Bentley Continental GT Speed 2014: Schneller als der Lamborghini Huracán

, 26.02.2014


Der Bentley Continental GT Speed macht seinem Namen alle Ehre und erstarkt auf satte 635 PS, mit denen der Brite mehr als imposant auf bis zu 331 km/h beschleunigt. Damit gab sich Bentley noch nicht zufrieden: Die Leistung soll jetzt noch vehementer zu spüren sein, während das Exterieur-Design des luxuriösen Grand Tourers an zusätzlichem Reiz gewinnt.


Das 6,0 Liter große W12-Triebwerk mit Doppelturboaufladung leistet nach der jüngsten Überarbeitung mächtige 635 PS bei 6.000 U/min und liefert ein maximales Drehmoment von überragenden 820 Nm, die bereits bei 1.700 Touren anliegen. So ausgestattet, spurtet das Bentley Continental GT Speed Coupé wie zuvor in nur 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, erzielt jetzt jedoch eine Top-Speed von 331 km/h (vorher 329 km/h). In der Cabrio-Version liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 327 km/h (vorher 325 km/h). Da kann selbst der neue Lamborghini Huracán mit einer Vmax von 325 km/h nicht mithalten.

Das Fahrwerk profitiert in der Speed Ausführung von einem abgesenkten Niveau und einer strafferen Dämpfung, so dass die stärkste Version aller Continental-Modelle ein Fahrerlebnis bietet, das in puncto Leistungsfähigkeit und luxuriösem Grand Touring neue Maßstäbe setzen soll.

Der Leistungszuwachs für das Spitzenmodell der Continental-Modellfamilie spiegelt sich in dessen visuellem Auftritt wider, der für eine noch markantere Präsenz sorgt. Die athletische, elegant geformte Karosserie ergänzen dezente Designelemente, die den sportlichen Charakter des neuen Modells betonen. Als besonders charaktervoll erweisen sich der dunkel getönte Matrix-Grill am Kühler und den unteren Lufteinlässen sowie die Auspuff-Endrohre mit einer speziellen Riffelung.


Jetzt neu: Die scharfe Spoilerlippe an der Front lackierte Bentley ebenso wie die markanten Seitenschwellerleisten und den eleganten Heckdiffusor in Wagenfarbe. Darüber hinaus hebt sich der neue Continental GT Speed durch die dunkel getönten Oberflächen der 21-Zoll-Leichtmetallräder im Speed-Design und der Front- sowie Heckscheinwerfer noch deutlicher ab. Das überarbeitete Exterieurdesign erfährt seine Vollendung in den rot lackierten Bremssätteln und den stilvollen, verchromten „Speed“-Emblemen an den beiden vorderen Kotflügeln.

Im Innenraum des GT Speed setzt sich das überarbeitete Design fort. Eigens für die Speed-Versionen entwickelte Bentley eine neue Farbkombination zur Interieur-Gestaltung. Der einfarbig dunkel gehaltene Innenraum wird durch Streifen in einer kontrastierenden Farbe akzentuiert, die über die Türverkleidungen, die hinteren Seitenverkleidungen, das flügelförmige Armaturenbrett, die Mittelkonsole und den Schalthebel verlaufen.

Passend dazu veredelten die Macher zahlreiche Details des Interieurs mit Kontrastnähten. Darüber hinaus lassen sich die Kontrastnähte optional für die diamantförmige Steppung der Sitzbezüge und Türverkleidungen ordern. Der „Speed“-Schriftzug ist außerdem als Stickerei auf den vorderen und hinteren Kopfstützen zu finden. Derweil ziert ein dezentes und elegantes „Speed“-Emblem aus Chrom das Armaturenbrett auf der Beifahrerseite.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
DMC Bentley Continental GT Duro China Edition

DMC Bentley Continental GT Duro China Edition: Der …

DMC ist weiter auf Expansionskurs. Nachdem die Düsseldorfer Tuning-Schmiede als Lamborghini-Veredler anfing, kamen längst Programme für Ferrari und britische Sportwagen hinzu. Nun gibt es ein neues Modell …

Bentley Birkin Mulsanne in der Lackierung ''Dark Sapphire'' und 'Fountain Blue''

Bentley Birkin Mulsanne: Vom furchtlosen Rennfahrer …

Sein Leben war nur kurz, aber intensiv. Statt sich bei einem Rennen eine schwere Brandwunde ausreichend behandeln zu lassen, fuhr Sir Henry Ralph Stanley „Tiger Tim“ Birkin (1896 - 1933) den Großen Preis von …

Bentley Continental GT3

Bentley Continental GT3: Extrem-Version mit 608 PS

Um das extreme Potenzial des Bentley Continental GT weiter auszuloten, entwarfen die Briten den Continental GT3, der von dem enormen Leistungsvermögen profitiert, das in jedem Continental GT steckt. Die …

Der Hamann Bentley Continental GTC der Geissens darf gerne extravagant erscheinen.

Die Geissens: Ein normaler Bentley Continental GTC …

Auffallen um jeden Preis wollen „Die Geissens“. Statt auf britisches Understatement zu setzen, darf der Bentley Continental GTC von Robert Geiss (49) gerne extravagant erscheinen, um sich möglichst gut an …

VW Volkswagen Passat CC R-Line von FolienCenter-NRW mit Bentley Mulliner-Felgen.

VW Passat CC: Wenn Bentley und Braun für Aufsehen sorgen

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wenn der dynamisch-elegante VW Passat CC sich mit „Bentley Mulliner“-Felgen und in mattem Braun eingehüllt zeigt, kann sicherlich niemand wegschauen und …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo