BMW M550i xDrive (G30): Kraftclub! Jetzt schneller als der BMW M5

, 07.01.2017


Das ist eine fette Ansage: Der neue BMW M550i XDrive (G30) besitzt ein 462 PS starkes V8-Biturbo-Triebwerk und wird schneller sein als der jüngste BMW M5 (F10). Damit gaben sich die Macher nicht zufrieden und verpassten dem „M Performance“-Modell eine verdammt scharfe und dazu stilsichere Optik, mit der die sportliche Limousine ihr besonders dynamisches Potential untermauert. Selbstredend, dass der BMW M550i xDrive außerdem eine spezifische Fahrwerksabstimmung und ein weiter aufgewertetes Interieur erhält. Auf den Markt kommen wird der BMW M550i xDrive voraussichtlich ab März 2017.


Heißes Design: Exklusiv in Schale geworfen

Beim BMW M550i xDrive betont das M-Aerodynamikpaket mit einem Heckspoiler (Gurney) auf dem Kofferraumdeckel die sportlich-dynamische Linienführung der neuen BMW 5er-Reihe und optimiert gleichzeitig die Luftströmung um und über das Fahrzeug. Die Kappen der Außenspiegel, der Nierenrahmen, die „M Performance“-spezifischen Spangen am vorderen Lufteinlass sowie die beiden seitlichen „Air Breather“ führten die Macher im exklusiven Farbton „Cerium Grey Metallic“ aus. Die „Hochglanz Shadow Line“ der Scheibenrahmen verstärkt den charaktervollen Auftritt nochmals. Eine M-Sportabgasanlage mit exklusiven Endrohrblenden in Schwarzchrom auf der linken und rechten Fahrzeugseite liefert dazu den charakteristischen, emotionalen Sound von BMW M.

Ein mächtiges V8-Triebwerk: Das zergeht auf der Zunge

Ein 4,4 Liter großes, auf hohe Drehzahlen ausgelegtes V8-Triebwerk mit zwei Twin-Scroll-Turboladern. Eine Leistung von satten 462 PS bei 5.500 Touren und ein maximales Drehmoment von mächtigen 650 Nm, die bereits ab 1.800 U/min zur Verfügung stehen. BMW lässt es richtig krachen! Derart ausgerüstet, spurtet der allradangetriebene BMW M550i xDrive in nur 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Die Macher prognostizieren im Idealfall einen durchschnittlichen Spritverbrauch von 8,9 Litern auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 204 g/km entspricht.

Bei diesen Werten hat sogar der BMW M5 (F10) das Nachsehen: Der von einem 560 PS starken 4,4-Liter-V8-Motor mit TwinPower-Turbo angetriebene M5 benötigt für den klassischen Sprint 4,3 Sekunden und 4,2 Sekunden als M5 Competition (575 PS). Eine Ausnahme bilden lediglich die 600 PS starken Sondermodelle BMW M5 Competition Edition (200 Exemplare) und BMW M5 „30 Jahre M5“ (300 Exemplare), die den klassischen Spurt in 3,9 Sekunden absolvieren. Bis auf weiteres wird der BMW M550i xDrive die Spitzenposition im Line-up der neuen 5er-Reihe einnehmen. Aber dann wird der neue, noch mächtigere BMW M5 zurückschlagen.


Die Kraftübertragung erfolgt über das serienmäßige 8-Gang-Steptronic-Sportgetriebe mit einer spezifischen Abstimmung der Schaltprogramme, die durch sportlich ausgeprägte Gangwechsel und eine höhere Rückschaltspontanität im gesamten Drehzahlband das Fahrerlebnis weiter steigern. Für eine betont sportliche Fahrweise lässt sich das Sportgetriebe auch über Schaltwippen am Lenkrad betätigen.

Heckbetont verteilt das xDrive-Allradsystem die Antriebskräfte situationsgerecht an alle vier Räder und ermöglicht unter allen Bedingungen ein äußerst präzises Handling. In Kombination mit dem um 10 Millimeter tiefergelegten adaptiven M-Sportfahrwerk, den serienmäßigen 19-Zoll-M-Leichtmetallrädern in „Cerium Grey Metallic Matt“ bietet der BMW M550i xDrive bei allen Gegebenheiten eine hohe Fahrstabilität und bestmögliche Traktion. Optional gibt es voraussichtlich ab Juli 2017 darüber hinaus 20 Zoll große Leichtmetallräder in „Cerium Grey Metallic Matt“.

Gleichzeitig betont die Servolenkung mit M-spezifischen Kennlinien in den Einstellungen „Sport“ und „Sport+“ das präzise Handling und das exakte Fahrverhalten des aktuell sportlichsten Repräsentanten der neuen BMW 5er-Generation. Lenkbewegungen sollen zielgenau umgesetzt werden und der Fahrer erhält genau jene Rückmeldung, die beim schnellen Durchfahren kurviger Passagen die Fahrfreude steigert. Die fahrdynamische Ausstattung des BMW M550i xDrive rundet die M-Sportbremse mit Bremssätteln in „Blau Metallic“ und M-Kennzeichnung ab.


Innenraum: Sportliche Extras setzen Akzente

Über beleuchtete Einstiegsblenden mit dem Schriftzug „M550i xDrive“ hinweg gelangen die Passagiere in den Innenraum. Hier vermitteln M-Sportsitze mit schwarzen Lederbezügen und blauen Kontrastnähten, ein M-Sportlederlenkrad, Fußmatten im M-Design sowie spezielle Interieur-Leisten und Pedale aus Aluminium ein sportliches Ambiente.

Das neue „BMW Connected“-System verbindet über die BMW-Server Endgeräte wie Smartphone, Smartwatch, Computer und Tablet oder auch die Fahrzeugnavigation. Das Ergebnis: ein intelligentes System, das Bewegungsmuster sowie persönliche Vorlieben erkennt und so zu einem individuellen Mobilitätsmanager wird, der Nutzer dabei unterstützt, die immer komplexer werdende tägliche Mobilität auf einfache Weise zu bewältigen.

„BMW Connected“ übernimmt bereits vor Fahrtbeginn selbsttätig Echtzeit-Verkehrsmeldungen (RTTI) in die Routenplanung und empfiehlt einen früheren Aufbruch, wenn Verkehrsbehinderungen eine Umfahrung erfordern. Für die Routenberechnung legt „BMW Connected“ zwar wie üblich den Standort des Fahrzeugs zugrunde, berücksichtigt aber zusätzlich den Aufenthaltsort des Fahrers.


Außerdem hat der Nutzer Zugriff auf Angebote wie „ParkNow“ für das digitale Reservieren und Bezahlen von Stellplätzen oder auf die „On-Street Parking Information“, die Stadtviertel empfiehlt, in denen die Wahrscheinlichkeit, einen Parkplatz zu finden, besonders hoch ist. Mit dem ebenfalls optionalen „Remote Parking“ lässt sich der BMW 5er über den Fahrzeugschlüssel ferngesteuert auch in engste Parklücken manövrieren. Ist das Fahrzeug geparkt, hilft „BMW Connected“ zu guter Letzt, den Fußweg bis zur eigentlichen Zieladresse zu finden.

Fahrerassistenzsysteme entlasten den Fahrer bei Routineaufgaben

Wie alle Modelle der neuen Generation des BMW 5ers unterstützt den Fahrer auf Wunsch ein breites Spektrum an Fahrerassistenzsystemen. Dazu zählen unter anderem ein Ausweichassistent, die Querverkehrswarnung und eine aktive Spurwechselwarnung.

Die optional verfügbare „Active Cruise Control“ (ACC) und der Spurhalteassistent sind jetzt mit erweiterten Funktionen ausgerüstet, wie zum Beispiel einem aktiven Seitenkollisionsschutz, der die Fahrspuren und das Verkehrsgeschehen neben dem Fahrzeug überwacht und den Fahrer bei drohenden Kollisionen aktiv mit einem korrigierenden Lenkeingriff unterstützt. Mit dem „Speed Limit Assist“, über den der Tempomat automatisch Geschwindigkeitsbeschränkungen übernimmt, macht der BMW M550i xDrive ebenfalls einen weiteren Schritt hin zum automatisierten Fahren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 5er: Dumm gelaufen! Dieb per Fernzugriff eingesperrt

BMW 5er: Dumm gelaufen! Dieb per Fernzugriff eingesperrt

Das stellte sich der Autodieb sicherlich anders vor: Gerade erst einen BMW 5er ergattert und vom Tatort entfernt, fühlte sich der Langfinger in Sicherheit und gönnte sich in der Nacht noch etwas Schlaf im …

BMW M4 DTM Champion Edition 2016 mit Marco Wittmann

BMW M4 DTM Champion Edition 2016: Extrem nah am Rennsport

Nur 200 Exemplare weltweit, auf mächtige 500 PS erstarkt - und das zum Preis von 148.500 Euro: Der neue BMW M4 DTM Champion Edition 2016 ist da. Der Deutsche Marco Wittmann holte für BMW Motorsport den …

BMW Concept X2

BMW Concept X2: Der heiße Vorbote des neuen SUV-Coupés

Der sieht verdammt heiß aus und ist der Vorbote des neuen SUV-Coupés von BMW in der Kompaktklasse: das BMW Concept X2. Bereits ab der zweiten Jahreshälfte 2017 soll das Serienmodell mit dem internen Kürzel …

Für die Zukunft hat BMW die Vision, dass ein Hologramm den Kunden morgens im Smarthome begrüßt.

BMW: Heftig! So ist BMW für die Smarthome-Revolution …

Sie wird kommen: die Smarthome-Revolution - und damit die umfangreiche Digitalisierung unserer Häuser und Wohnungen. Genau hier kommen auch die Autos ins Spiel. BMW möchte bei der Digitalisierung ganz vorne …

BMW i3 Spaghetti Auto von Toilet Paper (Maurizio Cattelan)

BMW i3 in Spaghetti eingehüllt: Wer macht so etwas?

Da steht der BMW i3, ein umweltbewusstes Elektroauto. Und dann passiert das: Er wird mit Spaghetti eingehüllt. Vandalismus durch einen eingefleischten Anhänger von V10- und V12-Motoren? Keineswegs! …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und 1000 PS
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und …
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und über 350 km/h
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und …
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die Revolution
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die …
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo