Cadillac Urban Luxury Concept: Der Stadtflitzer für den Luxus-Kunden

, 28.11.2010


Cadillac stellt mit dem Urban Luxury Concept eine Studie zu einem neuen Stadtauto vor, das trotz geringer Größe ein Fahrgefühl der Luxusklasse bietet. Das Urban Luxury Concept von Cadillac zelebriert seine Hingabe mit einer technisch innovativen Ausstattung, die ungeachtet des Fahrzeugformates einzigartig und höchstmodern ist. Das äußere Erscheinungsbild wirkt kompakt, doch der Innenraum bietet viel Platz mit höchstem Luxus wie man ihn von den großen Limousinen des amerikanischen Premium-Herstellers kennt.


Design: Der kleine, scharfe Keil

Entwickelt und designt in Los Angeles, wo Apartmentanlagen, Bürogebäude und auch Einfamilienhäuser im Vorstadtgebiet nur begrenzte und enge Parkmöglichkeiten bieten, packt das Konzeptfahrzeug die berühmten Design-Elemente von Cadillac in eine Form, die mit dem konventionellen Fahrzeugdesign bricht und auf die Anforderungen dieser urbanen Autofahrer eingeht.

Vergleichbar mit der Größe beliebter Stadtautos, wie man sie in Paris und London sieht, demonstriert das Urban Luxury Concept eine Weiterentwicklung über das konventionelle Fahrzeugdesign hinaus. Als ein Beispiel für das Konzept „Form folgt Funktion“ maximiert der unkonventionelle Fahrzeugaufbau den Platz im Fahrgastraum und setzt ein technologisches Zeichen: Per Knopfdruck heben sich die großen Scherentüren von der Karosserie und drehen sich in einer fließenden, eleganten Bewegung nach vorne. Eine große Türöffnung ermöglicht müheloses Ein- und Aussteigen - besonders wichtig auf engen Parkplätzen.

Das Urban Luxury Concept zeichnet sich durch ein scharfes, keilförmiges Profil aus, unterstützt durch nach vorne strebende Linien am Fahrzeugkörper. So soll auch beim stehenden Fahrzeug eine Vorwärtsbewegung simuliert werden. Das Erbe der Marke tragen, ohne in Nostalgie zu verfallen, die klassischen Cadillac-Merkmale, wie zum Beispiel die senkrechten Scheinwerfer und Heckleuchten. Dazu gibt es einen markant gepfeilten Kühlergrill, eine weit nach hinten gezogene Frontscheibe und ein scharf abfallendes Heck.

Die 19-Zoll-Räder befinden sich weit außen an den Ecken - ein Design, bei dem es praktisch keinen Überhang gibt und mehr Platz im Fahrgastraum bleibt. Der Radstand beträgt 2,467 Meter, die Gesamtlänge beläuft sich dennoch auf nur 3,835 Meter. Der Fahrzeuginnenraum ist ganze 1,730 Meter breit und 1,446 Meter hoch.

 

„Das Auto sieht zwar anders als die Cadillacs von heute aus, doch es bietet dieselben Komfort- und Hightech-Elemente, die Cadillac-Fahrer an ihren größeren Luxuslimousinen schätzen“, so Frank Saucedo, Leiter Fahrzeugdesign bei Cadillac. „Da immer mehr Kunden auch in kleineren Fahrzeugen erstklassige Funktionalität wünschen, könnten Autos wie das Urban Luxury Concept eine Lösungsmöglichkeit darstellen.“


Vortrieb: Effizienz durch Hybrid-Antrieb

Die Entwickler konzipierten für das Urban Luxury Concept ein hybrides Antriebssystem, das einen Dreizylinder-Turbomotor mit 1,0 Liter Hubraum und elektrischer Unterstützung, Start/Stopp-Funktion, regenerativer Bremsenergierückgewinnung und trockener Doppelkupplung beinhaltet.

Basierend auf der umfassenden Erfahrung bei der Prototypen-Entwicklung und in der Produktion ermöglicht die Kombination dieser Technologien in einem Fahrzeug der Größe und Konfiguration des Urban Luxury Concept einen geschätzten, sparsamen Kraftstoffverbrauch von 4,2 Liter pro 100 Kilometer im Stadtverkehr und 3,6 Liter pro 100 Kilometer auf dem Highway.

Interieur: Luxus mit technologischem Fortschritt

Das Fahrgefühl in einem Cadillac ist nicht von seiner Größe abhängig. Das Interieur des Urban Luxury Concept verfolgt die „Kleiner ist besser“-Ästhetik, die derzeit die Welt der Technologie prägt. Während diese Design-Philosophie die aktuellen Trends um uns herum reflektiert, findet sie im Urban Luxury Concept eine mehr praktische Anwendung und schafft dort mehr Platz im Fahrzeuginneren.

Der geräumige Fahrgastraum ist mit exquisiten Materialien und interaktiver Technologie der nächsten Generation ausgestattet. Touchpad-Bildschirme und projizierte Anzeigen, über welche die Audio- und Klimaanlage gesteuert werden, treten an die Stelle herkömmlicher Anzeigen - ein Design-Merkmal, das den Fahrgästen zusätzlichen Platz lässt.

Eine große Windschutzscheibe und ein doppeltes Panoramadach schaffen luftige Offenheit und Geräumigkeit für bis zu vier Fahrgäste. Die Gestaltung setzt auf Minimalismus und wird durch hochwertige Materialien sowie sorgfältig ausgewählte Farben und eine ausgeklügelte Beleuchtung unterstützt. Durch die Kombination dieser Elemente vermittelt der Fahrgastraum ein neues Gefühl von Luxus: klein, erlesene Details und ausgestattet mit der aktuellsten Digitaltechnik.

 

Der Beifahrersitz lässt sich durch Verschieben und Verstellen der Sitzneigung in eine entspannte Sitzposition bringen. Die Rückenlehne des umgeklappten Sitzes bietet modernen Eltern eine praktische, problemlos erreichbare, integrierte „Orbit Baby SmartHub“-Dockstation - einer Kombination aus Kinderwagen und Autositz für die Kleinen.


Die konventionelle Mittelkonsole wurde durch eine geteilte Oberfläche ersetzt, wodurch im vorderen Bereich des Fahrzeugs mehr Platz zur Verfügung steht. Zwei projizierte Anzeigen flankieren einen großen, auffälligen Analog-Tachometer, der an eine Luxus-Uhr erinnert. Daneben findet sich ein Head-up-HD-Display. Kapazitive Multitouch-Regler im gesamten Innenbereich sorgen für eine reibungslose und intuitive elektronische Steuerung.

Die Technologie hinter der Touchpad-Steuerung ist ergonomisch um das Lenkrad angeordnet und liefert Echtzeit-Feedback für eine effiziente Fahrweise. Das rechte Touchpad bleibt verborgen, außer es wird vom Beifahrer genutzt oder abgenommen, der online interagieren kann, ohne den Fahrer zu beeinträchtigen. Über das On-Board-Netzwerk können Fahrgäste Wegbeschreibungen oder Audio-Playlisten in die Bedieneinheit des Fahrers integrieren lassen.

Ein weiteres Feature stellt OnStar mit hochentwickelter Spracherkennung und –interaktion dar, mit dessen Hilfe der Fahrer noch mehr steuern kann, ohne die Augen von der Straße abwenden oder die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Wie es sich für einen Cadillac gehört, vermitteln die für das Interieur des Urban Luxury Concept verwendeten Materialien durch erstklassige Qualität und fortschrittliche Technologie ein Gefühl von Luxus. Im Fahrzeuginneren dominieren blaues und graues Leder. Als Kontrast setzten die Macher ausgewählte Hightech-Stoffe aus der Haute-Couture ein, mit denen die Sitze bezogen und teilweise auch das Armaturenbrett sowie die Türbereiche verkleidet wurden.

Kohlefarbene Holzintarsien, Akzente aus gebürstetem Aluminium und Keramikelemente geben dem Interieur den letzten Schliff. Die Beleuchtung schafft ein elegantes Ambiente, das durch die ultramodernen Tansanitfarben des Touchscreen-Displays ergänzt wird.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

28.11.2010

Allerdings, dafür ist das Image eines Caddis viel zu edel

28.11.2010

Cadillac und Kleinwagen passt nicht.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Cadillac-News
Cadillac CTS-V Sport Wagon: Der Sportwagen unter den Kombis

Cadillac CTS-V Sport Wagon: Der Sportwagen unter den Kombis

Mit voller Power und viel Raum möchte Cadillac durchstarten und präsentiert auf der New York Auto Show (02.04.2010 - 11.04.2010) den CTS-V Sport Wagon. Hinter dieser nüchtern klingenden Bezeichnung verbirgt …

Cadillac XTS Platinum Concept: Die neue Form von Luxus und Effizienz

Cadillac XTS Platinum Concept: Die neue Form von …

Für die Luxus-Limousine der Zukunft stellt Cadillac mit dem XTS Platinum Concept auf der Detroit Auto Show (11.01.2010 - 24.01.2010) eine neue Studie vor. An diesem Fahrzeug werden bereits die kommenden …

Cadillac CTS-V Coupé: Brachialste Power mit 564 PS

Cadillac CTS-V Coupé: Brachialste Power mit 564 PS

Schnittig, ungezügelt und richtig stark zeigt sich das neue Cadillac CTS-V Coupé. Richtig stark bedeutet, dass es sich um brachiale 564 PS / 415 kW in ur-amerikanischster Form mit einem V8-Triebwerk handelt, …

GeigerCars Cadillac CTS-V: Der Dampfhammer mit  619 PS

GeigerCars Cadillac CTS-V: Der Dampfhammer mit 619 PS

Mit dem puren Ausdruck an Leistung tritt der Cadillac CTS-V gegen den BMW M5, den Mercedes Benz E63 AMG und den Audi RS 6 an. Die amerikanische Kampfansage mit 564 PS und massiven 747 Nm Drehmoment in der …

Cadillac CTS Coupé: Auf sportliche Schärfe ausgerichtet

Cadillac CTS Coupé: Auf sportliche Schärfe ausgerichtet

Kraftvoll und ausdrucksstark geht das neue Cadillac CTS Coupé endlich in Serie, nachdem die US-Amerikaner die ungezügelte Coupé-Version lange ankündigten. Schon im Frühjahr 2010 soll das luxuriöse …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo