BMW 6er Cabrio: Das neue Gefühl offener Dynamik

, 19.11.2010


Das neue BMW 6er Cabrio steht mit purer Dynamik, kräftigen und zugleich effizienten Motoren sowie wegweisendem Luxus in den Startlöchern. So soll das neue Cabrio die Wünsche anspruchsvoller Automobil-Ästheten mit einem ausgeprägten Sinn für eine sportlich ambitionierte Fahrfreude erfüllen. Am 26. März 2011 erfolgt die Markteinführung in Deutschland zu Preisen ab 83.300 Euro. Das seriennahe Concept Car des neuen BMW 6er Cabrios ist derzeit auf der Los Angeles Auto Show (19.11.2010 - 28.11.2010) zu sehen. Die Serienversion feiert ihre Weltpremiere auf der Detroit Auto Show im Januar 2011.


Design: Athletische Eleganz mit natürlicher Sportlichkeit

Aus der langen Motorhaube, dem zurückversetzten Fahrgastraum, dem langen Radstand und der flachen Brüstungslinie entsteht ein präzises Zusammenspiel markanter Linien und aufwendig modellierter Flächen. Die in der Front entstehenden, nach außen strebenden und über die gesamte Fahrzeuglänge hinwegfließenden Linien orientieren sich ebenso wie die harmonisch gewölbten Flächen an der Ausformung von Wellenbewegungen, die entstehen, wenn ein strömendes Gewässer vom Bug eines Sportboots geteilt wird. Passend dazu wurde die Gestaltung am Übergang zwischen Karosserie und Innenraum dem Charakter eines Bootsdecks nachempfunden.

Das neue BMW 6er Cabrio zeigt seinen dynamischen Charakter auch in der Gestaltung der Fahrzeugfront. Die groß dimensionierte, leicht nach vorn geneigte BMW-Niere („Shark Nose“) symbolisiert Vorwärtsdrang; ein breiter Lufteinlass, die markant konturierte Motorhaube und muskulös ausgeformte Radhäuser verweisen auf die kraftvolle Antriebstechnik und die stabile Straßenlage.

Mit hochwertigen Chromelementen, die weit außen in der Frontschürze angeordnet sind, wird die Breite des Fahrzeugs zusätzlich betont. Die optionalen, aus jeweils drei nebeneinander liegenden LED-Einheiten bestehenden Nebelscheinwerfer, werden vor diesen Chromelementen platziert. Serienmäßig gibt es außerdem Xenon-Scheinwerfer.

Breit und flach ausgerichtete Flächen bestimmen das Heck. Durch die Dominanz horizontaler Linien wird die gegenüber dem Vorgängermodell breitere Spur des Fahrzeugs zusätzlich betont. Darüber hinaus unterstreichen nach unten hin aufeinander zulaufende Linien - ähnlich wie an der Fahrzeugfront - die Fokussierung des Fahrzeugs auf die Straße. Die zweigeteilten LED-Heckleuchten weisen die markentypische L-Form in einer besonders sportlich-dynamischen Ausführung auf.

 

Mit einer Außenlänge von 4,894 Metern überragt das neue BMW 6er Cabrio das Vorgängermodell um 7,4 Zentimeter. Sein im gleichen Umfang erweiterter Radstand beträgt nun 2,855 Meter. Die Fahrzeugbreite ist um 3,9 Zentimeter auf 1,894 Meter gewachsen, während sich die Höhe um 9 Millimeter auf 1,365 Meter reduzierte. Aus diesen Maßen resultieren eine deutlich kraftvollere und zugleich elegant gestreckte Gesamtanmutung sowie ein optimiertes Raumangebot.


Finnen-Verdeck: Exklusiv und unverwechselbar

Als modellspezifisches Merkmal verfügt auch das neue BMW 6er Cabrio über ein elektrisch angetriebenes Textilverdeck mit Finnen-Architektur. Das in seinen Akustikeigenschaften und hinsichtlich der Steifigkeit seines Gestänges nochmals optimierte, mehrlagige Verdeck soll eine hervorragende Wärmedämmung und damit die Voraussetzungen für einen komfortablen Ganzjahreseinsatz bieten. Der Öffnungsvorgang beansprucht 19 Sekunden, der Schließvorgang 24 Sekunden - beide lassen sich auch während der Fahrt bis zu 40 km/h auslösen.

Für ein unverwechselbares Erscheinungsbild sorgen die an den Fahrzeugflanken in den Heckbereich ragenden Finnen, die noch intensiver als beim Vorgängermodell die elegant gestreckte Silhouette betonen. Der Übergang der Dachlinie ins Heck verläuft dadurch ähnlich sanft wie bei einem Coupé. Die direkt hinter den Fondsitzen positionierte, aufrecht stehende und beheizbare Glasheckscheibe fährt unabhängig vom Verdeck nach unten. Das Finnenverdeck des neuen BMW 6er Cabrio wird in drei Farbvarianten angeboten, darunter die neue Ausführung „Anthrazit Silbereffekt“, die einen hochwertigen Glanzeffekt aufweist.

Kraftvoll: Acht- und Sechszylinder-Motoren mit TwinPower-Turbo

Für das neue BMW 6er Cabrio stehen zur Markteinführung zwei Antriebseinheiten zur Wahl. Das Achtzylinder-Triebwerk des BMW 650i Cabrio für 94.300 Euro leistet 407 PS, die Variante des Reihensechszylinders mit TwinPower-Turbo im BMW 640i Cabrio satte 320 PS für 83.300 Euro. Spontane Leistungsentfaltung und souveräne Durchzugskraft kennzeichnen beide Triebwerke.

Der 4,4 Liter große Achtzylinder des neuen BMW 650i Cabrio erzeugt eine Höchstleistung von 407 PS, die im Drehzahlbereich zwischen 5.500 und 6.400 U/min erreicht wird. Das maximale Drehmoment von 600 Nm steht zwischen 1.750 und 4.500 Touren zur Verfügung. Mit früh einsetzender und lang anhaltender Schubkraft soll der Turbolader begeistern: Den Spurt von 0 auf 100 km/h absolviert das BMW 650i Cabrio in 5,0 Sekunden. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h setzt die Motorelektronik dem Vortrieb ein Ende. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 10,7 Litern je 100 Kilometer an (CO2-Ausstoß 249 g/km).

 

Im 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Motor warten 320 PS bei einer Drehzahl von 5.800 U/min und ein maximales Drehmoment von 450 Nm, das zwischen 1.300 und 4.500 U/min auf ihren Einsatz. Dieser Motor ermöglicht dem BMW 640i Cabrio eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,9 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 185 Gramm pro Kilometer.


Achtgang-Sport-Automatik und EfficientDynamics serienmäßig

Für die Kombination aus Sportlichkeit, Schaltkomfort und Effizienz sorgt das im neuen BMW 6er Cabrio serienmäßige Achtgang-Sport-Automatikgetriebe. Dank eines innovativen Radsatzaufbaus werden bei kompakter Bauweise und geringem Gewicht acht Fahrstufen mit einer entsprechend großen Spreizung realisiert, die sowohl das Spurtvermögen optimiert als auch verbrauchsreduziertes Fahren bei niedrigen Drehzahlen ermöglicht. Für eine manuelle Gangwahl kann der Fahrer Schaltwippen am Lenkrad nutzen.

Darüber hinaus tragen umfangreiche EfficientDynamics-Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung bei. Für höchste Effizienz sorgen unter anderem die Bremsenergie-Rückgewinnung, die elektromechanische Servolenkung (EPS), die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, intelligenter Leichtbau und rollwiderstandsreduzierte Reifen. Das neue BMW 640i Cabrio ist außerdem mit einer automatischen Luftklappensteuerung und einer Auto-Start-Stop-Funktion ausgestattet.

Sportlich ausgelegtes Fahrwerk mit Komfort

Die Abstimmung des Fahrwerkes orientiert sich an den Anforderungen sportlich-ambitionierter Fahrer, wobei die Dämpfer auch bei hohen Querbeschleunigungswerten sensibel auf Fahrbahnunebenheiten ansprechen. Noch präziser agiert das optional verfügbare System „Adaptive Drive“, das die „Dynamische Dämpfer Control“ und die aktive Wankstabilisierung „Dynamic Drive umfasst“. Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an, um unerwünschte Fahrzeugbewegungen zu verhindern. Die Wankstabilisierung reduziert unter anderem die Seitenneigung des Fahrzeugs in schnell durchfahrenen Kurven und bei plötzlichen Richtungswechseln.

Mit der Fahrdynamik-Control lassen sich Sportlichkeit und Komfort situationsgerecht variieren. Über eine Taste auf der Mittelkonsole kann der Fahrer die Fahrzeugabstimmung in den Modi „Normal“, „Sport“ und „Sport+“ wählen. In Verbindung mit der Option „Adaptive Drive“ steht zusätzlich der Modus „Comfort“ zur Verfügung. In diesem Fall beeinflusst die Fahrdynamik-Control neben der Gaspedalprogression, dem Ansprechverhalten des Motors, der Kennlinie der Lenkkraftunterstützung, den Ansprechschwellen der Fahrstabilitätskontrolle (DSC) und der Schaltdynamik des Automatikgetriebes auch die Kennlinie der Dämpfer und die Wankstabilisierung.

 

Die Leichtbau-Bremsanlage in Faustsattel-Bauweise mit innenbelüfteten Scheiben kann der Fahrer komfortabel und präzise dosieren. Die Serienausstattung umfasst außerdem Leichtmetallräder in 18 Zoll beim neuen BMW 650i Cabrio sowie 17 Zoll beim neuen BMW 640i Cabrio sowie Reifen mit Notlaufeigenschaften und eine Reifen-Pannen-Anzeige.
Dazu kommt unter anderem eine Stabilitätskontrolle (DSC), inklusive Antiblockiersystem (ABS), Kurvenbremsunterstützung (CBC) dynamischer Bremsenkontrolle (DBC), Anfahrtsassistent und Trockenbremsfunktion.


Interieur: Raum für Vier - und jeder Platz maßgeschneidert

Das neue BMW 6er Cabrio ist als 2+2-Sitzer konzipiert. Sein Innenraum bietet individuell maßgeschneiderte Sitzplätze für den Fahrer, den Beifahrer und die Fondpassagiere. Hochwertige Materialien, eine gezielte Farbabstimmung und die auch im Interieur aufwändig modellierten Flächen erzeugen ein von Luxus, schwungvoller Dynamik und stilvoller Funktionalität geprägtes Ambiente.

Kennzeichnend ist eine Instrumentenkombi in „Black Panel“-Technologie, welche die für Sportwagen typischen Rundinstrumente mit moderner Display-Technik kombiniert. Die Steuerung der Navigations-, Telefon- und Entertainmentfunktionen erfolgt über das serienmäßige Bediensystem iDrive, dessen „Control Display“ im neuen BMW 6er Cabrio eine innovative Gestaltung aufweist. Der Bordmonitor ist erstmals als freistehendes Display ausgeführt, das serienmäßig 7 Zoll misst und in Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem „Professional“ 10,2 Zoll groß ist und von einem galvanisierten Chromrahmen eingefasst wird.

Durch seine geringe Tiefe gewinnt das Display den Charakter eines Flatscreens. Die neuartige, stärker in den Fahrgastraum hineinreichende Anordnung des Control Displays beeinflusst auch die Architektur der Instrumententafel. Ihre steil aufragende Form entspricht dem Stil eines Powerboot-Cockpits, das vor dem Fahrer und dem Beifahrer nach oben aufragt. Diese Anmutung wird durch die Struktur der Türverkleidungen zusätzlich unterstrichen.

Optional ist ein Skisack mit einer Öffnung in der Fondsitzlehne erhältlich, der Platz für zwei Paar Ski bietet. Das Gepäckraumvolumen des neuen BMW 6er Cabrios beträgt 300 Liter bei geöffnetem Verdeck und ermöglicht so beispielsweise den Transport von zwei 46-Zoll-Golfbags zuzüglich eines Business-Koffers. Ist das Dach geschlossen, lässt sich der variable Verdeckkasten mit einem einfachen Handgriff nach oben klappen, um das Stauvolumen auf 350 Liter zu erhöhen.

 

Hochwertige Komfortausstattung mit exklusiven Optionen

Die serienmäßige Komfortausstattung des neuen BMW 6er Cabrios beinhaltet unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik einschließlich Cabrio-Modus, ein HiFi-Audiosystem mit CD-Laufwerk und AUX-In-Anschluss, ein Multifunktionslenkrad, elektrisch betriebene Vordersitze einschließlich Memory-Funktion und ein Regensensor mit integrierter automatischer Fahrlichtsteuerung. Zu den Highlights im Angebot der Sonderausstattungen gehören das adaptive Kurvenlicht, die Lenkradheizung, die aktive Sitzbelüftung, die Aktivsitze und das Navigationssystem „Professional“ mit Festplattenspeicher für das Kartenmaterial und die persönliche Musiksammlung.


In einer nochmals erweiterten Vielfalt präsentiert sich das Angebot der Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von „BMW ConnectedDrive“. Das neue BMW 6er Cabrio kann der Kunde unter anderem mit Systemen zur Spurwechselwarnung, einer Spurverlassenswarnung, einem Speed Limit Info, „BMW Night Vision“ mit Personenerkennung, einer Rückfahrkamera, Surround-View und einem Parkassistenten ordern.

Moderne Technologien optimieren die Einbindung des Apple iPhones und weiterer Smartphones sowie von Musik-Playern. Neben der Internet-Nutzung ermöglicht „BMW ConnectedDrive“ unter anderem die Darstellung einer per Smartphone empfangenen E-Mail-Nachricht auf dem „Control Display“ und die Nutzung von internetbasierten Diensten für Navigation und Entertainment.

Darüber hinaus besitzt das neue BMW 6er Cabrio ein Head-Up-Display. Das System projiziert fahrrelevante Informationen im direkten Sichtfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe. Die Darstellung der dreidimensional aufbereiteten Grafiken umfasst nun erstmals das gesamte Farbspektrum, so dass Verkehrssymbole realitätsgetreu abgebildet werden.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung für das offene Fahren

Zu den serienmäßigen Sicherheitsfeatures zählen chrashaktive Kopfstützen, Frontairbags, in die Sitzrahmen integrierte Kopf-Thorax-Seitenairbags, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn, ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond und ein Überrollschutzsystem. Das speziell für das neue BMW 6er Cabrio weiterentwickelte System besteht aus zwei hinter den Kopfstützen im Fond platzierten Bügeln. Sobald die zentrale Sicherheitselektronik die Gefahr eines Überschlags registriert, wird der pyrotechnische Auslösemechanismus aktiviert, worauf die aus hochfestem Aluminium gefertigten Bügel innerhalb von Sekundenbruchteilen aus der Ruheposition nach oben fahren.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

19.11.2010

Sehr edel und elegant der neue 6er!

19.11.2010

Ich fand den Alten schöner, sowohl Innen, als auch Außen. Was natürlich nicht bedeutet, dass der neue 6er für sich betrachtet schlecht aussieht.

19.11.2010

Ich auch. Zum Glück ist es bei einem Softtop geblieben, sonst wäre ich ausgerastet :D Bin auf das M6 Cabrio gespannt.

07.07.2012


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Lange war es ruhig um Kelleners Sport. Mit einem veredelten BMW 535i (F10) startet das Comeback.

Kelleners BMW 535i: Das athletische Comeback

Lange war es ruhig um Kelleners Sport. Mit einem veredelten BMW 535i (F10) feiert der BMW-Spezialist nun sein Comeback und zeigt sein neuestes Werk erstmals auf der Essen Motorshow als Weltpremiere …

372 km/h Spitze und 800 PS stark: der G-Power M6 Hurricane RR

G-Power BMW M6 Hurricane RR: Das schnellste …

372 km/h Spitze und 800 PS stark: G-Power verpflanzt sein mächtiges Weltrekord-Triebwerk nun auch im BMW M6, der damit zum schnellsten viersitzigen Coupé der Welt avanciert. Der energische G-Power M6 …

Kräftige Leistungssteigerung für den BMW Z4

Tuning-Newcomer infinitas hat sich der Leidenschaft verschrieben, Veredelungsprogramme für Automobile von BMW zu entwickeln und einzigartige Lifestyle-Fahrzeuge ganz nach den individuellen Wünschen und …

Eine Kooperation mit Steinway veranlasst BMW zur Auflage eines edlen Sondermodells des 7ers.

BMW Individual 7er Steinway & Sons: Edel wie ein Flügel

Eine exklusive Kooperation mit Steinway, dem renommierten Flügel- und Klavierhersteller, veranlasst BMW zur Auflage eines edlen Sondermodells des 7ers. Die in limitierter Stückzahl gefertigte Sonderedition …

Richtig brutal wird der Vortrieb des Mansory BMW X6 M mit 670 PS.

Mansory BMW X6 M: Breit, brutal und mächtig stark

Erst kürzlich nahm Edel-Tuner Mansory erstmals einen BMW unter seine Fittiche. Da darf der BMW X6 M als brachialer Performance-Crossover nicht fehlen. Richtig brutal wird der Vortrieb jetzt mit 670 PS, den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo