Brabus Mercedes-Benz G 500: Noch stärker - die dunkle Macht!

, 16.02.2016


Kultig, kantig und extrem stark: Das ist der neue Brabus Mercedes-Benz G 500, der durch eine Leistungssteigerung weitaus schneller wird. Doch damit gab sich Brabus nicht zufrieden und verpasste dem markanten Geländewagen einen geschärften Look, der den Offroader auf dem Prachtboulevard noch stärker in Szene setzt. Damit der „G“ richtig auffällt gibt es Feature, das den Geländewagen richtig brüllen lässt.


Antrieb: Vorbei mit diskret - fette Power mit Gebrüll

Der 4,0 Liter große V8-Biturbo-Motor des Mercedes-Benz G 500 generiert bereits in der Serie satte 422 PS und atemberaubende 610 Nm Maximaldrehmoment. Das reichte Brabus nicht. Nach dem „Brabus B40 - 500 PowerXtra“-Upgrade leistet das Triebwerk starke 500 PS und gewaltige 710 Nm.

Im Zusammenspiel mit dem 7-Gang-Automatikgetriebe, dessen Fahrstufen sich auch manuell über Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad wechseln lassen, erledigt das getunte G-Modell den Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden (Serie 5,9 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 220 km/h begrenzt - in der Serie sind es 210 km/h.

Das Leistungsmodul, das in Plug-and-Play Technologie an das elektronische Motormanagement des Allrad-Urgesteins adaptiert wird, steuert den V8-Motor mit neu kalibrierten Kennfeldern für Einspritzung sowie Zündung und erhöht den Ladedruck in moderatem Rahmen.

Zusätzlich setzt Brabus beim Mercedes-Benz G 500 ein akustisches Highlight. Die Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung von Brabus bietet ein aktives Sound-Management: Per Knopfdruck am Lenkrad kann der Fahrer zwischen dem diskreten „Coming Home“-Modus oder einem extra kraftvollen V8-Sound wählen und den „G“ regelrecht brüllen lassen. Mit zwei Chrom-Endrohren auf jeder Fahrzeugseite im Sidepipe-Design setzt das neue Abgassystem optisch Akzente.


Starker Auftritt: Starke Features für die G-Klasse

Speziell für die überarbeitete Frontpartie der aktuellen G-Klasse entwickelte Brabus ein Beleuchtungskonzept, das mit neu gestalteten Frontschürzenaufsätzen des Tuners an den vorderen Stoßfänger adaptiert wird. Brabus integrierte auf jeder Seite sechs Hochleistungs-LEDs, die wahlweise in einer verchromten oder schwarzen Variante erhältlich sind.

Optional gibt es die Leuchteinheiten mit einer Blinkfunktion. Die dadurch überflüssig gewordenen Serienblinker auf der Oberseite der vorderen Kotflügel ersetzt der Tuner durch exakt passende Sichtcarbon-Blenden. Eine weitere attraktive Option stellen schwarz getönte Xenon-Hauptscheinwerfer dar.

Darüber hinaus wertet Brabus das G-Modell durch eine Sichtcarbon-Hutze für die Motorhaube optisch auf. Dazu kommt eine Unterflurbeleuchtung für die Trittbretter, die durch Ziehen eines Türgriffs oder Betätigung der Fernbedienung aktiviert wird. Als weitere Hingucker erweisen sich die 22 Zoll großen Brabus-Felgen, die der Tuner mit „Pirelli Scorpion Zero“-Reifen bestückte.

Innenraum: Feinstes Leder und weitere Details

Den Innenraum des Mercedes-Benz G 500 nahm Brabus ebenfalls unter seine Fittiche. Der Tuner setzt auf weiches Mastik-Leder und Alcantara, das in praktisch jeder gewünschten Farbe erhältlich ist. Dabei werden die Wünsche des Kunden genauso präzise bis ins letzte Detail umgesetzt, wie bei der Anfertigung von Carbon- oder Edelholz-Elementen für das Cockpit. Weiterhin gibt es sportliche Details wie Pedale und Türverriegelungsstifte aus Aluminium oder Edelstahl-Eintrittsleisten mit beleuchtetem Brabus-Logo.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Brabus 700 Coupé - Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé

Brabus Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé: Brutaler geht es nicht

Diese Power ist mitreißend: Das Brabus Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé strotzt nur so vor Kraft. 700 PS und 1.450 Nm Maximaldrehmoment bringen das Dickschiff mächtig in Fahrt und dürfte bei etlichen …

Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell

Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell: Ein Lamborghini …

Mit 700 PS geht es jetzt in die Supersportwagen-Liga: Das neue Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell will die Sportwagen-Elite auf der Autobahn aufmischen. Dazu bringt dieser AMG-Schnelltransporter mit …

Brabus Mercedes G 500 4x4²

Brabus Mercedes G 500 4x4²: Brutal! Das ist ein …

Brutal die Power und extrem im Gelände: Der neue Brabus Mercedes G 500 4x4² legt noch einmal richtig nach. Unter der Motorhaube das deutlich leistungsgesteigerte Triebwerk eines rassigen Sportwagens, ein …

B&B Mercedes-AMG GLA 45

B&B Mercedes-AMG GLA 45: Ein Porsche-Killer

Fast beschaulich wirkt dieser Kompakt-SUV. Doch unter der Motorhaube des B&B Mercedes-AMG GLA 45 warten satte 450 PS darauf, in Fahrt zu kommen. Mehr noch: Diese Power reicht aus, um etlichen Porsche-Fahrer …

Väth Mercedes-AMG C 63

Väth Mercedes-AMG C 63: Brutaler Power-Boost auf 680 PS

680 PS, diese gewaltige Leistung muss sich jeder auf der Zunge zergehen lassen. Nicht ein Supersportwagen vom Schlage eines Ferraris oder Lamborghinis besitzt in diesem Fall die immense Power, sondern eine …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo