi Reifen im Format 255/45 auf. Optional erhältlich sind 21-Zoll-Felgen.

Die elektro?BADmechanische Lenkung besitzt nicht nur großen Anteil an der Effizienz des SQ5, sie vermittelt außerdem feinfühligen Fahrbahnkontakt. Auf Wunsch montiert Audi die Dynamiklenkung mit stufenlos variabler Übersetzung, deren Regelung die Macher in das ebenfalls optionale Fahrdynamiksystem „Audi Drive Select“ integrierten, mit dem der Fahrer die Arbeitsweise verschiedener Systeme in mehreren Ebenen zu variieren vermag.


Auch optisch unterscheidet sich der Audi SQ5 TFSI von seinem Bruder mit Diesel-Power. Besonders ins Auge fallen der platinumgraue Kühlergrill mit seinen horizontalen Doppelstreben in Aluminiumoptik, markante Stoßfänger und der Dachkantenspoiler. „V6-T“-Schriftzüge zieren währenddessen die vorderen Kotflügel. Um die Fenster setzen neben dem Glanzpaket die Außenspiegel in Aluminiumoptik Akzente. Bei den Lackierungen stehen die exklusiven Kristalleffektfarben „Estorilblau“ und „Pantherschwarz“ zur Wahl.

Im Innenraum findet die sportliche Linie ihre Fortführung. Das Interieur hielt Audi ganz in Schwarz. Der Dachhimmel ist alternativ auch in Mondsilber lieferbar. Die Skalen der Instrumente färbte Audi grau und die Ziffern weiß. Die Pedale und Schaltwippen glänzen in Aluminium?BADOptik. Die serienmäßigen Sportsitze lassen sich elektrisch einstellen und tragen Bezüge in einer Kombination aus Perlnappa und Alcantara. Optional offeriert Audi Lederbezüge in vier Farben. Bei den Dekoreinlagen kommt gebürstetes Aluminium zum Einsatz, wahlweise auch „Carbon Atlas“, Klavierlackoptik oder das Schichtholz „Aluminium/Holz Beaufort schwarz“.

Die Serienausstattung fällt großzügig aus. Neben den erwähnten Features umfasst die Ausstattung ohne Aufpreis Xenon-plus-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, den Ladekantenschutz aus Edelstahl und das Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay. Auf Wunsch liefert Audi den Performance-SUV mit innovativen Assistenz- und Infotainment?BADSystemen aus.

Im Blick des Fahrers befindet sich der Bildschirm des MMI-Systems (Multi Media Interface). Die optionale „MMI Navigation plus“ besticht durch eine 3D-Kartendarstellung und einen 7 Zoll großen Farbmonitor. Als ideale Ergänzung für die „MMI Navigation plus“ dient das „Bluetooth Autotelefon online“, dessen integrierter WLAN-Hotspot es den Beifahrern ermöglicht, mit ihren mobilen Geräten frei im Internet zu surfen und zu mailen.

Der auf Wunsch erhältliche „Audi Active Lane Assist“ unterstützt den Fahrer darüber hinaus gegebenenfalls mit leichten Eingriffen in die Lenkung beim Halten der Spur. Derweil überwacht der „Audi Side Assist“ den Raum hinter dem SQ5, um den Fahrer beim Spurwechsel zu unterstützen.

Den Audi SQ5 konzipierten die Macher speziell für die Märkte USA, Kanada, Russland, China, Japan, Singapur, Südkorea, Südafrika, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile und Ukraine. In Deutschland und vielen anderen europäischen Märkten nimmt der SQ5 TDI seine Rolle als sportliches Topmodell der Q5-Baureihe ein und soll vorläufig nicht mit dem 354 PS starken Benziner erhältlich sein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Das Claymodell des Audi Crosslane Coupé im Konzept Design Studio München.

Audi: Die ersten Details der neuen Design-Strategie

Audi schlägt mit seinem Design einen neuen Weg ein. Zum einen soll zwischen den Modellreihen stärker differenziert werden, zum anderen zeigt es künftige Modellgenerationen mehr technische Aspekte im Design. …

B&B lässt der Kraft beim Audi R8 V10 ab sofort freien Lauf.

B&B Audi R8 V10: Noch stärker und noch schneller

B&B lässt der Kraft beim Audi R8 ab sofort freien Lauf. So erhöht B&B den Power-Output auf satte 628 PS und entwickelte darüber hinaus eine Schaltzeitoptimierung für die „R-Tronic“-Schaltung, welche die …

Abt Sportsline Audi RS4 Avant

Abt Audi RS4 Avant: Große Klappe mit knapp 290 km/h

Eine bärenstarke Performance mit hohem Alltagsnutzen bietet der Audi RS4 Avant als Kombi mit großer Heckklappe bereits ab Werk. Obwohl der Audi RS4 Avant von einem 4,2 Liter großen V8-Triebwerk mit 450 PS …

Audi RS6 Avant 2013

Audi RS 6 Avant: Noch schneller - Die Rückkehr des …

Der neue Audi RS 6 Avant stellt einen Hochleistungssportler für den Alltag dar. 560 PS stark, ist der Super-Kombi 20 PS schwächer als der bis 2010 gebaute Vorgänger, aber dennoch deutlich schneller: Der …

Regula Tuning Audi R8 V10

Regula Audi R8 V10: Bedrohlicher als je zuvor

Ein klares Statement setzt Regula Tuning mit seinem neuen Bodykit für den Audi R8, der den Supersportwagen noch näher an eine Rennmaschine mit Straßenzulassung bringen soll. Auf 560 PS erstarkt, scheinen der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo