Brabus Ultimate Style: Smart Fortwo Cabrio wird zur breiten Mini-Flunder

, 13.03.2011


Exklusive Stadtsportwagen besitzen einen ganz besonderen Reiz: Sie sind flink, agil und passen in kleine Parklücken. Der neue auf nur 100 Exemplare limitierte Brabus Ultimate Style auf Basis des neuen Smart Fortwo Cabrios setzt die Reihe kleiner Rennmaschinen fort - die Vorgänger sind ausverkauft. 102 PS in solch einem kleinen Fahrzeug sorgen für reichlich Vortrieb, während ein Breitbau-Kit den Auftritt charaktervoll unterstreicht und sich damit deutlich von der Serien-Version unterscheidet.


Entsprechend sportlich ist das Outfit des offenen Zweisitzers: Ein neuer Frontspoiler mit zusätzlichen Frontflaps, die schwarzen Hauptscheinwerfer und das LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze verleihen dem luxuriösen Kleinwagen ein dynamisches Gesicht. Die markanten Seitenschweller schaffen einen homogenen Übergang zwischen den vorderen und hinteren Widestar-Kotflügelverbreiterungen, während die Heckblende den Sportauspuff von Brabus aufregend in Szene setzt.

Das Vorzeigemodell baute Brabus als „Tender to“ (Beiboot) zum 700 PS starken Brabus 700 Biturbo auf Basis des Mercedes SLS AMG auf. Beide Fahrzeuge bestechen durch die gleiche Sonderlackierung in „Imolagrau Metallic“ und ein exklusives Vollleder-Interieur in der Kombination Schwarz/Lichtgrau.

Selbstverständlich ist der Sport-Smart auch ohne veredelten Mercedes SLS AMG einzeln erhältlich und lässt sich, inklusive Tridion-Zelle, in jeder gewünschten Sonderfarbe von Mattschwarz bis zu einem leuchtenden Gelb lackieren. Kostenpunkt: Der Brabus Ultimate Style ist ab 42.900 Euro erhältlich.

 

Das Herz des kleinen Flitzers schlägt stark: Der 999 cm³ große Dreizylinder-Turbomotor des Brabus Ultimate Style leistet 102 PS und produziert ein maximales Drehmoment von 147 Nm. In Verbindung mit dem automatisierten Getriebe, dessen fünf Gänge sich alternativ manuell wie in der Formel 1 über Schaltwippen wechseln lassen, sprintet das Sondermodell in 8,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Die sportliche Geräuschkulisse dazu liefert die Edelstahl-Sportauspuffanlage mit zwei verchromten Endrohren.


In den vergrößerten Radhäusern ist Platz für eine Rad/Reifen-Kombination, die für ein Auto dieser Klasse überaus ungewöhnlich ist. Die passend zur Außenhaut „Imolagrau Metallic“ lackierten „Brabus Monoblock VI“-Räder werden auf der Vorderachse in der Dimension 7 x 18 Zoll mit Reifen im Format 205/35 gefahren, während hinten Pendants in 8,5 x 18 Zoll mit Gummis in 235/30 für optimalen Grip sorgen. In Kombination mit dem höhenverstellbaren Brabus-Sportfahrwerk ist das Handling des Ultimate Style an Agilität schwer zu übertreffen.

Darüber hinaus fasziniert das schnittige Cabriolet durch sein exklusives Interieur. So sind die Sitze, die Türinnenteile, das Armaturenbrett, das Kombiinstrument und zahlreiche weitere Details mit einer Kombination aus weichem und atmungsaktivem, schwarzem und hellgrauem Mastik-Leder bezogen. Die detailgetreue Arbeit wird hier vor allem an den Partien deutlich, die millimetergenau gesteppt sind.

Das ergonomisch geformte Topline-Multifunktionslenkrad von Brabus gehört genauso zur Serienausstattung des Ultimate Style wie beleuchtete Einstiegsleisten, eine dezente Ambiente-Beleuchtung oder hochwertige schwarze Fußbodenschoner aus gestepptem Leder mit Lederkettelung. Eine „Brabus Ultimate Style“-Plakette mit durchlaufender Nummerierung dokumentiert zu guter Letzt die Exklusivität dieses Sondermodells.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Smart-News
Smart Forspeed: Kein Dach, minimale Scheiben - aber Fahrspaß pur.

Smart Forspeed: Kein Dach, minimale Scheiben - aber …

Riesigen Fahrspaß im coolen Design soll der Smart Forspeed bieten. Der Zweisitzer verzichtet auf Dach und Seitenscheiben und besitzt statt einer Frontscheibe einen flachen Windabweiser im Stil klassischer …

Als dynamische Variante wird der Smart Fortwo Pulse noch sportlicher.

Smart Fortwo Pulse 2011: Neue Würze in der Kürze

Der kleine Smart ist Kult und startet mit einem geschärften Profil in den Frühling. Als dynamische Variante wird der Smart Fortwo Pulse noch sportlicher; denn bei seinem serienmäßigen „Bodypanel …

Bei Speed-Box sollte der Smart MC01 aus dem Jahr 1999 sollte zum unverwechselbaren Original reifen.

Speed-Box Smart Fortwo: Think Pink!

Aufgabenstellung: Der Smart Fortwo MC01 aus dem Jahr 1999 sollte zum unverwechselbaren Original reifen und gleichzeitig die technische Kompetenz des Teams von Speed-Box zeigen. Zudem musste der pfiffige …

Mit einem knalligen Orange und kontrastierendem Schwarz legt Smart ein auffälliges Sondermodell auf.

Smart Fortwo Nightorange: Das schrille Orange der Nacht

Mit einem knalligen Orange und kontrastierendem Schwarz legt Smart ein auffälliges Sondermodell auf, um mit urbanem Style die Nacht zu beleben: den Fortwo Nightorange. Der Zweisitzer ist als Coupé sowie als …

Lorinser Easybbrid: Nachrüstbarer Elektromotor mit einer Zusatz-Power von 41 PS.

Lorinser Smart Easybrid: Leistungsstarker …

Du fährst einen Kleinwagen, würdest Dich über mehr Power freuen und kennst auch noch eine unbewachte Steckdose in der Nachbarschaft? Dann ist Lorinsers Easybrid eine heiße Option: Nachrüst-Radnabenmotoren …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo