BMW X6: Das weltweit erste Sports Activity Coupé

, 13.09.2007

Mit der Erfindung des Sports Activity Vehicle (SAV) begründete BMW eine wegweisende Fahrzeugkategorie. Jetzt ist die Zeit erneut reif für ein vollkommen neues Konzept: das Sports Activity Coupé. Der BMW X6 Concept vereint einen eleganten, dynamisch fließenden Dachverlauf mit den typischen Merkmalen eines BMW X Modells und interpretiert den Charakter dieser Fahrzeugart auf sportliche Weise.


Ästhetisch: Dynamische Coupé-Linie

Ähnlich dem BMW X5 sorgt auch bei der Konzeptstudie die grundsätzliche Anmutung des Frontbereichs für kraftvolle Präsenz. BMW X Gene zeigen sich in der Motorhaube und der Struktur der aufrecht stehenden BMW-Niere, deren Stäbe man beim Concept X6 in einer hochwertigen Titan-Farbgebung ausführte. Darüber hinaus ergeben sich in vielen Details gezielte Differenzierungen, anhand derer vor allem die Akzentuierung des sportlichen Potenzials deutlich wird.

Große, weit außen positionierte Lufteinlässe deuten auf den Kühlbedarf eines mutmaßlich besonders leistungsstarken Motors hin. Gemeinsam mit den weit über die Scheinwerfer hinweg nach innen reichenden Seitenwänden sorgen die Öffnungen für eine optische Radorientierung, mit der deutlich wird, wie stabil das Fahrzeug auf der Straße steht. Chromfarbene Stegen teilen horizontal die Lufteinlässe, die auch die Einfassungen der runden Nebelscheinwerfer tragen. Die Kontur des zentralen Lufteinlasses prägen vorn nach außen gerichtete Linien.


Die BMW-typischen Doppelrundscheinwerfer erlangen durch ihre im oberen Bereich scharf angeschnittene Form einen besonders fokussierenden Ausdruck. Der konzentrierte Blick des Fahrzeugs scheint so noch stärker auf die Fahrbahn gerichtet zu sein. Die äußere Kontur der Scheinwerfereinheiten läuft weit in die Seitenwand hinein. Dadurch erscheint der vordere Karosserieüberhang kürzer als er tatsächlich ist; von der Seite betrachtet wirkt das Fahrzeug damit noch sportlicher.

 

Seitenansicht: Charakteristische Keilform, dynamische Dachlinie

In der Seitenansicht kommen die einzigartigen Proportionen des BMW Concept X6 besonders deutlich zur Geltung. Der sanft nach hinten hin abfallende Verlauf der Dachlinie und der lange Karosserieüberhang am Heck verleihen dem Fahrzeug seine gestreckte Coupé-Silhouette. Ihren höchsten Punkt erreicht die Dachlinie unmittelbar hinter dem Lenkrad. Damit rückt der Fahrer ins Blickfeld.


Die aus einem Stück gefertigte Chromeinfassung der Seitenfenster betont die Eleganz des Fahrzeugs. Durch den Verzicht auf unterteilende Säulen erscheint die Fenstergrafik als homogene Fläche, die das Fahrzeug leichter und transparent erscheinen lässt. Im hinteren Bereich der Umrahmung ist der als Hofmeisterknick bekannte Gegenschwung am Fuß der D-Säule zu sehen. Schmale Kunststoffschutzflächen am unteren Rand der Stoßfänger, des Schwellers und der Radhäuser weisen in dezenter Form auf den robusten Charakter des BMW Concept X6 hin.

Die Seitenwand unterteilen zwei markant konturierte Linien, die zur Fahrzeugfront hin leicht aufeinander zulaufen und so eine Keilform erzeugen, die Vorwärtsdrang signalisiert. Die in Höhe der Türöffner verlaufende Sickelinie tritt dabei kraftvoll hervor und unterstützt die dynamische Keilform, die durch den nach hinten hin wachsenden Abstand zwischen Schulterlinie und Schwellerlinie erzeugt wird. Sie läuft erst in den Rückleuchten aus. Auf diese Weise wird das Fahrzeug optisch gestreckt. Die zweite Charakterlinie verläuft parallel zum Seitenschweller und ist auf halber Distanz zwischen Sicke- und Schwellerlinie platziert. Wie bei BMW X Modellen üblich, weisen die Radhäuser eine leicht quadratische Kontur auf. Sie bieten Platz für Leichtmetallfelgen im 21-Zoll-Format, deren Y-Speichen-Design BMW speziell für das Concept X6 entwarf.


Ein neuartiges Design weisen ferner die Außenspiegel auf, die BMW aus zwei Bauelementen zusammenfügte. Zwischen dem unteren in Wagenfarbe gehaltenen Element und dem aus Aluminium gefertigten oberen Teil der Spiegelkappe befindet sich ein weiß schimmernder Leuchtstreifen, der sich in Ergänzung zu den BMW-typischen Coronaringen in den Scheinwerfereinheiten als Tagfahrlicht nutzen lässt.

 

Zwischen den charakteristischen Linien der Seitenwände entwickelt sich beim BMW Concept X6 ein besonders stark ausgeprägtes Wechselspiel zwischen konkav und konvex ausgeformten Flächen. Das daraus resultierende Licht- und Schattenspiel lässt das Fahrzeug muskulös erscheinen. Darüber hinaus betonen großzügige Flächen die kraftvolle Präsenz des Fahrzeugs, während klar gezeichnete Linien die Eleganz widerspiegeln.


Starke Schultern und eine kraftvolle Straßenlage

Ein kraftvoller Stoßfänger und die Schutzverkleidung für den Unterboden stellen klassische Elemente des Designs eines BMW X Modells dar. Darüber hinaus werden die für ein Coupé typischen Proportionen in einer den BMW X Modellen entsprechenden Ausprägung dargestellt. Das Greenhouse mit der auffallend flach stehenden Heckscheibe verjüngt sich nach hinten hin. Die stabile Bodenhaftung, die das kraftvolle Heck noch betont, kommt vor allem in der ebenso kraftvollen wie eleganten Schulterpartie zum Ausdruck. Ein weiteres Coupé-Merkmal ist die Hecklappe, in die eine prägnante Luftabrisskante integriert ist.

Die gesamte Heckansicht gliedern horizontale Linien, die dem Heck optisch mehr Breite verleihen und mit denen man die kraftvolle Straßenlage des Fahrzeugs betont. Dabei entsteht zudem ein reizvoller Wechsel zwischen konvex und konkav geformten Flächen. Seine volle Breite erreicht die Heckpartie im Bereich der Radhäuser. Auch die beiden weit außen platzierten, mit einer Trapezform versehenen Endrohre der Abgasanlage lenken den Blick auf die Räder. Die ausgeprägte Lichtkante im unteren Bereich des Stoßfängers setzt einen weiteren Akzent. Sie verweist auf die für BMW X Modelle typische Bodenfreiheit des BMW Concept X6.


Auch bei der Gestaltung der Rückleuchten wurde der einzigartige Charakter des BMW Concept X6 berücksichtigt. Die für BMW X Modelle typische L-Form interpretierte man neu und versah sie mit einem dynamischen Schwung. Die Rückleuchten ragen weit in die Seitenwand hinein und sorgen dafür, dass die gesamte Breite des Fahrzeugs auch im Nachtdesign zur Geltung kommt.

Extravaganz und Dynamik

Das Design des BMW Concept X6 setzt Zeichen und hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck. Die Konzeptstudie zeigt völlig neue Möglichkeiten, Sportlichkeit und moderne Eleganz zum Ausdruck zu bringen. Mit dem Entwurf für ein Fahrzeug, das die dynamische Linienführung eines Coupés mit der souveränen Kraft und kultivierten Robustheit eines BMW X Modells kombiniert, betritt BMW einmal mehr Neuland im Marktsegment der allradgetriebenen Luxusfahrzeuge. Das BMW Concept X6 steht nun für eine kontinuierliche Fortsetzung der Modelle X3 und X5.

 

Trotz der konsequent sportlichen Ausrichtung möchte BMW den Charakter eines BMW X Modells wahrem. Daraus erwächst die besondere Attraktivität der Konzeptstudie. Das BMW Concept X6 wartet nicht nur mit der dynamischen Anmutung eines Coupés, sondern auch mit vier Türen, einer großen Heckklappe und einer Vielzahl von Attributen eines typischen BMW X Modells auf. In dieser Kombination äußert sich die Extravaganz und Faszination eines völlig neuartigen Fahrzeugkonzepts ebenso wie die Innovationskraft der Marke BMW.


Konsequente Ausrichtung auf Sportlichkeit

Das BMW Concept X6 verknüpft die für BMW X Modelle typischen Designmerkmale mit einer individuellen Ästhetik. In Charakter und Formgebung grenzt sich die Konzeptstudie klar von den erfolgreichen SAV-Modellen ab, gleichwohl bilden deren Kerneigenschaften eine solide Basis für die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit für das BMW Concept X6 als Sports Activity Coupé.

Das BMW Concept X6 vermittelt einen Eindruck davon, wie eine noch konsequentere Ausrichtung auf Sportlichkeit in dieser Fahrzeugklasse erneut Maßstäbe setzen kann. Das Design der Konzeptstudie weckt hohe Erwartungen an das Fahrerlebnis in einem Sports Activity Coupé. Es signalisiert die Robustheit und das überlegene Traktionsvermögen eines BMW X Modells in Kombination mit fahrdynamischen Qualitäten, die in diesem Fahrzeugsegment bislang noch nicht realisiert wurden.
{ad}
Weltpremiere: Dynamic Performance Control

Ideale Voraussetzungen für das Erschließen neuer fahrdynamischer Dimensionen bietet das Antriebs- und Fahrwerksystem „Dynamic Performance Control“, das mit dem BMW Concept X6 seine Weltpremiere feiert. Aus der Kombination von „Dynamik Performance Control“ mit dem Allradsystem BMW xDrive resultiert ein hohes Maß an Spurstabilität in jeder Fahrsituation. Dies kommt sowohl der Fahrdynamik als auch der Sicherheit zugute. Das System verteilt das Antriebsmoment gezielt und bei Bedarf auch in unterschiedlichem Umfang an die beiden Räder der Hinterachse. So sorgt die einzigartige Fahrwerksinnovation nicht nur für sichere Traktion beim Anfahren und für das präzise Ansteuern von Kurven, sondern ermöglicht auch höhere Querbeschleunigungswerte und optimiert die Spurtreue beim Herausbeschleunigen aus der Kurve.

7 Kommentare > Kommentar schreiben

13.09.2007

Irgendwie verstehe ich das nicht. Das einzig positive an einem SUV war doch, dass sie einigermaßen praktisch sind. Und genau das ist dieser X6 nicht! Optisch muss ich sagen finde ich die Front ganz okay und irgendwie ist das Heck auch ganz ansehnlich, wobei ich da abwarten will bis ich das Auto mal in 3d gesehen habe. Großer Favorit auf den Titel: sinnlosestes Auto des Jahres.

13.09.2007

wo muss ich unterschreiben? ;)

13.09.2007

Vom Nutzen abgesehen finde ich das Auto eigentlich sehr schön, kaufen würde ich so ein Dickschiff aber trotzdem nicht. Das ist halt ein Lifestyle Auto und nich dazu gebaut, um Bauarbeiter mit Werkzeug zum Bau zu fahren;)

13.09.2007

Hab schon schönere Coupes gesehen. Aber mit der Überschrifft bin ich nich ganz einverstanden. Das erste SAV ist eigentlich der Ssang Young Action oder täusch ich mich?

13.09.2007

@Benzi: Du meinst SAC oder? Naja der Action fällt nach hinten aber nicht ganz so flach ab. Außerdem denke ich mal, dass der bei SsangYong nicht unter SAC gelaufen ist. Wie ich [URL=https://www.speedheads.de/forum/showthread.php?s=&threadid=9802]hier[/URL] schon schrieb, bin ich sehr positiv überrascht. Der X6 gefällt mir wieder erwartend wirklich gut. Nur der Sinn bleibt mir, wie Landy weiterhin verborgen...

13.09.2007

An den SsangYong musste ich bei der Überschrift auch denken. Lässt sich natürlich jetzt drüber streiten, ob man in zu den SAC hinzuzählen kann. Zum X6. Wie ich schoneinmal schrieb, bin ich neutral wenns um den X6 geht. Auch nach längerer Betracht entwickelt sich bei mir weder Gefallen noch Abneigung. Dieses Design wirkt auf mich nur ziemlich ungewohnt. Nicht mehr und nicht weniger.

14.09.2007

Joa, wie schon im anderen Thread geschrieben... Sieht hammer aus, ist aber leider unnütz.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Starke Herzverpflanzung: G-Power BMW M3 CSL mit V10-Motor

Starke Herzverpflanzung: G-Power BMW M3 CSL mit V10-Motor

BMW-Tuner G-Power nahm nun den M3 E46 CSL unter seine Fittiche. Das bereits serienmäßig überaus sportliche Fahrzeug erhält einen modifizierten V10-Motor aus dem aktuellen BMW M-Programm. Mit kräftigen 550 PS …

BMW X5 im Modelljahr 2008: Überlegene Kraft noch effizienter genutzt

BMW X5 im Modelljahr 2008: Überlegene Kraft noch …

Ein neuer Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Variable-Twin-Turbo und einer Vielzahl an verbrauchsreduzierenden Maßnahmen, die auch bei allen weiteren Motorvarianten zum Einsatz kommen, ermöglichen es dem …

BMW Z4: Exklusive Editionen und noch mehr Effizienz

BMW Z4: Exklusive Editionen und noch mehr Effizienz

Eleganz und offener Fahrspaß beim Roadster, kompromisslose Sportlichkeit beim Coupé - der BMW Z4 verkörpert in beiden Fällen die Freude am Fahren in besonders konzentrierter Form. Zum Modelljahr 2008 gewinnt …

BMW 5er ab Herbst 2007 mit variabler Lichtverteilung

BMW 5er ab Herbst 2007 mit variabler Lichtverteilung

Seit der Markteinführung im Jahr 2003 lässt sich der BMW 5er mit adaptivem Kurvenlicht ausstatten. Ab Herbst 2005 war der Fernlichtassistent verfügbar, es folgten Night-Vision im Frühjahr 2006 und das …

AC Schnitzer Profile: Gehobene Limits beim BMW Z4 M Coupé

AC Schnitzer Profile: Gehobene Limits beim BMW Z4 M Coupé

Eine Extremregion für Fahrzeugveredeler stellen seit jeher die M-Fahrzeuge von BMW dar, insbesondere das kompromisslose Z4 M Coupé, eine Fahrmaschine reinsten Wassers. Dass bei diesem Automobil das Limit …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo