BMW 4er Gran Coupé: Ab in die Verlängerung

, 02.02.2014


BMW erweitert konsequent seine Modellpalette und präsentiert mit dem neuen BMW 4er Grand Coupé sein erstes viertüriges Coupé in der Premium-Mittelklasse, das sich als elegante Alternative zur BMW 3er Limousine entpuppt. Dabei verbindet das BMW 4er Gran Coupé jedoch die Eigenschaften von Limousine und Kombi mit einem großen Raumangebot und einer sich weit öffnenden Heckklappe. Die Preise beginnen bei 35.750 Euro. Seine Weltpremiere feiert das BMW 4er Gran Coupé auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2014 - 16.03.2014).


Design: Bewegende Exklusivität und elegante Funktionalität

Auf den ersten Blick vermittelt das BMW 4er Gran Coupé eine elegante Dynamik. Mit einer Länge von 4,638 Metern, einer Breite von 1,825 Metern und einem Radstand von 2,810 Metern zeigt das 4er Gran Coupé die gleichen Abmessungen wie das zweitürige Coupé. In der Silhouette ist der Viertürer jedoch 1,2 Zentimeter höher als der Zweitürer und bietet damit mehr Kopffreiheit auf den Rücksitzen. Die fließende, verlängerte Dachpartie überspannt die beiden Fondtüren sanft und endet in einem kurzen Heckbereich.

Das kraftvolle Frontdesign mit der typischen BMW-Doppelniere und den Doppelrundscheinwerfern zieht die Blicke auf sich. Die dreigeteilten breiten Lufteinlässe unterhalb der Scheinwerferlinie verstärken diesen Effekt. Auf Wunsch verstärken Voll-LED-Doppelrundscheinwerfer die dynamische Präsenz.

Rechts und links am Außenrand der Lufteinlässe befinden sich vertikal angeordnete Luftkanäle, die sogenannten „Air Curtains“, die am vorderen Radhaus einen Luftvorhang entstehen lassen und so die aerodynamische Effizienz erhöhen. Die „Air Breather“ hinter den vorderen Radhäusern leiten ferner einen Teil der in die Radhäuser einströmenden Luft ab und reduzieren auf diese Weise den Luftwiderstand weiter.

Die Seitenlinie prägen eine deutliche Sickelinie und eine Lichtkante, während die besonders sanft abfallende Dachlinie die Seitenpartie zusätzlich streckt. Flach gespannt erscheint die seitliche Fenstergrafik, bei der die in hochglänzendem Schwarz ausgeführte B-Säule den eleganten Auftritt weiter unterstreicht. Ihren Abschluss findet die Dachlinie in einem dritten Seitenfenster, das mehr Licht in den Innenraum lässt und die Rundumsicht verbessert.

Mit einer klar horizontalen Linienführung und weit außen liegenden Rückleuchten präsentiert sich das Heck sportlich-elegant. Die Dachpartie des BMW 4er Gran Coupés ist aus der Heckperspektive etwas breiter ausgeführt als beim Zweitürer und verstärkt die Präsenz auf der Straße.


Coupé mit Eigenschaften von Limousine und Kombi

Die langgestreckte Dachlinie, vier rahmenlose Türen und die sich weit öffnende, serienmäßig elektrische Heckklappe ermöglichen die Funktionalitäten einer Limousine in Gestalt eines Coupés. Die automatische Heckklappe öffnet und schließt optional mit dem „Smart Opener“ auch per Gestensteuerung über eine Fußbewegung.

Das Volumen im Heckabteil beträgt 480 Liter und liegt damit auf dem Wert der 3er Limousine. Auf Wunsch lässt sich die Rückbank umlegen und das Ladevolumen auf 1.300 Liter steigern. Der ebene Ladeboden und eine zweiteilige Ladeleiste aus Edelstahl unterstreichen die Alltagstauglichkeit in Verbindung mit hochwertigen Materialien. Auf diese Weise lassen sich im BMW 4er Gran Coupé selbst ein Kinderwagen, zwei Golfbags oder sechs Wasserkästen bequem transportieren ohne die Umklappfunktion zu nutzen.

Motoren: Kraftvoll, durchzugsstark und richtig sparsam

Zur Markteinführung des neuen BMW 4er Gran Coupé stehen fünf durchzugsstarke und verbrauchsgünstige Motoren zur Auswahl. Alle Triebwerke rüstet BMW mit der neuesten „TwinPower Turbo“-Technologie aus. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt serienmäßig über ein eng gestuftes 6-Gang-Schaltgetriebe. Als Option offeriert BMW für alle Motorisierungen wahlweise ein 8-Gang-Steptronic-Getriebe oder ein 8-Gang-Steptronic-Sport-Getriebe. Letztere ermöglicht den Wechsel der Gänge ebenso manuell über Schaltwippen am Lenkrad. Serienmäßig arbeiten alle Getriebe mit einer Auto-Start-Stop-Funktion.

BMW 435i Gran Coupé (ab 47.800 Euro): Der Sechszylinder-Benziner steht für eine bullige Leistungsentfaltung. Mit einer Leistung von 306 PS, die zwischen 5.800 und 6.000 U/min zur Verfügung steht, verhilft das 3,0 Liter große Aggregat dem neuen BMW 4er Gran Coupé zu einer souveränen Fahrdynamik. Das Drehmoment von 400 Nm liegt bereits bei 1.200 U/min an und steht bis zu einer Drehzahl von 5.000 U/min zur Verfügung. So ausgestattet, beschleunigt das BMW 435i Gran Coupé in nur 5,5 Sekunden (Automatik 5,2 Sekunden) von 0 auf Tempo 100 und erreicht bei Bedarf eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beträgt zwischen 8,1 und 8,3 Liter je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 189 bis 193 g/km entspricht (Werte abhängig vom Reifenformat). In Verbindung mit dem 8-Gang-Steptronic-Getriebe liegt der Gesamtverbrauch nur zwischen 7,5 bis 7,6 Liter je 100 Kilometer beziehungsweise einem CO2-Ausstoß zwischen 174 und 178 g/km.

BMW 428i Gran Coupé (ab 41.100 Euro): Der Vierzylinder-Benzinmotor schafft die Balance zwischen Fahrdynamik und Effizienz. Aus 2,0 Litern Hubraum schöpft der Motor eine Spitzenleistung von 245 PS zwischen 5.000 und 6.500 Touren. Das maximale Drehmoment von 350 Nm entwickelt der Benziner bereits bei 1.250 U/min und hält den Wert bis 4.800 U/min. Das BMW 428i Gran Coupé beschleunigt in nur 5,8 Sekunden (Automatik 6,0 Sekunden) von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

 

Den durchschnittlichen Spritverbrauch gibt BMW zwischen 6,6 und 6,7 Liter je 100 Kilometer an. Die CO2-Emissionen liegen bei 154 bis 156 Gramm pro Kilometer (abhängig vom Reifenformat). In Verbindung mit dem 8-Gang-Steptronic Getriebe sinkt der Durchschnittsverbrauch weiter: Dann realisiert das BMW 428i Gran Coupé einen kombinierten Verbrauch zwischen 6,3 und 6,4 Litern je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 147 bis 149 g/km).


BMW 420i Gran Coupé (ab 35.750 Euro): Der Basis-Benziner besticht neben einer hohen Leistung durch geringe Verbrauchswerte. Wie der BMW 428i basiert auch das Triebwerk des BMW 420i Gran Coupé auf einem Grundmotor mit 2,0 Litern Hubraum. Der Vierzylinder-Benzinmotor leistet 184 PS bei 5.000 U/min und setzt bereits bei 1.250 U/min ein Drehmoment-Maximum von 270 Nm frei. Damit beschleunigt das BMW 420i Gran Coupé in 7,5 Sekunden (Automatik 7,6 Sekunden) aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 236 km/h.

Den geringen Durchschnittsverbrauch zwischen 6,4 und 6,6 Litern je 100 Kilometer und die entsprechenden CO2-Emissionen von 149 bis 153 g/km (abhängig vom Reifenformat) unterbietet das 8-Gang Steptronic Getriebe nochmals: Dann liegen die Verbrauchs- und Emissionswerte bei 6,1 bis 6,3 Litern pro 100 Kilometer beziehungsweise 142 bis 146 g/km.

BMW 420d Gran Coupé (ab 39.200 Euro): Im neuen BMW 420d Gran Coupé überzeugt der Vierzylinder-Dieselmotor mit hoher Durchzugskraft und einer hervorragenden Effizienz. Die Spitzenleistung von 184 PS bei 4.000 Touren und das kraftvolle Drehmoment von 380 Nm, das zwischen 1.750 und 2.750 U/min anliegt, verhelfen dem neuen BMW 420d Gran Coupé zu einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,7 Sekunden (Automatik 7,5 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 236 km/h.

Mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,7 bis 4,9 Litern je 100 Kilometer und CO2-Werten zwischen 124 und 128 g/km lässt sich das BMW 420d Gran Coupé zudem äußerst wirtschaftlich fahren. Auf Wunsch steigert das 8-Gang-Steptronic-Getriebe den Komfort und verringert den Verbrauch: 4,6 bis 4,7 Liter je 100 Kilometer und CO2-Werte zwischen 121 und 124 g/km.

BMW 418d Gran Coupé (ab 37.000 Euro): Hohe Leistung und kräftiger Durchzug kennzeichnen den Basis-Diesel, der auf dem gleichen Zweiliter-Grundmotor wie der BMW 420d basiert. Im BMW 418d Gran Coupé leistet der Selbstzünder 143 PS bei 4.000 Touren und stellt zwischen 1.750 und 2.500 U/min ein maximales Drehmoment von 320 Nm zur Verfügung.


Angesichts einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 9,2 Sekunden (Automatik 9,1 Sekunden) und einer Höchstgeschwindigkeit von 213 km/h geht das BMW 418d Gran Coupé sehr sparsam mit dem Kraftstoff um und realisiert mit automatischem oder manuellem Getriebe einen Durchschnittsverbrauch von 4,5 bis 4,7 Litern je 100 Kilometer (abhängig vom Reifenformat). Die CO2-Emissionen liegen zwischen 119 und 124 g/km.

BMW xDrive: Allradantrieb für zwei Motorisierungen

Bereits zum Modellstart lassen sich das BMW 428i Gran Coupé und das BMW 420d Gran Coupé mit dem Allradantrieb BMW xDrive als Alternative zum klassischen Hinterradantrieb ausrüsten. Neben den allradtypischen Vorteilen wie optimale Kraftübertragung auf die Straße, überlegene Traktion und maximale Sicherheit verringert xDrive das typische Über- oder Untersteuern in Kurven und fördert damit die Agilität und die Präzision, wie zum Beispiel beim Einlenken oder beim Beschleunigen aus Kehren heraus. Das Allradsystem soll ferner plötzliche Lastwechsel problemlos kompensieren und auf diese Weise die fahrdynamischen Qualitäten steigern.

Fahrdynamik: Sportlich agil und höchst effizient

Dynamische Fahreigenschaften, eine hohe Spurtreue und ein agiles Handling sollen das BMW 4er Gran Coupé auszeichnen. Zusammen mit dem niedrigen Schwerpunkt und der sorgfältigen Fahrwerksabstimmung ergibt sich ein Gesamtpaket, mit dem die Auflösung zwischen den scheinbaren Widersprüchen wie höchster Dynamik und überragendem Fahrkomfort gelingt, so BMW.

Das Fahrwerk des neuen BMW 4er Gran Coupé basiert auf der zweitürigen Modellvariante. Jedoch stimmte BMW die Federung und die Dämpfung speziell auf die viertürige Modellvariante ab. Schließlich tragen spezielle Karosserieverstärkungen und ein innovatives Strebenkonzept im Bereich des Vorderwagens und des Hecks dazu bei, Lenkpräzision und Rückmeldung zu schärfen.

Serienmäßig besitzt das BMW 4er Gran Coupé eine elektromechanische Servolenkung samt Servotronic-Funktion. Die Servounterstützung variiert geschwindigkeitsabhängig, während eine klar definierte Kennlinie die Rückmeldung und das Lenkgefühl schärft. Auf Wunsch kann sich der Kunde für eine variable Sportlenkung entscheiden, die das Übersetzungsverhältnis im Lenkgetriebe je nach Lenkradeinschlag anpasst. So lässt sich das viertürige Coupé mit nur geringem Lenkaufwand rangieren, während bei hohem Tempo maximale Spurtreue und Geradeauslaufstabilität gewährleistet sind.

 

Für sportliche Verzögerungswerte sorgen leistungsstarke Faust- bzw. Festsattelbremsen und große, innenbelüftete Bremsscheiben. Die Bremssättel an der Vorderachse sind in Aluminium-Bauweise ausgeführt. Thermische Standfestigkeit, sehr gutes Nassbremsverhalten, hoher Betätigungskomfort und präzise Dosierbarkeit sind neben den geringen ungefederten Massen Merkmale der Anlage. Zum Serienumfang aller Modelle zählen eine Bremsbelag-Verschleißanzeige und eine Trockenbremsfunktion.


Noch sportlicher mit M-Sportfahrwerk

Optional ist für das neue BMW 4er Gran Coupé ein M-Sportfahrwerk mit strafferer Feder-/Dämpferabstimmung und härteren Stabilisatoren erhältlich. M-Leichtmetallräder in 18 oder 19 Zoll zählen dann ebenfalls zum Ausstattungsumfang. Alternativ ist zudem ein betont sportlich abgestimmtes adaptives Fahrwerk mit Tieferlegung und elektronisch geregelten Dämpfern lieferbar, das die Dämpferkennlinie dem Straßenprofil und der Fahrsituation anpasst. Außerdem bietet BMW eine M-Sportbremse mit geringem Baugewicht und noch kürzeren Bremswegen für das neue 4er Gran Coupé an.

Per Tastendruck sportlicher, komfortabler oder sparsamer

Der Fahrer hat die Möglichkeit, über den Fahrerlebnisschalter den Gesamtcharakter des Fahrzeugs je nach Fahrsituation oder persönlichen Vorlieben noch sportlicher oder auch komfortabler abzustimmen. Dabei werden die Gaspedalprogression, das Ansprechverhalten des Motors, die Kennlinie der Lenkkraftunterstützung und die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätssysteme beeinflusst. Der Fahrer wählt zwischen den Modi „Eco Pro“, „Comfort“, „Sport“ und, je nach Ausstattung, „Sport+“.

Besonders der „Eco Pro“-Modus verhilft dem Fahrer zu einer verbrauchsgünstigen Fahrweise. Neben einer entsprechenden Anpassung der Fahrpedalkennlinie und der Antriebssteuerung erfolgt eine intelligente Steuerung des Energie- und Klima-Managements. In Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem „Professional“ wird der Fahrer auf Wunsch von einem Vorausschau-Assistenten unterstützt, der Tempolimits, Kurven, Ortseinfahrten oder Kreisverkehre berücksichtigt. Auf Grundlage dieser Daten erhält der Fahrer nicht nur Tipps für eine verbrauchsarme Fahrweise, auch das Schaltprogramm der Automatik wird durch die Funktion „Vorausschauender Antrieb“ entsprechend konditioniert.

Interieur: Der Raum für stilvolle Eleganz und Sportlichkeit

Sportlichkeit und Exklusivität finden im Interieur des BMW 4er Gran Coupés stilvoll zueinander. Bestens ablesbare Rundinstrumente in „Black Panel“-Optik und der frei stehende Flatscreen betonen die stilvolle Eleganz. Aus der Instrumententafel im oberen Bereich der Türen nach hinten laufende Dekorleisten und eine zweifarbige Türbrüstung setzen weitere Akzente. Im Fond unterstreichen schlanke Kopfstützen und angeformte Sitzwangen der Rückbank den sportlichen Charakter.

Zusätzlich zur Basisausstattung sind drei weitere Ausstattungskombinationen und ein M-Sportpaket erhältlich. Mit den Ausstattungslinien „Sport Line“, „Modern Line“ und „Luxury Line“ lässt sich das Erscheinungsbild des Fahrzeugs im Interieur und Exterieur sichtbar individualisieren. Für den außergewöhnlichen Auftritt stellt darüber hinaus das „Individual“-Programm besonders feine Leder, exklusive Holz-Applikationen und Einstiegsleisten zur Verfügung.


Zu den weiteren Highlights zählt die neue Generation des Navigationssystems „Professional“ mit aufgefrischtem Design und optimierter Bedienung. Der Controller in der Mittelkonsole besitzt eine berührungsempfindliche Oberfläche mit Näherungssensorik, die etwa die Eingabe von Buchstaben oder Sonderzielen mit dem Finger erlaubt. Dabei kann der Fahrer jederzeit zwischen Handschrift und der konventionellen Eingabe mit Drehen und Drücken wechseln.

Internet und Apps sorgen für beste Unterhaltung

Internet, Apps und digitale Services zählen längst zum festen Bestandteil des täglichen Lebens. So ermöglicht „BMW ConnectedDrive“, externe Smartphones und Musik-Player mit dem Fahrzeug zu verbinden. Über die Option „Connected Drive Services“ gelangt die Welt der Apps ins Fahrzeug. Browserbasierte Online-Anwendungen von BMW werden über eine fest verbaute SIM-Karte direkt ins Fahrzeug geladen und machen Onlinedienste wie Wetter, News oder Office-Funktionen gut ablesbar auf dem Fahrzeug-Display verfügbar. Als Smartphone-Apps gelangen Anwendungen wie Audible, Aupeo!, Deezer, Twitter oder Facebook ins Fahrzeug.

Praktische Helfer für Sicherheit und Komfort

Ein scharfes Head-Up-Display samt vollständiger Farbdarstellung stellt Anzeigen der Assistenzsysteme, der Navigation oder die Geschwindigkeit dar, während der „Driving Assistant“ vor Kollisionen mit Fußgängern warnt. Ebenso an Bord gibt es auf Wunsch einen blendfreien LED-Fernlichtassistenten, der auf ein vorausfahrendes oder entgegenkommendes Fahrzeug reagiert und durch eine punktuelle dynamische Abdeckung der Scheinwerfer wirkungsvoll eine Blendung verhindert.

„Active Protection“ mit einem Aufmerksamkeits-Assistenten, die weiterentwickelte Geschwindigkeitsregelung „Active Cruise Control“ mit Stop&Go Funktion, die jetzt ebenso im Kolonnenverkehr ihre Stärken ausspielt, sowie eine Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung stellen weitere Ausstattungsumfänge dar.

Zusätzlich zur Rückfahrkamera und der Park Distance Control (PDC) stehen auf Wunsch die Funktionen „Surround View“ mit „Side View“ und „Top View“ zur Verfügung, die das BMW 4er Gran Coupé und sein Umfeld aus der Vogelperspektive abbilden, um ein präzises Rangieren zu ermöglichen. Bei Geschwindigkeiten unter 20 km/h ermöglicht „Side View“ sogar eine Beobachtung des Querverkehrs. Für gesteigerten Komfort beim Parken in Stellflächen parallel zur Fahrtrichtung sorgt der Parkassistent, der auf Wunsch perfekt in die Parkfläche einparkt. Der Fahrer muss lediglich zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang wechseln und anfahren oder bremsen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
G-Power BMW M3 Hurricane 337 Edition

G-Power BMW M3 Hurricane 337 Edition: Mit Vollgas …

615 PS stark, 337,6 km/h schnell und jetzt mit Vollgas auf die Straße: G-Power brach auf dem Highspeed-Oval von Nardo seinen eigenen Rekord für den schnellsten BMW M3 der Welt. Grund genug, dieses Modell in …

G-Power BMW M5 V10 mit Mono-Kompressor (E60)

G-Power BMW M5 V10 (E60/E61): Leistungssteigerung …

Kurzentschlossene aufgepasst: Noch bis zum 31.01.2014 gibt es bei G-Power für den BMW M5 mit dem legendären V10-Hochdrehzahltriebwerk während einer Aktion eine deutliche Leistungssteigerung auf 580 PS für …

Hyundai Genesis Limousine 2014

Hyundai Genesis 2014: Angriff auf Mercedes, Audi und BMW

Hyundai hat Großes vor und möchte jetzt auch in Europa das gehobene Segment erobern. Für die meisten Europäer stellt ein Hyundai in der oberen Mittelklasse erst einmal einen ungewohnten Anblick dar. Doch die …

Lexus RC F

Lexus RC F: Sexbombe greift BMW M4 an

Schneller, schärfer, weiter und tiefer - der neue Lexus RC F steht für pure Leidenschaft und verkörpert eine automobile Sexbombe. Downsizing? Nicht mit dem Lexus RC F, der vom stärksten V8-Triebwerk in der …

Prior Design BMW X5 PD5X Widebody (E70)

Prior Design BMW X5 PD5X Widebody E70: Dicker Geselle

Der BMW X5 E70 wurde kürzlich von der dritten Generation des Münchener SUVs abgelöst. Doch das tut der Beliebtheit der zwischen 2006 und 2013 produzierten Baureihe keinen Abbruch. Das weiß auch Prior Design, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im Live-Stream
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo