Brabus SV12 R Biturbo 800: Die schnellste Luxuslimousine der Welt

, 26.10.2010

Leistung kann man nie genug haben: 800 PS und 1.420 Nm machen den Mercedes S 600 in der neuesten Brabus-Spezifikation als SV12 R Biturbo 800 jedoch nicht nur zur leistungsstärksten Luxuslimousine der Welt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von elektronisch begrenzten 350 km/h sichert sich der exklusive Viersitzer auch das „Blaue Band“ für den schnellsten Luxusliner rund um den Globus. Um die gewaltigen Fahrleistungen jederzeit sicher genießen zu können, rüstete Brabus ebenso bei Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik kräftig auf.


Das SV12 R Biturbo 800-Triebwerk produziert seine mächtigen 800 PS bei 5.500 U/min und ein noch eindrucksvolleres maximales Drehmoment von 1.420 Nm, das bereits ab 2.100 Touren verfügbar ist. Im Auto wird dieser Wert elektronisch auf 1.100 Nm limitiert. Das reicht bei dieser dicken Limousine für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 3,9 Sekunden. Nach insgesamt 10,3 Sekunden stehen bereits 200 km/h an. Die Kraftübertragung erfolgt über ein verstärktes Fünfgang-Automatikgetriebe. Auf Wunsch gibt es zusätzlich ein Hochleistungsdifferenzial.

Die Zwölfzylinder-Hubraummotoren in der S-Klasse haben bei Brabus fast zwei Jahrzehnte Tradition. Dazu wird der Hubraum des V12-Triebwerkes von serienmäßigen 5,5 Liter auf 6,3 Liter Hubraum erweitert. Zusätzlich wird das Innenleben des Motors umfangreich modifiziert. Eine neu kalibrierte Motorelektronik sorgt abschließend für eine beispielhafte Leistungsentfaltung und die Einhaltung der strengen Euro-5-Abgasnorm.


Auch optisch weiß der Brabus SV12 R Biturbo 800 zu überzeugen und bringt - dank des neuen, im Windkanal entwickelten Maßanzuges - eine hohe Fahrstabilität mit sich. Die Frontschürze verleiht der S-Klasse ein noch markanteres Gesicht und reduziert gleichzeitig durch ihre ausgefeilte Formgebung den Auftrieb an der Vorderachse.

Der große zentrale Lufteinlass an der Front optimiert die Kühlung von Motor und vorderen Bremsen. Integrierte Zusatzscheinwerfer und LED-Tagfahrleuchten erhöhen darüber hinaus die aktive Sicherheit. Eine zusätzliche aerodynamische Optimierung stellt die Frontspoilerlippe aus Sicht-Carbon dar, die an der Unterseite der Frontschürze fixiert wird.

Um die Limousine noch aufregender wirken zu lassen, gibt es maßgeschneiderte Aluminium-Sportkotflügel, welche die vorderen Serienteile ersetzen. Ein Luftauslass aus Sicht-Carbon prägt die exklusive Optik genauso wie die Spange mit eingelassenem Brabus-Signet und integrierten LED-Leuchten. Für die Optimierung des Luftstroms an den Seiten des Fahrzeugs modellierten die Macher Schwellerverkleidungen, die als nützliches Extra integrierte Einstiegsbeleuchtungen besitzen.

 

Das Aerodynamikkonzept komplettiert Brabus durch eine Heckspoilerlippe, die in Sicht-Carbon erhältlich ist, und eine markante Heckschürze mit zentralem Reflektor und maßgeschneiderten Ausschnitten für die neue 4-Rohr-Sportauspuffanlage. Auch in der Unterseite der Heckschürze integrierte Brabus LED-Leuchten.


Visuelle Akzente setzen die neuen Felgen mit Reifen, die sich für die hohen Geschwindigkeiten eignen. Der SV12 R Biturbo 800 lässt sich mit „Brabus Monoblock“-Rädern von 19 Zoll bis 21 Zoll fahren. Als maximale Variante stehen in 9 x 21 Zoll auf der Vorderachse und 10,5 x 21 Zoll hinten vier verschiedene Designs zur Verfügung. Alle Varianten werden mit Reifen von Pirelli oder Yokohama im Format 265/30 ZR 21 vorne und 295/30 ZR 21 auf der Hinterachse gefahren.

Dreiteilige, geschmiedete und hochglanzpolierte „Monoblock VI“-Räder mit sechs Doppelspeichen gibt es genauso im Angebot wie die „Monoblock E“-Mehrspeichenräder, das „Monoblock S“-Doppelspeichenstyling oder die besonders exklusiven „Monoblock F Platinum Edition“-Schmiederäder im Kreuzspeichendesign.


Um die hohe Fahrdynamik der High Performance Luxuslimousine weiter steigern zu können, entwickelte Brabus ein Elektronik-Modul für das „Active Body Control“-Fahrwerk, das die Karosserie um ca. 15 Millimeter tieferlegt.

Maximale Verzögerung ist noch wichtiger als eine hervorragende Beschleunigung. So gehört eine Hochleistungsbremsanlage von Brabus mit 12-Kolben-Aluminium-Festsätteln und 380 x 36 Millimeter großen, innenbelüfteten und gelochten Scheiben vorne sowie Pendants in 355 x 28 Millimetern und 6-Kolben-Aluminium-Festsätteln an der Hinterachse zum Paket des SV12 R Biturbo 800.

Im Innenraum erfüllt Brabus bis ins letzte Detail die Wünsche des einzelnen Kunden. Dazu gehören Volllederausstattungen in jedem erdenklichen Farbton, Ergänzungen aus Alcantara und Edelhölzern, die sich in jedem gewünschten Farbton ausführen lassen. Dazu kommen Multimediaausstattungen und das „iBusiness“-Konzept, bei dem Brabus Apple-Komponenten in die Fahrzeugelektronik der Mercedes S-Klasse einbindet.

15 Kommentare > Kommentar schreiben

26.10.2010

Der Innenraum ist hammer geil. Die leistung gigantisch, aber wer brauch das heutzutage?

26.10.2010

Gefällt mir super. Von außen fast ein bisschen bieder, und dann 800PS unter der Haube. Auch der Innenraum zeigt mal wieder, was möglich ist. @Virus Bei dem Gewicht sind 800PS nicht unterdimensioniert. Außerdem braucht man das einfach für eine vernünftige Beschleunigung von 200 auf 300km/h.

26.10.2010

Puuh, in einer S-Klasse unter 4 Sekunden auf 100 und in guten 10 auf 200! DAS ist mal ne Ansage! Bei dem Innenraum frag ich mich, wer da noch Maybach kauft!? Geile Sache mit dem iPad!

26.10.2010

@ Landy, weil man auch so oft 300 Km/H fahren kann in Deutschland ...

26.10.2010

Leute die S-Klasse fahren oder gefahren werden, sind seeeeehr viel unterwegs. Und wer viel unterwegs ist, hat auch öfters als die Leute die wenig unterwegs sind, die Chance zügig zu fahren. Und die Leute die gerne flott und komfortabel unterwegs sind, sind dann wohl die anvisierten Käufer.

26.10.2010

[QUOTE=VirusM54B30;122664]@ Landy, weil man auch so oft 300 Km/H fahren kann in Deutschland ...[/QUOTE] Mir sind diverse Autobahnen bekannt, wo das möglich ist, auf der A31 z. B. auf einer sehr langen Strecke. Wie Likwit schrieb, sind etliche Geschäfsleute nicht nur lokal unterwegs und haben genug Chancen, auf Autobahnen ohne Tempolimit zu fahren. Aber unabhängig davon, spielt auch der mächtige Durchzug eine wesentliche Rolle, den man gut nutzen kann. Aber die Autobahndebatte wäre nun ein anderes Thema.

26.10.2010

Unnötig, aber beeindruckend. (Welcher Sportwagen ist nicht unnötig :D) Nee mal ganz im ernst, der Innenraum ist natürlich sehr gelungen, aber er sieht nicht wirklich stilvoll aus.

26.10.2010

Es soll auch einige Bundesstraßen geben wo man (legal) 300 km/h fahren kann :evil:

26.10.2010

[QUOTE=Moman;122679]...nicht wirklich stilvoll aus.[/QUOTE] Was sieht daran nicht stilvoll aus?! Beiges Leder, dunkle Edelhölzer und die neueste (und schickste) Technik.

26.10.2010

Das ist schon ein wenig viel an Info/Entertainment. 2 iPads 2 kleinere und 1 großer Monitor. A8,Ghost,Phantom,57/62,Mulsanne,Flying Spur Fond gefallen mir deutlich besser.Die sind halt nicht so überladen. Als ich zum Ersten mal im Zeppelin saß war ich davon überwältigt und wollte den Teppich nicht mit den Füßen berühren um ihn nicht dreckig zu machen. Ist auch eine ganz andere Klasse.

26.10.2010

Jedem Passagier sein eigener, unabhängiger Arbeitsplatz oder zur Entspannung ein Bildschirm, über den man seinen eigenen Film gucken kann. Und möchte man sich gemeinsam, z. B. eine präsentation anschauen, hält der große Bildschirm ideal her - ganz nach Gusto. In einem Flugzeug möchte ich auch nicht auf den eigenen Bildschirm mit individueller Filmauswahl verzichten, sondern meinen Wunschfilm angucken, wenn ich das möchte.

26.10.2010

In einem Flugzeug ist das auch normal, aber nicht in einem Pkw ...

26.10.2010

In einer von Brabus getunten S-Klasse schon, wie du siehst.

26.10.2010

[QUOTE=VirusM54B30;122703]In einem Flugzeug ist das auch normal, aber nicht in einem Pkw ...[/QUOTE] Brabus richtete das iBusiness-Konzept auf Geschäftsleute aus, die mit modernster Technik bei der Fahrt arbeiten wollen. Zur Normalität gehört so eine Ausstattung in einem Auto nicht, aber diese erfüllt bei der Zielgruppe ihren Nutzen bestens. Ist dch auch egal, ob es normal ist oder nicht, wenn es seinen Zweck erfüllt.

26.10.2010

Das mag wohl sein (Bis auf die iPads, die brauch man ja nicht). Doch für mich persönlich wäre das nichts. Bin auch kein Brabusfreund, obwohl Bodo ziemlich nett ist


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes C 63 AMG Concept 358: Die Knall-Orange Versuchung

Mercedes C 63 AMG Concept 358: Die Knall-Orange Versuchung

Einen optischen Hingucker mit mächtig viel Power präsentiert Mercedes-Benz mit dem C 63 AMG Concept auf der Australian Motor Show in Sydney (15.10.2010 - 24.10.2010). Auffälligstes Merkmal ist sicherlich die …

ART G Streetline Sterling: Mercedes G-Klasse wird zum Edel-Titan

ART G Streetline Sterling: Mercedes G-Klasse wird …

Der neue Edel-Titan unter den Offroadern ist die ART G Streetline Sterling: Pure Extravaganz im markanten Breitformat, um sich beim Flanieren von der Masse abzusetzen. Basis für das bullige Gefährt, das wohl …

Wheelsandmore Mercedes SL 65 AMG: Das perfektionierte Muskelspiel

Wheelsandmore Mercedes SL 65 AMG: Das …

Extrem muskulös fährt der Mercedes SL 65 AMG bereits serienmäßig mit seinem 612 PS starken V12-Triebwerk vor. Wheelsandmore möchte die Muskeln richtig spielen lassen und verpasst dem Topmodel aus der …

FAB Design Mercedes SLS AMG: Power-Doping für den Supersportler

FAB Design Mercedes SLS AMG: Power-Doping für den …

Cockpit, Triebwerk und Flügel - der Mercedes SLS AMG ist ein Supersportwagen mit Leidenschaft und Technik aus dem Rennsport. FAB-Design nahm den modernen Flügeltürer unter seine Fittiche, um eine noch …

Flügeltüren und Motortuning bis 718 PS für den SL Roadster

Opera Design erschafft aus dem aktuellen Mercedes SL Roadster durch Flügeltüren und Motortuning bis 718 PS / 528 kW einen der spektakulärsten und leistungsstärksten Sportwagen der Welt. Für den offenen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo